Zurzeit sind 202 Mitglieder online.
Zurzeit sind 202 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Adwords

Rang 5
# 1
Rang 5
Ich bin neu hier. Ich eröffne in Kürze ein online-shop für Motorradersatzteile. Jetzt sollte Adwords richtig eingerichtet werden. Wie soll ich am Besten vorgehen? Bitte um Hilfe.
1 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von ThorstenO_rC (Top Beitragender)
September 2015

Betreff: Adwords

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo Andreas,

 

meiner Meinung nach erweist Google mit der Seite "So stellen Sie in nur 3 Minuten Ihre Anzeige auf Google" seinen Kunden einen Bärendienst. AdWords ist sehr komplex geworden, es gibt kaum noch Bereiche, die nicht hart umkämpft sind und wer sich in das Umfeld mit einer 3-Minuten-Kampagne wagt, der darf sicht nicht wundern, dass er anschließend den Eindruck gewinnt, dass er sein Geld bei AdWords verbrannt hat.

 

Eigentlich hast Du nur zwei Möglichkeiten:

  1. Du beschäftigst Dich intensiv mit AdWords, bevor Du Anzeigen schaltest.
  2. Du beauftragst eine Agentur, für Dich Anzeigen zu schalten und Dein AdWords-Konto kontinuierlich zu optimieren (wir sind ausgelastet, deshalb ist das hier sicher keine verdeckte Akquise:-))

Ich gehe davon aus, dass Du das selbst machen willst.

Mein Tipp: Tue so, als wenn Du selbst eine AdWords-Profi werden willst, der für anderer Firmen AdWords-Konten optimieren will. Google bietet hierfür Online-Kurse zum Selbststudium an:

https://support.google.com/partners/topic/3204437

sowie die Hilfe:

https://support.google.com/adwords/?hl=de&topic=3119071#topic=3119071

 

Wenn Du die Möglichkeiten von AdWords kennst und die Werkzeuge richtig einsetzt, wirst Du deutlich mehr Erfolg haben, als wenn Du nach einem 3-Minuten-Schwimmkurs unbewaffnet ins Haifischbecken springst:-)

 

Viel Erfolg

 

    Holger

 

P.S. Es gibt auch gute Bücher über AdWords. In denen ist nicht alles auf dem aktuellen Stand, aber es ist dennoch sehr empfehlenswert, wenigstens eins zu lesen, weil die von Leuten aus der Praxis stammen, die schon mal eine andere Sicht auf AdWords haben als Google:-)

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

Betreff: Adwords

Rang 18
# 2
Rang 18

Hallo Andreas,

 

vielen Dank für deine Frage hier im Forum.

 

Zum Anfang und generell könntest du erstmal von diesen Tipps ausgehen. Auch wenn sie etwas überzogen sind, spiegeln sie die ersten grundlegenden Schritte wider. Weiterhin könntest du diese Seite als Hilfestellung nehmen. Es gibt super viele Informationen was man wie machen kann und ganz viele unteschiedliche Ansätze. Daher schlage ich vor, beschäftige dich erstmal mit diesen Links und wenn du spezifische Rückfragen hast, meld dich einfach. Wir helfen dir gerne weiter!

 

Zusätzlich richte noch Analytics und E-Commerce tracking ein, sodass du so bald wie möglich auf Conversion optimieren kannst.

 

Beste Grüße

Jean-Pierre

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von ThorstenO_rC (Top Beitragender)
September 2015

Betreff: Adwords

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo Andreas,

 

meiner Meinung nach erweist Google mit der Seite "So stellen Sie in nur 3 Minuten Ihre Anzeige auf Google" seinen Kunden einen Bärendienst. AdWords ist sehr komplex geworden, es gibt kaum noch Bereiche, die nicht hart umkämpft sind und wer sich in das Umfeld mit einer 3-Minuten-Kampagne wagt, der darf sicht nicht wundern, dass er anschließend den Eindruck gewinnt, dass er sein Geld bei AdWords verbrannt hat.

 

Eigentlich hast Du nur zwei Möglichkeiten:

  1. Du beschäftigst Dich intensiv mit AdWords, bevor Du Anzeigen schaltest.
  2. Du beauftragst eine Agentur, für Dich Anzeigen zu schalten und Dein AdWords-Konto kontinuierlich zu optimieren (wir sind ausgelastet, deshalb ist das hier sicher keine verdeckte Akquise:-))

Ich gehe davon aus, dass Du das selbst machen willst.

Mein Tipp: Tue so, als wenn Du selbst eine AdWords-Profi werden willst, der für anderer Firmen AdWords-Konten optimieren will. Google bietet hierfür Online-Kurse zum Selbststudium an:

https://support.google.com/partners/topic/3204437

sowie die Hilfe:

https://support.google.com/adwords/?hl=de&topic=3119071#topic=3119071

 

Wenn Du die Möglichkeiten von AdWords kennst und die Werkzeuge richtig einsetzt, wirst Du deutlich mehr Erfolg haben, als wenn Du nach einem 3-Minuten-Schwimmkurs unbewaffnet ins Haifischbecken springst:-)

 

Viel Erfolg

 

    Holger

 

P.S. Es gibt auch gute Bücher über AdWords. In denen ist nicht alles auf dem aktuellen Stand, aber es ist dennoch sehr empfehlenswert, wenigstens eins zu lesen, weil die von Leuten aus der Praxis stammen, die schon mal eine andere Sicht auf AdWords haben als Google:-)

Betreff: Adwords

Rang 18
# 4
Rang 18
Hallo Andreas,

ich stimme Holger hier größtenteils zu. Viele Bereiche sind stark umkämpft und bei leicht gemachten Fehlern "vebrennt" man sein Geld relativ schnell. Meine Vorschläge haben natürlich absolut keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sind aber ein Anfang für Einsteiger. Daher hatte ich sie dir empfohlen.
Als Agentur beschäftigt man sich mit AdWords natürlich auf einem ganz anderem Niveau und erreicht i.d.R. auch bessere Leistungen. Allerdings bin ich nicht der Meinung, dass man zwangsläufig privat selbst zum Profi werden muss. Ich würde das eher von deiner momentanen Situation abhängig machen d.h. wie viel Zeit hast du? wie viel möchtest du ausgeben und was erwartest du? Also, wenn du im Monat 10.000 EUR ausgeben möchtest und 50.000 EUR in Umsatz erwartest, dann solltest du auf jeden Fall zum Profi werden. Sofern du allerdings stark lokal in deinem Gebiet und in einer Niesche unterwegs bist, kann man den einen oder anderen verbrannten EUR durchaus verkraften. Schließlich kannst du auch nicht in allem Profi sein. Eine Agentur wäre natürlich dabei auch eine gute Alternative, wenn du jemanden findest zu dem du auch persönlich schnell Vertrauen hast. Das finde ich persönlich nämlich super wichtig - also nicht die erste Agentur nehmen, die du findest.

Hoffentlich konnten wir dir ein paar gute Ansätze weitergeben!

Beste Grüße
Jean-Pierre

Betreff: Adwords

Rang 11
# 5
Rang 11
Hallo Andreas,

zum Einstieg in AdWords kann ich Dir das Buch "Google AdWords" von Alexander Beck empfehlen. Die einzelnen Themen werden ausführlich und vor allem verständlich erklärt, so dass auch Einsteiger klar kommen (kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen). Wie Holger schon sagte, sind Bücher oft nicht auf dem aktuellen Stand, da AdWords sich einfach sehr schnell weiter entwickelt.

Aber was die Einrichtung eines Kontos und das Aufsetzen von Kampagnen betrifft, bietet das schon eine gute Hilfe. Vor allem weil auch auf typische Fehler eingegangen wird, die Du dann vermeiden kannst.

Auch wenn Du das Ganze an eine Agentur geben möchtest, empfehle ich Dir, Dich trotzdem mit dem Thema auseinander zu setzen. Das hilft Dir, die Leistung der Agentur besser beurteilen zu können. Du musst Dich auch nicht langfristig an einen Dienstleister binden. Eine Möglichkeit wäre noch, dass Du eine Agentur mit dem Aufsetzen des Kontos und der ersten Kampagnen beauftragst und Dich parallel dazu schulen lässt. Dann hast Du (im Optimalfall) ein sauber aufgetztes Konto und kannst es zukünftig selbst optimieren. Voraussetzung ist, dass Du Dich stetig mit dem Thema beschäftigst.

Viele Grüße
Caro