Zurzeit sind 736 Mitglieder online.
Zurzeit sind 736 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

AdWords und Double Click in Kombination

Rang 12
# 1
Rang 12

Hallo,

 

laut folgender Quelle gibt es ja drei verschiedene Double Click Produkte:

 

https://de.onpage.org/wiki/DoubleClick

 

Dabei handelt es sich um folgende Produkte:

 

  • DoubleClick for Publishers (DFP)
  • DoubleClick Digital Marketing (DDM)
  • DoubleClick Ad Exchange

Ich habe mir den oben verlinkten Artikel zwar im Detail durchgelesen kann aber leider noch immer nicht verstehen in wie weit AdWords und Double Click zusammenhängen bzw. wie mir Double Click dabei helfen kann meine AdWords Kampagne effizienter zu gestalten. Deshalb folgende Fragen:

 

  1. Was ist Double Click ausgedrückt in Euren eigenen Worten?
  2. Wie kann mir Double Click dabei helfen meine AdWords Kampagne wirtschaftlicher zu gestalten?
  3. Welches der drei oben genannten Produkte wäre im Zusammenhang mit AdWords sinnvoll?
1 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: AdWords und Double Click in Kombination

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Christine,

die Erklärung ist in Deiner Quelle ist in der Tat verwirrend und nach kurzem überfliegen, hätte ich fast gesagt, nicht ganz korrekt zumindest missverständlich formuliert.

Ich versuche es mal in meinen Worten:
DC for Publishers (DFP): Ist ein Service, den Werbseiten zur bessern Vermarktung ihrer Werbeflächen haben. Ich nenne es mal den Großen Bruder von Adsense.
DDM: besteht aus
- DoubleClick for Search (Tool zum erstellen und Steuern von AdWords Kampagnen, ähnlich, Kenshoo, IntelliAd etc.)
- DBM & DCM: zwei Tools zum Verwalten und Steuern von Display Kampagnen. Auf Basis von "Zielgruppen". Als "Lite-Version" kannst Du Dir manche Ausrichtungen im GDN vorstellen: "nach Themen" oder diese neuen "kaufinteressiere User".
Ad Exchange: ist der Marktplatz auf dem die Anzeige vom Werbetreibenden zum Publisher kommt.

Für Adwords relevant sind DC for Search und der DBM (wenn ich das jetzt nicht verwechsel), da diese den Kampagnenbau und das BidManagement abdecken. Habe bisher damit noch nicht gearbeitet und kann daher nichts dazu sagen, ob es besser/schlechter ist als andere, und habe die Preise auch nicht mehr im Kopf, aber anteilig am Spend.

Hilft Dir das?
Grüße
Maren
Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Betreff: AdWords und Double Click in Kombination

[ Bearbeitet ]
Rang 12
# 3
Rang 12

Für Adwords relevant sind DC for Search und der DBM (wenn ich das jetzt nicht verwechsel), da diese den Kampagnenbau und das BidManagement abdecken. Habe bisher damit noch nicht gearbeitet und kann daher nichts dazu sagen, ob es besser/schlechter ist als andere, und habe die Preise auch nicht mehr im Kopf, aber anteilig am Spend.

 

Warum sollte ich den Kampagnenbau über das DoubleClick Modul realisieren, ich kann die Kampagnen doch genauso über AdWords direkt bauen? Sehe hier keinen Vorteil.

 

Wie sind Deine Erfahrungen mit BidManagment Systemen im Allgemeinen. Ich kenne diese Systeme bisher nur in der Theorie. Welchen konkreten Nutzen haben Sie und wann sollte man Sie einsetzen?