Zurzeit sind 337 Mitglieder online.
Zurzeit sind 337 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

30 AdWords-Tipps in 30 Tagen – Tag 11: Automatische Placements bewerten

Community Manager
# 1
Community Manager

Das Google Displaynetzwerk eignet sich hervorragend, um eure Reichweite zu erhöhen und eure Anzeigen für potenzielle Kunden zu schalten, die sich relevante Inhalte auf über einer Million Websites in diesem Werbenetzwerk ansehen. Wenn ihr Kampagnen im Google Displaynetzwerk durchführt und Kontext-Targeting verwendet, könnt ihr festlegen, dass Google eure Anzeigen auf automatischen Placements schalten soll. Die Leistung der Anzeigen auf diesen Placements kann und sollte analysiert werden.

 

Tipp 11: Analysiert die Leistung von automatischen Placements

 

Der Bericht zu den automatischen Placements ist einem Keyword-Bericht ähnlich. Er enthält beispielsweise Informationen dazu, wie oft eure Anzeigen auf bestimmten Placements geschaltet wurden, wie oft darauf geklickt wurde und wie oft Traffic aufgrund dieser Placements zu Conversions auf euren Websites geführt hat (sofern Conversion-Tracking eingerichtet war).

 

Wo finde ich den Bericht zu den automatischen Placements?

1.  Meldet euch in eurem AdWords-Konto an.

2.  Klickt auf den Tab "Displaynetzwerk".

3.  Klickt direkt unter den Haupt-Tabs auf "Placements".

 

Welche Entscheidungen sollten auf Grundlage der Leistung der automatischen Placements getroffen werden?

Ähnlich wie bei der Vorgehensweise zum Analysieren von Keywords müssen im Hinblick auf die Leistung von automatischen Placements zahlreiche Entscheidungen getroffen werden.  Im Folgenden findet ihr die drei, die in meinen Augen am wichtigsten sind:

 

1.  Stellt leistungsstarke automatische Placements auf verwaltete Placements um: Indem ihr Placements verwaltet, könnt ihr direkt steuern, wie viel Budget in das entsprechende Placement investiert wird, indem ihr dafür eine eigene Kampagne erstellt. Außerdem könnt ihr den Anzeigentext genau anpassen und/oder eure Gebote ändern.

2.  Schließt Placements aus: Falls ihr mit einem bestimmten Placement keine gute Leistung erzielt, könnt ihr verhindern, dass eure Anzeigen auf diesem Placement geschaltet werden.

3. Passt die Gebote an: Genau wie die maximalen CPCs für Keywords erhöht und gesenkt werden können, lassen sich auch für automatische Placements entsprechende Anpassungen vornehmen.

 

Autor: Brian Valentini

 

VG,

Alicja

 

Eure Advertiser Community & Social Media Managerin

AdWords auf sozialen Medien:
Xing | Google+ | Twitter | Facebook

Betreff: 30 AdWords-Tipps in 30 Tagen – Tag 11: Automatische Placement

Community Manager
# 2
Community Manager
Habt Ihr vielleicht andere Tipps für die Bewertung von automatischen Placements? Bitte teilt sie mit uns hier.

VG,
Alicja
Eure Advertiser Community & Social Media Managerin

AdWords auf sozialen Medien:
Xing | Google+ | Twitter | Facebook