Zurzeit sind 512 Mitglieder online.
Zurzeit sind 512 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

AdWords-Prüfungsfragen missverständlich?

Rang 5
# 1
Rang 5

Hi, ich habe mir zwei Prüfungsfragen aus dem Zertifizierungsprogramm notiert, die ich für missverständlich halte.

 

Frage 1:

 

Eine Werbetreibende verkauft über ihre E-Comerce-Webseite Fahrradausrüstung. Ihr Angebot ist vielseitig. Sie möchte für jede Anzeigengruppe den Gewinn pro Conversion schätzen, um zu ermitteln, welche Anzeigengruppen kurzfristig gewinnbringend sind. Mit welcher Formel kann die Werbetreibende den Gewinn der Conversion vor Werbekosten schätzen?

a. (Durchschn. Umsatz pro Bestellung)*(Conversion-Rate)
b. (Durchschn. Umsatz pro Bestellung)*(Gewinnspanne)
c. (Durchschn. CPC)*(Conversion-Rate)
d. (Gesamtgewinn)/(Gesamtumsatz)

In finde , keine der Antworten passt so wirklich.
Habt Ihr eventuell eine Antwort inkl. Begründung?

 

2. Frage:

 

Ein Werbetreibender nutzt die Anzeigenplanung und hat eine benutzerdefinierte Gebotsanpassung für werktags zwischen 21:00 und 0:00 Uhr definiert. Das normale Gebot beträgt 0,40 € und der benutzerdefinierte Gebotsfaktor liegt bei 75%. Wie hoch ist das Gebot des Werbetreibenden werktags zwischen 21:00 und 0:00 Uhr?

a. 0,03 €
b. 0,70 €
c. 0,33 €
d. 0,30 €

 

75% von 40 Cent sind 30 Cent. 40 Cent plus 75% von 40 Cent, sind 70 Cent.

Was meint Google nun? Ist es nun X+75%vonx oder x mal Faktor 75%?

 

Vielen dank schonmal für die Antworten.

 

Gruß Felix.

 

 

 

1 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: AdWords-Prüfungsfragen missverständlich?

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Felix,

gerne helfe ich Dir auf die richtigen Antworten zu kommen.

Frage 1: gefragt ist nach "Gewinn der Conversion vor Werbekosten"
Einem Unternehme/AdWordstreibendem sollte immer bekannt sein, wie viel Marge auf seinen Produkten ist/ wie viel er Anteilig verdient. Außerdem sollte bekannt sein, wie viel Umsatz mit einer Conversion gemacht wird.
Außerdem kannst Du die einzelnen Antworten nach dem Ausschlusskriterium durchgehen. Was bedeuten/drücken die einzelnen Punkte (aus)?

Frage 2: Ja verwirrend, weil im Konto selbst man einen Faktor Einstellung und festlegt ob er erhöhen oder senken soll. Wenn aber die Sprache davon ist, welche Faktoren möglich sind, spricht Google zB. beim mobilen Modifier von -100& bis 300%. Entsprechend würde ich die 75% auslegen.

Grüße
Maren
Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com