Zurzeit sind 669 Mitglieder online.
Zurzeit sind 669 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

30 AdWords-Tipps in 30 Tagen – Tag 3: Erweiterungen verwenden

[ Bearbeitet ]
Community Manager
# 1
Community Manager

Bei Google AdWords stehen verschiedene Anzeigenerweiterungen zur Verfügung. Dazu gehören beispielsweise Sitelinks, die AdWords-Werbetreibende stets aktivieren sollten, sofern es für ihr Unternehmen sinnvoll ist.

 

Tipp 3: Aktiviert Anzeigenerweiterungen in AdWords

 

Ich glaube, Anzeigenerweiterungen und ihre Weiterentwicklungen zählen mit zu den besten Aktualisierungen von AdWords, die in den letzten Jahren gemacht wurden. Die Anzeigenerweiterungen stellen in der Regel einen Mehrwert dar und bieten dem Nutzer mehrere Möglichkeiten, um mit eurer Marker oder Website zu interagieren.  Mit Anzeigenerweiterungen könnt ihr die Relevanz von herkömmlichen bezahlten Suchanzeigen erhöhen, indem dem Nutzer mehr Informationen zu eurem Unternehmen und mehrere Interaktionsmöglichkeiten bereitgestellt werden.

Arten von AdWords-Anzeigenerweiterungen (Bitte beachtet, dass in eurem Land möglicherweise nicht alle Erweiterungen verfügbar sind. Weitere Informationen erhaltet ihr unter den entsprechenden Links)

 

1. Sitelinks: Ergänzt den Anzeigentext um weitere Zeilen mit anklickbaren Links, die direkt auf bestimmte Seiten eurer Website führen.

2. Standorterweiterungen: Fügt die Adresse eures nächstgelegenen Geschäfts in die Anzeige ein, sodass potenzielle Käufer sie sehen. (Dies gilt natürlich nur für Werbetreibende mit einem oder mehreren Ladengeschäften).

3. Anruferweiterungen: Fügt Telefonnummern in eure Anzeigen ein. Mithilfe einer Google-Weiterleitungsrufnummer lassen sich Anrufe erfassen.

4. App-Erweiterungen: Verlinkt eure App in der Anzeige und blendet das App-Logo ein.

5. Bewertungserweiterungen: Fügt Bewertungen von Drittanbietern in eure Anzeigen ein.

6. Hinweise auf Kundenbewertungen: Weist in euren Anzeigen auf Branchenbewertungen hin, die auf Google Umfragen basieren.

7. Hinweise auf Verkäuferbewertungen: Macht potenzielle Kunden auf positive Bewertungen eures Unternehmens aufmerksam (in der Regel für E-Commerce-Unternehmen).

8. Hinweise auf vorherige Besuche: Weist Nutzer, die angemeldet sind, darauf hin, wie oft sie eure Website bereits besucht haben.

9. Persönliche Hinweise: Präsentiert, wie viele Google+ Follower euer Unternehmen hat.

Folgende Erweiterungen sind standardmäßig aktiviert (sofern alle erforderlichen Bedingungen erfüllt werden):

Hinweise auf Käuferbewertungen

Hinweise auf Verkäuferbewertungen

Hinweise auf vorherige Besuche

Persönliche Hinweise

 

Die restlichen Erweiterungen müssen von Werbetreibenden manuell in ihrem AdWords-Konto eingerichtet werden.  Für die Verwendung von Anzeigenerweiterungen fallen in der Regel keine zusätzlichen Kosten oder Gebühren an (außer dem standardmäßigen CPC).

 

Vorteile von Anzeigenerweiterungen

Die drei wichtigsten Vorteile von Anzeigenerweiterungen sind:

1.  Steigerung der Klickrate (Click-through-Rate – CTR): Wenn Anzeigenerweiterungen aktiviert werden, steigt in der Regel die CTR, was sich wiederum positiv auf den Qualitätsfaktor auswirken kann.

2.  Relevanter Traffic: Da dem Nutzer zusätzliche Informationen zu eurem Unternehmen sowie mehrere Interaktionsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, steigt wahrscheinlich die Relevanz des Traffics, was zu einem Anstieg der Conversions führen kann.

3.  Relevanz: Der Nutzer erhält mehrere Optionen und zusätzliche Informationen wie die Adresse eures Ladengeschäfts, sodass eure Anzeigen für ihn relevanter werden. Außerdem könnt ihr euch so besser von euren Mitbewerbern abheben.

 

Autor: Brian Valentini

 

Viele Grüße,

Alicja

 

Eure Advertiser Community & Social Media Managerin

AdWords auf sozialen Medien:
Xing | Google+ | Twitter | Facebook

Betreff: 30 AdWords-Tipps in 30 Tagen – Tag 3: Erweiterungen verwenden

Community Manager
# 2
Community Manager
Solltet ihr dazu noch Fragen haben, könnt ihr diese natürlich in einem Kommentar stellen.

Alicja
Eure Advertiser Community & Social Media Managerin

AdWords auf sozialen Medien:
Xing | Google+ | Twitter | Facebook