Zurzeit sind 244 Mitglieder online.
Zurzeit sind 244 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

30 AdWords-Tipps in 30 Tagen – Tag 5: AdWords Editor verwenden

Community Manager
# 1
Community Manager

Das Arbeiten mit einer drei- oder vierstelligen Anzahl von Keywords auf der Benutzeroberfläche von AdWords ist meist mit einem hohen Aufwand verbunden.  Mit dem Google AdWords Editor spart ihr Zeit und könnt eure Aufgaben schneller erledigen.

 

Tipp 5: Verwendet den Google AdWords Editor

 

Der Google AdWords Editor ist ein Tool, das Werbetreibende kostenlos herunterladen und verwenden können, um sich über die Leistung ihres AdWords-Kontos zu informieren und Änderungen daran vorzunehmen. Nachdem ein Werbetreibender den AdWords Editor installiert und sein Konto damit heruntergeladen hat, kann er ganz einfach umfassende Änderungen an seinen AdWords-Kampagnen vornehmen und zahlreiche andere Einstellungen bearbeiten.  Auch wenn auf der AdWords-Benutzeroberfläche einige Funktionen für die Bulk-Bearbeitung bereitstehen, lassen sich Bulk-Uploads und -Bearbeitungen in der Regel mit dem AdWords Editor einfacher durchführen.

 

AdWords Editor ist vor allem mit folgenden Vorteilen verbunden:

  • Leistungsstatistiken herunterladen oder aktualisieren
  • Daten mithilfe von Tabellen importieren und exportieren
  • Erweiterte Gebotsänderungen vornehmen
  • Text suchen und ersetzen
  • Keywords, Anzeigen, Anzeigengruppen und andere Elemente kopieren oder verschieben
  • Datenansicht filtern
  • Identische Keywords suchen
  • Einzelne oder mehrere Keywords, Anzeigen/Erweiterungen oder Anzeigengruppen/Kampagnen hinzufügen

Wichtige Hinweise zur Verwendung des AdWords Editors

1. Nachdem ihr den AdWords Editor gestartet habt, solltet ihr immer direkt die letzten Kontoänderungen herunterladen.

2. Sobald ihr fertig seid und eure Änderungen auf der AdWords-Benutzeroberfläche übernehmen möchtet, ladet ihr die Änderungen in AdWords hoch.

 

Autor: Brian Valentini

 

Viele Grüße,

Alicja

Eure Advertiser Community & Social Media Managerin

AdWords auf sozialen Medien:
Xing | Google+ | Twitter | Facebook
1 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: 30 AdWords-Tipps in 30 Tagen – Tag 5: AdWords Editor verwende

Community Manager
# 2
Community Manager
Viel Spaß beim Lesen!

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Alicja
Eure Advertiser Community & Social Media Managerin

AdWords auf sozialen Medien:
Xing | Google+ | Twitter | Facebook

Betreff: 30 AdWords-Tipps in 30 Tagen – Tag 5: AdWords Editor verwende

Rang 6
Hallo,

vielleicht arbeite ich zu wenig mit dem Editor. Aber: Ich sehe zwei große Nachteile:
1. Ich kann Keywords nicht wie im Adwords-Konto in Listen hinzufügen
2. Ich bin nicht in der Lage die Ansicht so zu verändern wie im Adwords-Konto. Damit meine ich das Aus- und Einblenden von Gelöschten/Pausierten Kampagnen/Keywords/Anzeigen/Anzeigegruppen...

Falls beides doch irgendwie geht, wäre es nett wenn mir jemand sagt wie Smiley (fröhlich).

Ansonsten ist der Editor echt klasse.

Betreff: 30 AdWords-Tipps in 30 Tagen – Tag 5: AdWords Editor verwende

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender
Hallo Marco,

ich denke, das geht auch im Editor:
1. Keywords per Liste hinzufügen kannst du über die Schaltfläche "Mehrere Keywords hinzufügen/aktualisieren" und dann ggf. noch die Checkbox "Die nachstehenden Informationen..." selektieren. Hier kannst Du mit den Infos Kampagne, AdGroup, Keyword, Matchtype und Gebot sehr effektiv Keywords aus Excel hinzufügen.
2. ob gelöschte Elemente angezeigt werden, kannst Du unter Tools/Einstellungen/Allgemein definieren. Ob Du pausierte Elemente sehen möchtest, kannst Du über eine erweiterte Suche (Link oben rechts neben dem Suchfeld) definieren und Dir für zukünftige Suchen auch speichern.

Betreff: 30 AdWords-Tipps in 30 Tagen – Tag 5: AdWords Editor verwende

Rang 6
Hallo Thomas,

danke für die schnelle Antwort. Die Keyword-Option habe ich tatsächlich nun gefunden. Wie ich sagte: Ich arbeite sehr wenig mit dem Tool. Leider scheint Punkt 2 aber nicht zu funktionieren. Ich habe unter Tools --> Allgemein --> Ansicht alle Hacken gesetzt. Trotzdem werden mir in der Baum-Struktur links noch alle inaktiven Kampagnen gezeigt. Im Grunde ist es es nicht sooooo schlimm, jedoch eben sehr unübersichtlich. Gibt es da eine Möglichkeit?

Vielen Dank schonmal.

Gruß

Marco

Betreff: 30 AdWords-Tipps in 30 Tagen – Tag 5: AdWords Editor verwende

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender
Hallo Marco,

verstehe. Du kannst zum einen das Herunterladen von beendeten und entfernen Kampangen / AdGroups unterbinden (Einstellungen / Tab Herunterladen) und Du kannst beim Download zusätzlich auf aktive Kampagnen einschränken (Letzte Kontoänderungen herunterladen / Mehr Daten / Von mir ausgewählte Kampagnen - und dann den Aktiv-Link unten klicken).

Betreff: 30 AdWords-Tipps in 30 Tagen – Tag 5: AdWords Editor verwende

Rang 6
Hallo Thomas,

besten Dank für den Tipp. Ich glaub es lag daran, dass ich eben schon ALLES heruntergeladen hatte. Ich habe das Konto entfernt und neu hinzugefügt. Beim runterladen habe ich deinen Tipp beherzigt und nun passt alles. Endlich ein wenig Übersichtlichkeit.

Besten Dank.

Somit haben sich meine "negativen" Punkte auch schnell erledigt. Smiley (fröhlich)