Zurzeit sind 797 Mitglieder online.
Zurzeit sind 797 Mitglieder online.
Stelle Fragen zu Anzeigen mit Produktinformationen und Merchant Center. Erhalte Tipps, wie Du Anzeigen mit Produktinformationen bei Google Shopping optimal einsetzen und den größtmöglichen Erfolg erzielen kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

"Gültige Farbnamen" im Produktfeed

Rang 6
# 1
Rang 6

Google will ab September 2016 für alle Bekleidungsartikel das Attribut "color" im Feed haben.

Hier steht auch, wie die Farbe angegeben werden soll: https://support.google.com/merchants/answer/188494#color

Allerdings fände ich es schöner, wenn das etwas präziser formuliert wäre. Für uns bedeutet eine Umstellung der Farbwerte großen Aufwand - im Endeffekt vermutlich sogar Programmieraufwand an der Warenwirtschaftssoftware.

Google schreibt z.B. dass folgendes nicht geht: "Beschreibungen, die keine gültigen Farbnamen sind"

Aber was sind denn gültige Farbnamen?
Sind Abkürzungen okay?

Wenn es eine Jacke in "moosgrün" und "grasgrün" gibt - darf ich das dann so verwenden?

Konkretere Info wäre super. Dann müssen die Händler da nicht mutmaßen und hoffen, dass schon alles gut gehen wird. Es steht viel auf dem Spiel. Gegebenenfalls wäre eine Positivliste sinnvoll. 

3 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: "Gültige Farbnamen" im Produktfeed

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Florian,

so wie ich das sehe, sind ungültig nur Bezeichnungen, die eben keine Farbbezeichnungen sind. Es gibt in der Hilfe ja Beispiele: "gemischt", "mehrfarbig" usw.

Ansonsten kannst Du Dich austoben, solange der Farbname <= 40 Zeichen ist, mehr als einen Buchstaben enthält und keine Ziffern..

Wobei man bei den Farbnamen bedenken sollte, dass die Auswahl per Icon in der Shopping-Suche nur 12 Grundfarben anzeigt. Also sollte man zumindest solche Farbnamen verwenden, die Google auch problemlos den Grundfarben zuordnen kann.

"Aentengrün" -> grün
"Senffarben" -> ?
"gr" -> ?

"Moosgrün" und "Grasgrün" sind sicher auch i.O.

Viele Grüße
Matthias

Betreff: "Gültige Farbnamen" im Produktfeed

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo @Florian M,

 

sicherlich ist die Anpassung ggf. mit großem Aufwand verbunden.

 

Es gibt 12 gültige Farbnamen:

 

  1. schwarz
  2. weiß
  3. grau
  4. braun
  5. beige
  6. rot
  7. orange
  8. gelb
  9. grün
  10. blau
  11. violett
  12. rosa

Abkürzung sind nicht möglich.

 

Info: Es besteht die Möglichkeit einem Produkt mehrere, der aufgezählten Farben, jeweils durch ein Slash getrennt zuzuordnen z.B. blau/grau/orange/etc. - Die mögliche max. Zeichenanzahl von 1024 sollte dabei nicht überschritten werden, zumal es dann eh in Richtung Spam gehen würde und kontraproduktiv ist.

 

Anmerkung:

Sicherlich wäre es von Vorteil wenn es noch mehrere Farben zu Auswahl gäbe, aber wenn man z.B. ein Produkt in Mausgrau hat und es gibt nur grau muss man grau nehmen. Zudem gibt es 16,9 Millionen Farben ich bin mir sicher das so eine große Auswahl auch niemand möchte.

 

 

 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Betreff: "Gültige Farbnamen" im Produktfeed

[ Bearbeitet ]
Rang 6
# 4
Rang 6

@Matthias B Danke dir. Hast du da eine Quelle von Google? Ob "Grasgrün" geht oder nicht, steht eben nirgendwo explizit.

Betreff: "Gültige Farbnamen" im Produktfeed

[ Bearbeitet ]
Rang 6
# 5
Rang 6

Danke dir, @Kai-de-Wals. Hast du da eine Quelle von Google? Wie gesagt - ich möchte ja eben nicht mutmaßen, beurteilen oder spekulieren, sondern eine valide Info, was erlaubt ist und was nicht. Google schreibt übrigens, dass maximal 100 Zeichen erlaubt sind. nicht 1024. Google schreibt in der von mir verlinkten Quelle auch, dass maximal drei Farbwerte möglich sind.
Einen Hinweis darauf, dass z.B. auch "senfgelb" erlaubt wäre, sehe ich darin, dass insgesamt 100 Zeichen erlaubt sind, für den einzelnen Farbwert aber 40 Zeichen. Eine stinknormale Farbe wie rot, grün oder blau mit mehr als 40 Zeichen kenne ich weder auf Deutsch noch auf Englisch.
Aber wie gesagt: Was ich suche ist keine Spekulation, sondern eine klarere Dokumentation von Google selbst. Ich will wissen, was wir in Angriff nehmen müssen und was nicht.

Betreff: "Gültige Farbnamen" im Produktfeed

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Florian,

Meine Quelle ist Deine Quelle.
Wenn nur die 12 Grundfarben erlaubt wären, dann würden die einfach dort aufgeführt sein und man könnte sich die sonstigen Vorgaben sparen.

Dass auch "senfgelb" erlaubt ist, schließe ich aus dem letzten Satz in dieser Quelle:

"Die eingereichten Werte sind möglicherweise für die Nutzer sichtbar. Geben Sie deshalb leicht verständliche Werte an."

 

"blargfarben" oder "blassknaku" sind daher wohl eher nicht zu empfehlen :-)

Vielleicht kann @en001 noch genaueres dazu sagen.

Viele Grüße
Matthias

Betreff: "Gültige Farbnamen" im Produktfeed

Rang 6
# 7
Rang 6

@Matthias B Ja - stimmt, danke dir. Das ist plausibel. Aber ich finde es wirklich schade, dass Google selbst da nicht genauer wird. Es hängt ja doch einiges davon ab.

Betreff: "Gültige Farbnamen" im Produktfeed

Top Beitragender
# 8
Top Beitragender
Hallo,

wenn der Produktname "Moosgrüner Eimer" lautet sollte die Farbe grün definiert werden.
Es gibt ja dann immer noch die Produktbeschreibung um diese Art Farbnamen zusätzlich zu erwähnen.

Seht es positiv denn dadurch wird die Qualität der Produkte in den Shops erhöht.
Der Feed ist genauso wichtig wie der Shop.

Gruß en001

Betreff: "Gültige Farbnamen" im Produktfeed

[ Bearbeitet ]
Rang 6
# 9
Rang 6

@en001 Danke für deine Meinung. Hast du eine Quelle von Google, die das auch so sagt? Wie gesagt persönliche Einschätzung hab ich selber auch, ist aber nicht entscheidend. Was ich wirklich wissen will, ist ob Produkte/im schlimmsten Fall der Feed gesperrt werden, wenn wir mit Abkürzungen oder Angaben wie "moosgrün" arbeiten. Und ich will eben nicht wissen, ob sich das Kollegen so vorstellen, sondern ob Google das 100% eindeutig an irgend einer Stelle klarstellt.

Betreff: "Gültige Farbnamen" im Produktfeed

Top Beitragender
# 10
Top Beitragender
Hallo,

der Feed wird nicht gesperrt werden sondern nur der Artikel.
Frag bei der Telefonhotline nach.

Gruß en001