Zurzeit sind 250 Mitglieder online.
Zurzeit sind 250 Mitglieder online.
Stelle Fragen zu Anzeigen mit Produktinformationen und Merchant Center. Erhalte Tipps, wie Du Anzeigen mit Produktinformationen bei Google Shopping optimal einsetzen und den größtmöglichen Erfolg erzielen kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Google schaltet kriminelle Werbung! Vorsicht Betrug!

Rang 5
# 1
Rang 5

GOOGLE schaltet mit der folgenden Kampagne kriminelle Werbung!

 

http://www.google.de/aclk?sa=l&ai=CVNmX0MPJVcmjDqOujAbn75P4DtD_zv8GkM2LurIClL-ZLBADKAhgldqIgpgHoAG47...

 

Mehrmals wurde das Unternehme bereits gebeten, den Anbieter preis100.com aus seinem Index zu löschen, da dieser Identitätsdiebstahl begeht! preis100.com gibt in seinem Widerrufsrecht vor, ein Unternehmen aus Deutschland zu sein und missbraucht die Unternehmensdaten (mit einigen kleinen und absichtlichen Rechtschreibfehlern) eines deutschen Unternehmens.

 

Vergeblich hat sich dieses Unternehmen an GOOGLE gewandt und darum gebeten, die Seite preis100.com aus dem Index zu entfernen.

 

Über diese Seite werden Tausende Nutzer betrogen, die Kreditkartendaten abgefischt, während Ware nie geliefert wird.

 

GOOGLE leistet hier direkt Beihilfe zum gewerbs- und bandenmäßigem Betrug!

3 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: Google schaltet kriminelle Werbung! Vorsicht Betrug!

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Lars,
wieso schreibst Du das hier rein? Weil wenn das so ist wie Du es beschreibst, wäre das ein Fall für die Gerichte, eventuell sogar strafrechtlich und dann würde per Betrugsanzeige sich die Staatsanwaltschaft damit beschäftigen. Auf welcher Basis sollte ein Unternehmen wie Google auch eine Webseite aus dem Index löschen? Es ist nicht deren Aufgabe, denn eine Seite ist nach wie vor im Netz ob mit oder ohne Eintrag bei Google. Es ist die Aufgabe des Gesetzgebers dafür zu sorgen, dass solche Seite an sich verschwinden.

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Betreff: Google schaltet kriminelle Werbung! Vorsicht Betrug!

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender
Die Seite ist ja nicht mehr bei Google im Index.

Betreff: Google schaltet kriminelle Werbung! Vorsicht Betrug!

Rang 5
# 4
Rang 5
Auf der Basis, das es sich um Betrug handelt. Es ist schließlich eine Adwords-Anzeige, mit deren Schaltung GOOGLE eine Monetarisierung betreibt! Über die Schaltung dieser Anzeige werden tausende Nutzer betrogen.

Betreff: Google schaltet kriminelle Werbung! Vorsicht Betrug!

Rang 5
# 5
Rang 5
FALSCH such mal bei GOOGLE nach externe Festplatte und schon erscheint die Anzeige von preis100.com

Betreff: Google schaltet kriminelle Werbung! Vorsicht Betrug!

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender
Hallo Lars,
auf welcher Grundlage sollte Google reagieren? Wo ist der Gerichtsbeschluss? Lies oben was ich geschrieben habe, für derlei Dinge ist der Gesetzgeber verantwortlich und nicht ein Anbieter, der schnell Gefahr läuft Zensur zu betreiben.
Ich bin natürlich deiner Meinung, dass Webseite die offensichtlich Betrug begehen entsprechend vom Netz verschwinden müssen, und genau das kann ein Gericht tun. Und genau das sollte auch nur ein Gericht entscheiden.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Betreff: Google schaltet kriminelle Werbung! Vorsicht Betrug!

Rang 5
# 7
Rang 5
Ein Gerichtsbeschluss? Wozu? GOOGLE hat allgemeine AGB für Adwords. Vielleicht einfach mal lesen. Siehe dort 4. bis 4.4. Die würden völlig ausreichen, um betrügerische Anzeigen zu entfernen, insbesondere dann, wenn GOOGLE durch den Geschädigten darauf hingewiesen wird. Das Problem ist, GOOGLE müsste nur handeln wollen. Aber da die Einnahmen wichtiger sind, als tausende Geschädigte Nutzer, will man überhaupt nicht reagieren!

Betreff: Google schaltet kriminelle Werbung! Vorsicht Betrug!

Top Beitragender
# 8
Top Beitragender

Hallo Lars,

 

wie Sönke bereist geschrieben hat haben wir hier in der Community keine Einfluss auf die Deaktivierung von Accounts. Aber Du hast die Möglichkeit, falls noch nicht geschehen, Verstöße über dieses Formular zu melden.

 

Inwiefern, wie und wann Google handelt können wir Dir leider nicht sagen.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Betreff: Google schaltet kriminelle Werbung! Vorsicht Betrug!

Top Beitragender
# 9
Top Beitragender
Hallo Lars,
Gerichtsbeschluss deswegen, weil auf welcher Basis soll Google eine Sperrung vornehmen? Auf Basis der Aussage eines "Betrogenen"? Weil das würde Tür und Tor öffnen und Mitbewerber kalt zu stellen. Einfach schreien "ich wurde betrogen", fertig. Und genau hier stellt sich Google sicherlich die gleiche Frage wie ich: "Wenn Du betrogen wurdest, wieso erstattest Du keine Anzeige und gehst rechtlich gegen den Betreiber vor?"
Aber wie Kai bereits geschrieben hast, kannst Du die Seite auch melden. Wenn diese gegen Richtlinien von Google verstösst, wird das AdWords-Konto gesperrt. Aber die Seite wird nicht aus dem Index entfernt. Das sind übrigens zwei verschiedene Dinge.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein