Zurzeit sind 88 Mitglieder online.
Zurzeit sind 88 Mitglieder online.
Neu bei Google Analytics? Stelle hier deine Fragen!
Anleitung
favorite_border
Antworten

Adwords Zielgruppen Bericht in Analytics verstehen

Rang 8
# 1
Rang 8

Hi Forum ,

 

ich versuche den Bericht in Analytics: Zielgruppen->Interessen->Affinitätskategorien zu versehen.

Hintergrund: Ich habe eine Kampgane in Adwords laufen , die ich von den Zielgruppen, an die sie geliefert wird, nicht eingeschränkt habe. Ich möchte nun sehen welche Zielgruppen sich für mein Video wie interessiern.

 

Also habe ich in diesem Bericht als zweite Dimension Adwords angeklickt. Jetzt sehe ich eine Statistik die ich garnicht verstehe, vielleicht kann mir das jemand erklären ?

Alle Sitzungen 12.345

Adwords: 43 (0,17%)

 

Es gab also 43 Adwords sitzungen?

 

Technophiles Adwords 31

News Junkies 28

TV Lovers 33

usw...

insgesamt also 263 Sitzungen....

 

das einzige was ich mir vorstellen kann ist, dass die Leute in mehreren Kategorien sind? Ist das so ?

 

Danke & Gruß

Filip

 

 

2 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Filip L
September 2015

Betreff: Adwords Zielgruppen Bericht in Analytics verstehen

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo Filip,

 

das sind jetzt viele Fragen gleichzeitig ... Ich versuch mal, ein paar mögliche Antworten zu geben:

 

  • Affinitätskategorien können immer nur für einen Teil der Besucher angegeben werden (ca. 50%)
  • Summen über diese Zahlen zu bilden macht also weniger Sinn
  • Affinitäten sind Themen, für die sich deine Nutzer "sonst noch" interessieren
  • Wenn du das auf deine AdWords-Besucher einschränken willst, verwendest du dazu am besten das System-Segment "Bezahlte Zugriffe"
  • Welche Dimension genau hast du als 2. Dimension ("AdWords") eingefügt?
  • Wenn es nur 43 Sitzungen waren, ist dies sicherlich eine zu geringe Stichprobe für irgendwelche Affinitätsaussagen - das sollte sich schon auf mehere tausend Nutzer beziehen
  • Nutzer können auf jeden Fall in mehreren Affinitätsgruppen sein - auch daher sind hier keine Summenbildungen zu empfehlen

Viele Grüße, Christoph

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

Betreff: Adwords Zielgruppen Bericht in Analytics verstehen

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Leute, hat hier keine eine Idee? ist leider nicht wirklich meine Baustelle.
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Filip L
September 2015

Betreff: Adwords Zielgruppen Bericht in Analytics verstehen

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo Filip,

 

das sind jetzt viele Fragen gleichzeitig ... Ich versuch mal, ein paar mögliche Antworten zu geben:

 

  • Affinitätskategorien können immer nur für einen Teil der Besucher angegeben werden (ca. 50%)
  • Summen über diese Zahlen zu bilden macht also weniger Sinn
  • Affinitäten sind Themen, für die sich deine Nutzer "sonst noch" interessieren
  • Wenn du das auf deine AdWords-Besucher einschränken willst, verwendest du dazu am besten das System-Segment "Bezahlte Zugriffe"
  • Welche Dimension genau hast du als 2. Dimension ("AdWords") eingefügt?
  • Wenn es nur 43 Sitzungen waren, ist dies sicherlich eine zu geringe Stichprobe für irgendwelche Affinitätsaussagen - das sollte sich schon auf mehere tausend Nutzer beziehen
  • Nutzer können auf jeden Fall in mehreren Affinitätsgruppen sein - auch daher sind hier keine Summenbildungen zu empfehlen

Viele Grüße, Christoph

Betreff: Adwords Zielgruppen Bericht in Analytics verstehen

Rang 8
# 4
Rang 8
Hi Christoph,

vielen Dank für deine Erklärungen. Ich habe wie von dir empfohlen nun als zweites Segment "bezahlte Zugriffe" hinzugefügt. Dabei stellt sich mir erstmal die Frage: Wo genau ist der Unterschied hier zwsichen dem Segment "adwords" und "bezahlte Zugriffe" ... ist es einfach "adwords" einfach eine weiterer Sub-Kategorie von "bezahlten Zugriffen" ?

Also sekundäre Dimension hab ich alles mögliche Ausprobiert aus dem Abschnitt Werbung. Interessant ist, dasss ich bei den meisten Affinitäsgruppen in denen ich einige Zugriffe unter "bezahlte Zugriffe" sehe ein "Not-Set" habe. Nur bei sehr wenigen taucht tasächluch meine Adwords Kampagne auf , obwohl ich sonst keine Kampagnen kaufen habe....
Fällt dir dazu nochwas ein ?

Danke & Gruß
Filip

Betreff: Adwords Zielgruppen Bericht in Analytics verstehen

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender

Hallo Filip,

 

ein System-Segment "adwords" gibt es nicht. Das muss wahrscheinlich ein benutzerdefiniertes Segment mit diesem Namen sein. Schau dir die Definition dieses Segments ("Bearbeiten") an.

 

Schau bei den sekundären Dimensionen auch nach Quelle/Medium und Kampagne (vielleicht kommt das ja aus einer Nicht-Google-Quelle oder einer mit "cpc" bezeichneten externen Kampagne) und/oder nach dem "Nutzertyp" (vielleicht ist das ein wiederkehrender Besucher aus einer früheren Kampagne eines anderen AdWords-Kontos).

 

Viele Grüße, Christoph

Betreff: Adwords Zielgruppen Bericht in Analytics verstehen

Rang 8
# 6
Rang 8
oh ja stimmt es ist ein benutzerdefiniertes Segment , es setzt sich zusammen aus (medium)cpc und (quelle) goolge...
ok ich spiel damit nochmal ein bisxschen rum, so langsam wird es etwas klarer Smiley (zwinkernd) vielen Dank !