Zurzeit sind 144 Mitglieder online.
Zurzeit sind 144 Mitglieder online.
Neu bei Google Analytics? Stelle hier deine Fragen!
Anleitung
favorite_border
Antworten

Ausschluss organischer Suchbegriffe funktioniert nicht

Rang 7

Hallo zusammen,

 

ich habe unseren Markennamen sowie unsere URL www.capreo.com auf die Ausschlussliste der organischen Suchbegriffe gesetzt, damit diese als Direkteingabe gezählt werden.

 

Leider taucht dieses Keyword nun noch weiterhin in den organischen Suchbegriffen auf.

 

Um Sicher zu gehen, habe ich versucht, die Domain erneut auf die Liste zu setzen, bekam jedoch die Meldung, dass sie bereits auf der Liste enthalten ist.

 

Haben andere auch dieses Problem?

 

Stecken jetzt weiterhin die Markenbegriffe in den organischen "not provided" Suchanfragen?

 

 

3 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: Ausschluss organischer Suchbegriffe funktioniert nicht

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Betreff: Ausschluss organischer Suchbegriffe funktioniert nicht

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender
Hallo rhiemdistributi,

meinst Du dies hier:
https://support.google.com/analytics/answer/2795833?hl=de ?

Gruß
Maren
Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Betreff: Ausschluss organischer Suchbegriffe funktioniert nicht

Rang 7
Hallo e-Rebell,

von organischen Suchergebnissen.

Betreff: Ausschluss organischer Suchbegriffe funktioniert nicht

Rang 7
Ja, aber wie gesagt, es klappt halt nicht.

Betreff: Ausschluss organischer Suchbegriffe funktioniert nicht

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender
Ach, es geht um Analytics? Da kaum noch Keywords im organischen Bericht angezeigt werden, dürfte ein solcher Bericht doch kaum noch sinnvolle Ergebnisse liefern!?
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Betreff: Ausschluss organischer Suchbegriffe funktioniert nicht

Rang 7
Die genauen Keywords sicherlich nicht. Aber den gesamten SEO Traffic über Keywords schon. Nur, wenn man die Markenbegriffe nicht vom organischen Suchtraffic ausschließt, dann steckt in dem "NOT PROVIDED" Traffic auch eine erhebliche, jedoch unbekannte Menge an Markenkeywords (In unserem Fall z. B. CAPREO, CAPREO online shop, CAPREO Kundenservice, www.capreo.com). Dies sehe ich alles als Markentraffic und nicht als organischen Traffic (darüber lässt sich aber sicherlich streiten, ist eine Entscheidung, die jeder für sich treffen muss).

Da es jedoch aktuell nicht funktioniert, habe ich wie erwähnt das Problem, dass im organischen Suchtraffic weiterhin auch meine Marke drin steckt. Und solange dies der Fall ist, sehe ich nun nicht mehr dank "NOT PROVIDED" nur keine genauen Keywords mehr, sondern ich weiß dann nicht einmal, ob meine Marke als solche häufiger gesucht und damit bekannter wird. Ich habe schlichtweg keine Unterscheidung mehr zwischen Markentraffic und SEO Traffic. Damit werden auch Werte wie Besuchsdauer, Conversion-Rate etc. unbrauchbar. Denn, im Kanal Direkttraffic, der ja gerade für die Marke bzw. für die Domain da ist, fehlen dann auch die Daten, die in den Topf Organisch NOT PROVIDED fließen. So handele ich mir eine hohe Dunkelziffer ein.

Sicherlich könnte man nun vermuten, dass wenn Zielseite=Startseite eine Menge Markentraffic zu erwarten ist, nur mit unserer Startseite ranken wir auch recht gut (zumindest bis vor unserem Relaunch am 01.10.) auf unser Short Head Keyword.

Betreff: Ausschluss organischer Suchbegriffe funktioniert nicht

Top Beitragender
# 8
Top Beitragender
Ich kann Dir leider immer noch nicht ganz folgen. Natürlich kann ich mir einen Bericht anlegen und nur das organische Tarffic betrachten, aber wenn 90% der Daten ohnehin (not provided) sind, was nützt es denn noch sich weiter mit dem Thema auseinander zu setzen, da man nicht mehr nach Keywords filtern kann?!
Einzige Möglichkeit die Du hast sind entsprechende Keywords bei AdWords einbuchen, denn dort bekommst Du über die Impressionen wieder exakte Daten, sowie Webmastertools. Allerdings sind diese Daten hier sehr ungenau.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Betreff: Ausschluss organischer Suchbegriffe funktioniert nicht

[ Bearbeitet ]
Rang 7

Hi,

ich glaube wir reden ein wenig einander vorbei Smiley (zwinkernd) Du hast Recht mit dem Punkt, dass die NOT PROVIDED keine genaue Analyse mehr erlauben. Aber was man schon noch erreichen kann, ist eine Unterscheidung zwischen reinem Markentraffic und organischen Suchtraffic. Dank einer Queranalyse mit den Zielseiten bei den Suchanfragen lassen sich trotz aller NOT PROVIDED Probleme einige grobe SEO-Aussagen treffen. Aber darum geht es mir ja gar nicht. Ich möchte schlichtweg eine saubere Trennung. Die erreicht man durch den Ausschluss der Markenkeywords aus den organischen Suchergebnissen - nur das scheint bei mir nicht zu klappen.

Wie gesagt, schließt man die Markenkeywords nicht aus, dann erscheinen sie nicht nur als Dunkelziffer in den NOT PROVIDED, sie fehlen dann auch eben im Traffic DIREKTEINGABE. Man hat dann mehrere ungenaue Datentöpfe. Dies wollte ich vermeiden.

Einmal aus einer anderen Sicht formuliert: Ich möchte zumindest eine ungefähre Aussage treffen können, welche unserer Bemühungen mehr fruchten: "Klassiches Marketing auf die Marke" oder "Suchmaschinenoptimierung mit Short Head und Long Tail Keywords". Wenn NOT PROVIDED tatsächlich nur organische Keywords enthalten würde und steigt, dann weiß ich, dass meine SEO Bemühungen insgesamt belohnt werden. Steigt zugleich die Direkteingabe, weiß ich auch, dass sich dies lohnt.
Wenn die Daten aber unsauber sind, also im NOT PROVIDED Markenkeywords versteckt sind, kann ich keine Aussage mehr treffen. Mal angenommen der NOT PROVIDED Traffic steigt, weiß ich dann ja noch immer nicht, ob dies am herkömmlichen SEO liegt, oder ob meine Marke als solche bekannter wird. Anderes Beispiel: Meine Direkteingabe fällt oder bleibt gleich, während zugleich NOT PROVIDED steigt. Bei sauberen Daten könnte ich jetzt sagen, dass wir im SEO gut arbeiten, aber bei klassischem Marketing noch zulegen müssen. Doch bei unsauberen Daten könnte es sein, dass die User unseren Markennamen als Suchbegriff bei Google eingeben, sogar die ganze Url wird ja gesucht. Dieser Traffic wird bei unsauberer Trennung aber wie gesagt als Organisch: NOT PROVIDED gezählt. Es könnte also sein, dass ich in Wahrheit im SEO schlechter werde, dafür aber die Markenbekanntheit steigt. Doch das kann ich aktuell nicht feststellen.

Und dafür bräuchte ich einen Lösungsansatz.

Betreff: Ausschluss organischer Suchbegriffe funktioniert nicht

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 10
Top Beitragender

Sorry, ich kann Dir immer noch nicht folgen, weil ich nicht ganz verstehe, was Du technisch eigentlich versuchst. Ich glaube aber nicht, dass wir aneinander vorbei reden.

Weil Analytics funktioniert so, daß beim tracken Rohdaten generiert werden. Auf diese Rohdaten haben wir keinen direkten Zugriff, sondern das macht Analytics. Wenn man nun z.B. IP Filter in der Segmentierung einträgt, dann sind die Daten die in Analytics ankommen bereits vorgefiltert. Die durch die IP ausgeschlossenen Daten sind dann sozusagen verloren.
Mein Gedanke ist nun, dass innerhalb Analytics die Daten soweit schon angepasst sind, dass hier die (not provided) Daten bereits in der Form vorliegen. Es müsste also sinnlos sein, irgendwelche Filter auf Keyword-Basis einzustellen, weil die bei den in Analytics vorliegenden Daten gar nicht greifen können, da kaum noch Daten zu Keywords vorliegen.
Daher wundere ich mich nur, was Du wo an welcher Stelle technisch versuchst zu erreichen, denn ich glaube nicht, dass auch wenn Du die Einstellung korrekt vorgenommen hast, ein Ergebnis erzielen kannst. Weil sonst würde ich mir die Keywords aus Webmastertools als eigene Filter anlegen und kann mir dann mühsam ein Keyword-Bericht organischer Suchanfragen wie früher anfertigen.

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein