Zurzeit sind 328 Mitglieder online.
Zurzeit sind 328 Mitglieder online.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Universal Analytics vs. Klassisch

Rang 8
# 1
Rang 8

Hallo Miteinander,

 

als Betreiber eines kleinen E-Commerce-Shop, der seit dem Jahr 2010 noch den klassischen Analytics-Code verwendet, würden wir gerne auf Universal Analytics umstellen. Wir würden das Ganze mit dem Google Tag Manager umsetzen, der derzeit noch nicht auf der Seite eingebaut ist. Zunächst würden wir gerne beide Tracking-Codes (Klassisch und Universal) parallel laufen lassen, um zu prüfen, ob gleiche Daten erhoben werden.

 

Stellt es ein Problem dar, wenn beide Codes auf der Seite sind? Gerade in Bezug auf Website-Performance machen wir uns da ein wenig Sorgen. Sollten die Daten mehr oder weniger gleich sein, lassen sich die historischen Daten irgendwie mit den neu erhobenen zusammenbringen, um dann den klassischen Code auszubauen?

 

Besten Dank für eure Antworten.

 

LG Felix

1 Expertenantwort(en)verified_user
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Adler83
August 2016

Betreff: Universal Analytics vs. Klassisch

Top Beitragender
# 10
Top Beitragender
Moin Felix,

hier musst Du abwägen.
Wenn Du eine Testseite hast, kannst Du dort natürlich problemlos mit einer neuen Tracking-ID testen.

Hast Du keine, musst also mit Deiner öffentlichen Website arbeiten, hast Du die Wahl:
Entweder, Du arbeitest gleich mit der richtigen Tracking-ID und läufst Gefahr, dass etwas nicht stimmt und das Tracking fehlerhaft und/oder lückenhaft ist;
oder Du testest erst mit einer neuen Tracking-ID, dann hast Du aber mit Sicherheit eine Tracking-Lücke in der richtigen Property, bis Du von der Test-Tracking-ID wieder auf die richtige Tracking-ID umstellst.

Tracking für zwei Propertys parallel ist noch mal eine ganz eigene Baustelle - willst Du nicht:-)

Viel Erfolg

Holger

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Betreff: Universal Analytics vs. Klassisch

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Moin Adler83,

 

das ist keine gute Idee:-)

 

Ihr solltet mit der bestehenden UA-Nummer Universal Analytics via Tag-Manager aufsetzen und zeitgleich den alten Trackingcode von der Website entfernen.

Das hat bei Millionen Usern funktioniert - da würde ich mir jetzt keine großen Sorgen machen:-)

 

Es gibt zudem KEINE Möglichkeit historische Daten von einer Datenansicht in eine andere zu importieren => mit neuer UA-Nummer fangt Ihr wieder bei 0 an.

 

Viel Erfolg

 

    Holger

Betreff: Universal Analytics vs. Klassisch

Rang 8
# 3
Rang 8
Hallo,

vielen Dank schon einmal. Nur zur Sicherheit: Wenn ich jetzt in die Property der Website gehe, bei dem wir Universal einbauen wollen, wird mir ja nur noch der Universal Code angezeigt. Diesen kann ich so wie erst ist, inkl. der Tracking-ID benutzen und über den Tag-Manager benutzen, oder?

LG Felix

Betreff: Universal Analytics vs. Klassisch

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender
Moin Felix,

siehe hier zur Einrichtung von Analytics via Tag-Manager (oder Video unten):
https://support.google.com/tagmanager/answer/6107124?hl=de

Wichtig: anonymizeIp nicht vergessen zu konfigurieren.
Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=oZ_cAU8F02g

Viel Erfolg

Holger

Betreff: Universal Analytics vs. Klassisch

Rang 8
# 5
Rang 8
Hallo Holger,

danke. Noch einmal die Frage: Du sagtest weiter oben "...bestehenden UA-Nummer Universal Analytics via Tag-Manager aufsetzen". Was genau meinst du mit UA-Nummer? Wir sollten schon eine neue Property einrichten, oder?

LG Felix

Betreff: Universal Analytics vs. Klassisch

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender
Moin Felix,

Mit UA-Nummer meine ich die Tracking-ID. Diese beginnt immer mit UA, z.B. "UA-123456789-1".
NEIN, Du solltest KEINE neue Property anlegen - dann würdest Du eine neue Tracking-ID bekommen. D.h. Deine bisherige Statistiken unter der alten Propery würden keine neuen Daten bekommen und Deine neue Property würde bei Null anfangen.

So wie ich das bisher sehe, gibt es für Dich keinen Grund eine neue Property anzulegen - aber viele Nachteile.

Viel Erfolg

Holger

Betreff: Universal Analytics vs. Klassisch

Rang 8
# 7
Rang 8
Hallo Holger,

vielen Dank für deinen Support! So langsam verstehe ich :-) Wenn ich also genau die gleiche Tracking-ID verwende, dann laufen mit Ausbau des alten Codes Universal Daten ein, welche ich dann mit historischen Daten in der gleichen Property vergleichen kann. Von daher sollte mit Einbau von Universal Analytics über den Tag Manager gleichzeitig der alte Code entfernt werden, damit die Daten nicht doppelt gezählt werden, korrekt?

LG Felix

Betreff: Universal Analytics vs. Klassisch

Top Beitragender
# 8
Top Beitragender
Moin Felix,

korrekt!

Mit doppelten Code würden ja bei einem Seitenaufruf gleich 2x an Analytics übermittelt, dass eine Seite aufgerufen wurde - die Absprungrate geht dann gegen null und die Anzahl der Seitenaufrufe verdoppelt sich.
Das kann man auch nachträglich nicht mehr korrigieren. Deshalb ist es wichtig, dass man die Umstellung auf Anhieb sauber durchführt!

Ciao
Holger

Betreff: Universal Analytics vs. Klassisch

Rang 8
# 9
Rang 8
Hi Holger,

besten Dank. Nun nur noch eine abschließende Frage: Wie kann ich aber sicherstellen, dass die Einrichtung sauber funktioniert. Gerade in Bezug auf E-Commerce Tracking, Event-Einrichtung etc. kann es ja doch mal zu Hürden kommen. Wie kann ich - mit der gleichen Tracking-ID in Google Analytics - vorab testen? Oder sollte man hierfür doch erst eine neue Property einrichten (nur zum testen), und wenn alles läuft dann die bestehende Tracking-ID benutzen?

LG Felix
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Adler83
August 2016

Betreff: Universal Analytics vs. Klassisch

Top Beitragender
# 10
Top Beitragender
Moin Felix,

hier musst Du abwägen.
Wenn Du eine Testseite hast, kannst Du dort natürlich problemlos mit einer neuen Tracking-ID testen.

Hast Du keine, musst also mit Deiner öffentlichen Website arbeiten, hast Du die Wahl:
Entweder, Du arbeitest gleich mit der richtigen Tracking-ID und läufst Gefahr, dass etwas nicht stimmt und das Tracking fehlerhaft und/oder lückenhaft ist;
oder Du testest erst mit einer neuen Tracking-ID, dann hast Du aber mit Sicherheit eine Tracking-Lücke in der richtigen Property, bis Du von der Test-Tracking-ID wieder auf die richtige Tracking-ID umstellst.

Tracking für zwei Propertys parallel ist noch mal eine ganz eigene Baustelle - willst Du nicht:-)

Viel Erfolg

Holger