AdWords heißt jetzt Google Ads. Der neue Name spiegelt die volle Bandbreite der von uns gebotenen Werbemöglichkeiten wider – ob Suchnetzwerk, Displaynetzwerk, YouTube oder andere Plattformen. Weitere Informationen

Zurzeit sind 128 Mitglieder online.
Zurzeit sind 128 Mitglieder online.
Stelle Fragen zu Anzeigen mit Produktinformationen und Merchant Center. Erhalte Tipps, wie Du Anzeigen mit Produktinformationen bei Google Shopping optimal einsetzen und den größtmöglichen Erfolg erzielen kannst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

sind B2B Shops zulässig?

Rang 5
# 1
Rang 5

sind B2B Shops zulässig?

2 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: sind B2B Shops zulässig?

Rang 12
# 2
Rang 12

Hi Michael,

lt. Google Shopping / Merchant Center Richtlinien müssen die Produkte, welche via Shopping Kampagnen ausgespielt werden auch für Endkunden verfügbar sein, sprich ein reiner B2B Shop ist nicht zulässig.

 

Auszug aus den Richtlinien:

Alle Nutzer im Zielland müssen auf Ihrer Website die Möglichkeit haben, das Produkt über einen Onlinebezahldienst, direkt über die Website oder mit einer anderen Zahlungsmethode wie Nachnahme, auf Rechnung oder Zahlung bei Abholung zu kaufen. Mit allen Nutzern sind alle Onlinekäufer gemeint, die über Google Shopping auf Ihre Website gelangen.


Zudem müssen die Preise lt. Richtlinien auch "Versandgebühren und Steuern" beinhalten, was im B2B auch eher unüblich ist, da hier sehr häufig Netto-Preise in den Shops stehen.

 

Ich hoffe ich konnte dir damit helfen. Bei weiteren Frage, jederzeit gerne!

Liebe Grüße

Thomas

------------------------------------------------
get on top gmbh - Ihre AdWords Agentur

Betreff: sind B2B Shops zulässig?

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender
Hallo ,

B2B ist zulässig. Aber... Der Preis im Feed muss inklusive Mehrwertsteuer angegeben werden und auf der Webseite auch so sichtbar sein.

Gruß en001

Betreff: sind B2B Shops zulässig?

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Michael,

 

Ja B2B Shops sind zulässig!

 

Ergänzend zu den Antworten möchte ich noch hinzufügen, das der Shop keine Pflichtfelder haben darf die B2C Kunden ausschließen z.B. Firmenangabe als Pflichtfeld.

Zudem müssen die Bruttopreise angezeigt werden. Aber dies kann man für B2B Kunden lösen indem die Preise für Geschäftskunden im eingeloggten Zustand als Nettopreise im Shop-Frontend angezeigt werden.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Betreff: sind B2B Shops zulässig?

Rang 5
# 5
Rang 5
Hallo EN001,
die Meinungen sind sehr unterschiedlich, die Auslegung der Regeln wie z.B. Thomas Auszug aus den Richtlinien sind teilweise haarsträubend.
Google beantwortet auf direkte Frage diese erst gar nicht.
Klar, die Regeln wie Preisangaben sind einzuhalten, aber die Frage bleibt für mich ungeklärt, ob ich eine reinen B2B Shop, die ganz klar B2C Kunden ausschließt, anmelden kann im Merchant Center und über AddWords bewerben.

Betreff: sind B2B Shops zulässig?

Rang 5
# 6
Rang 5
Hallo Kai,
Du widersprichst Dir irgendwie selbst. OK, meine Frage ist vielleicht etwas oberflächlich. Meien Schuld.
Mir gehts darum, ob reine B2B Shops, die ganz klar Privatverbraucher ausschließen, geführt werden dürfen. Und ob es dazu auch klare Google Aussagen gibt
Danke

Betreff: sind B2B Shops zulässig?

Rang 12
# 7
Rang 12
Wenn du B2C Kunden wirklich ausschließen willst, sprich ohne UID kann nicht bestellt werden, dann entspricht der Shop nicht den Richtlinien in Deutschland / Österreich.

Google hatte mal ein kleines Pilotprojekt in USA für B2B Shopping Ads, wurde jedoch eingestellt / nicht ausgerollt, soweit ich weiß.
------------------------------------------------
get on top gmbh - Ihre AdWords Agentur

Betreff: sind B2B Shops zulässig?

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 8
Top Beitragender

Hallo Michael,

 

Da muss ich Dir widersprechen. Im Frontend müssen bei nicht eingeloggtem Zustand die Bruttopreise angezeigt werden und es darf KEIN Pflichtfeld wie Firma vorhanden sein (Google Richtlinie).

 

Die meisten Online-Shops ermöglichen es die Kunden zu Klassifizieren z.B. nach Gewerblich, Privat, Großhändler etc. Nach dem Login kann man dann, entsprechend der Kundenkategorisierung, die jeweiligen Preise ausspielen.

 

Grundsätzlich dürfen keine Privatverbraucher ausgeschlossen werden!!!!!

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Betreff: sind B2B Shops zulässig?

Rang 6
# 9
Rang 6
Nach einer Sperrung unseres Kontos durch Google, kann ich dir bestätigen, das B2B nicht zulässig ist. Anscheinend gibt es keine gewerblichen Nutzer, die Google und die Shopping Ergebnisse nutzen.

Betreff: sind B2B Shops zulässig?

Top Beitragender
# 10
Top Beitragender
Hallo,

du antwortest auf einen Thread der 1 Jahr alt ist.
Inzwischen kann sich auch bei Google etwas geändert haben.
Der mir bekannte Händler ist nicht mehr bei Shopping vertreten.

Google sperrt nicht das Konto mal eben so.
Was geb es an Emails?

Gruß en001