Zurzeit sind 228 Mitglieder online.
Zurzeit sind 228 Mitglieder online.
Stelle Fragen zu Anzeigen mit Produktinformationen und Merchant Center. Erhalte Tipps, wie Du Anzeigen mit Produktinformationen bei Google Shopping optimal einsetzen und den größtmöglichen Erfolg erzielen kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Ungewollte Gruppierung von Produktvarianten

Rang 5
# 1
Rang 5

Hi,

wir verkaufen über Google Shopping Audio-Player. Die meisten Modelle gibt es in zwei Farben. Nun funktioniert dies bei Google Shopping soweit ganz gut. Gebe ich "Player 1 weiß" ein, finde ich den weißen Player in den Shopping-Ergebnissen. Bei "Player 1 schwarz" den schwarzen. Jedoch gibt es bei einem Player das Problem, dass beide Produkte nun bei den schwarzen Modellen gelistet werden (eben als Varianten, es gibt also laut Google Shopping den "Player 2 schwarz (schwarz)" und "Player 2 schwarz (weiß)". Das ist in soweit ärgerlich, da der weiße Player bei entsprechenden Suchen überhaupt nicht angezeigt wird.

Die Artikel sind im Feed nicht gruppiert und tauchen sowohl im Merchant Center als auch in AdWords als separate Artikel auf. Alle Varianten haben ein eindeutige URL sowie eigene MPN und GTIN. Hier finde ich keine Unterschiede zu den Artikeln, die separat erscheinen.

Was könnte die Ursache dafür sein, dass Google Shopping dies bei diesem Artikel als Varianten erkennt, während es bei anderen Playern sauber als zwei unterschiedliche Artikel erkannt wird.

Gruß, Christian

1 Expertenantwort(en)verified_user

Ungewollte Gruppierung von Produktvarianten

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo,

 

prüfe ob es unterschiedliche Gebote gibt.

 

Es könnte auch einen "Vorsprung" geben durch mehr Verkäufe des schwarzen Players in der Vergangenheit.

Ich will dir aber nicht raten Gleichstand zu schaffen durch zwei neue Ids für diese beiden Player.

Das kann auch doll nach hinten losgehen.

 

ß gibt es im englischen nicht. Versuche es mal mit doppelt s falls der Feed in englisch ist und deutsche Inhalte hat.

 

Prüfe die Qualität des Bildes.

 

Gruß en001

 

Ungewollte Gruppierung von Produktvarianten

Rang 5
# 3
Rang 5

Hi,

 

danke für deine Hinweise. Das mit dem "ß" als Ursache halte ich für ehrlich gesagt unwahrscheinlich, da es bei allen anderen Playern ja funktioniert und ich erwarten würde, dass es es immer schief geht. Sollte sonst nichts helfen, werde ich das aber auch testen.

 

Habe nun die Bilder einmal getauscht, auch wenn ich hier keinen Qualitätsunterschied zu den anderen Produkten mir erfolgreicher Trennung sehen konnte, aber ggf. hilft es ja.

 

Falls das nicht hilft,werde ich einmal unterschiedliche Gebote testen. Aber immer eins nach dem anderen, nicht das man am Ende nicht nachvollziehen kann, was es auf einmal war.

 

Berichte natürlich gerne, falls etwas hilft. Vielleicht hilft das auch wem anderes irgendwann einmal.

 

Wenn ich fragen darf: Was ist denn der worst-case wenn ich neue Ids schaffe?

 

Danke nochmal und Gruß, Christian

 

Ungewollte Gruppierung von Produktvarianten

Rang 5
# 4
Rang 5

Nachtrag: Leider hat alles nicht weitergeholfen. Das Problem taucht inzwischen leider auch bei anderen Artikeln auf. Z.B. verkaufen wir Bundles mit Produkten - das is_bundle setzen wir auch eifrig, geben aber die GTIN des "Hauptprodukts" an. Nun werden auch teilweise Einzelprodukte und Bundles zusammengefasst. Das macht natürlich keinen Spaß, wenn man in der Preissortierung ganz am Ende auftaucht, weil der Preis des Doppelpacks anzeigt wird, während des Einzelprodukt auf einmal nur noch eine Variante zum ausklappen ist.

 

Da die Probleme stärker werden, vermuten wir, dass da irgendwelche historischen Daten genommen hereinspielen und das Problem verursachen. Die ursprüngliche Listung war einst fehlerfrei und am Feed hat sich nichts verändert. Daher tendieren wir dazu, es doch mit neuen Ids zu versuchen.

 

Daher nochmal die Nachfrage: Was ist zu befürchten, wenn wir die Ids alle neu vergeben und von vorne anfangen?