Zurzeit sind 351 Mitglieder online.
Zurzeit sind 351 Mitglieder online.
Stelle Fragen zu Anzeigen mit Produktinformationen und Merchant Center. Erhalte Tipps, wie Du Anzeigen mit Produktinformationen bei Google Shopping optimal einsetzen und den größtmöglichen Erfolg erzielen kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Google Shopping Deutschland vs. Österreich

Rang 5
# 1
Rang 5

Hi!

 

Es geht um eine Google Shopping Kampagne, die in Österreich und in Deutschland mit den selben Produkten ausgeliefert wird. Der Erfolg in Deutschland ist jedoch um einiges höher... Kann es sein dass die Google Shopping in Deutschland bereits öfters ausgespielt wird als in Österreich? Hat da jemand ähnliche Erfahrungen damit? 

 

LG

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Verena P
Mai 2017

Google Shopping Deutschland vs. Österreich

Rang 11
# 7
Rang 11

Hallo #Verena P

 

bei 26T Artikeln würde ich dir dringend raten, dies entweder mit einem externen Tool welches dir deinen Feed aufbereitet und dir erlaubt den Title nach Attributen zu definieren, also z.B. wenn du Fashion verkaufst "Marke - Kategorie - Geschlecht - Farbe - Größe" als Titel setzen. Wir verwenden Feed Dynamix, gibt aber auch noch andere Anbieter die funktionieren.

 

Mit der Reihenfolge kannst du dann spielen, bzw. deinen SAB auswerten und sehen ob andere Kombinationen besser funktionieren. Ansonsten sollte dies auch direkt aus dem Backend des Shops möglich sein, wenn deine IT fit ist. 

 

Das Matching der Suchanfragen zum Artikel im Feed basiert zum größten Teil auf dem Titelfeld von links nach rechts mit abnehmender Wichtigkeit (mein letzter Stand, möge mich jemand korrigieren sollte sich dies geändert haben). 

 

Grüße

Stefan

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Google Shopping Deutschland vs. Österreich

Rang 9
# 2
Rang 9

Hallo Verena,

 

was genau meinst du mit Erfolg? (Also welche Kennzahl vergleichst du miteinander). Deutschland hat aber natürlich eine viel größere Zielgruppe als Österreich, daher sollten natürlich keine absoluten Zahlen miteinander verglichen werden.

 

Zu deiner Frage mit der Ausspielung:

Deutschland hat definitiv noch ein paar Shopping-Features, welche in Österreich noch nicht ausgespielt werden, aber ob deswegen die österreichischen Produktanzeigen weniger häufiger ausgespielt werden wage ich zu bezweifeln.

Google Shopping Deutschland vs. Österreich

Rang 11
# 3
Rang 11

Hallo #Verena P,

 

An sich sollte Shopping in AT auf zirka 10% des traffic Volumens von DE laufen, auf Grund der Bevölkerungszahlen beider Länder, wenn beide Länder einen ähnlichen Impression Share aufweisen. Es ist aber tatsächlich so, dass bis vor kurzem AT deutlich weniger als diese 10% Marke geliefert hatte, es inzwischen sich aber angleicht. 

 

Long Story Short, dein Bauchgefühl trügt nicht, wenn AT unterrepräsentiert erscheint. Bei unseren Accounts welche in beiden Ländern spielen normalisiert sich das schön langsam auf das zu erwartende Verhältnis.

 

Grüße

Stefan

Google Shopping Deutschland vs. Österreich

Rang 5
# 4
Rang 5

Hallo Stefan! 


Danke für deine Antwort, das hilft mir sehr weiter!

Eine weitere Frage hätte ich noch, bei der Shopping Kampagne in D wird mit bei "Anteil an entg. Impr. im SN (Rang)" 85% angezeigt. Gibt es hier "Best-Practise"-Beispiele, was ihr im Shopping Feed macht um diese Zahl zu verbessern?

Liebe Grüße


Verena

Google Shopping Deutschland vs. Österreich

Rang 11
# 5
Rang 11

Hallo #Verena P,

 

Anteil entgangene Impressionen sollte sich mit einem höheren Gebot beheben lassen, hier wirst du einfach in 85% der Fälle überboten. Solltest du hier schon am Benchmark CPC sein, dann würde ich auch nochmal die Qualität des Feeds prüfen hinsichtlich Angabe aller optionale Attribute, Titel Gestaltung, Bildqualität etc.

 

Der Diagnose Bericht im Merchant Center gibt dir darüber Auskunft was Google evlt. nicht gefällt.

 

Grüße und viel Glück

 

Stefan

 

Google Shopping Deutschland vs. Österreich

Rang 5
# 6
Rang 5

Hallo Stefan!

 

Der Feed umfasst ca. 26.000 Produkte, wobei ich finde, dass die Titel nicht nicht optimal ist. Kann ich hier eine automatische Optimierung vornehmen, oder muss hier wirklich jeder Titel einzeln optimiert werden?

 

LG und Danke Smiley (fröhlich)!!

LG

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Verena P
Mai 2017

Google Shopping Deutschland vs. Österreich

Rang 11
# 7
Rang 11

Hallo #Verena P

 

bei 26T Artikeln würde ich dir dringend raten, dies entweder mit einem externen Tool welches dir deinen Feed aufbereitet und dir erlaubt den Title nach Attributen zu definieren, also z.B. wenn du Fashion verkaufst "Marke - Kategorie - Geschlecht - Farbe - Größe" als Titel setzen. Wir verwenden Feed Dynamix, gibt aber auch noch andere Anbieter die funktionieren.

 

Mit der Reihenfolge kannst du dann spielen, bzw. deinen SAB auswerten und sehen ob andere Kombinationen besser funktionieren. Ansonsten sollte dies auch direkt aus dem Backend des Shops möglich sein, wenn deine IT fit ist. 

 

Das Matching der Suchanfragen zum Artikel im Feed basiert zum größten Teil auf dem Titelfeld von links nach rechts mit abnehmender Wichtigkeit (mein letzter Stand, möge mich jemand korrigieren sollte sich dies geändert haben). 

 

Grüße

Stefan