Zurzeit sind 300 Mitglieder online.
Zurzeit sind 300 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Benutzer- / Konsumentenfrage

Rang 5
# 1
Rang 5

Guten Tag

 

Ich bin mir nicht sicher, ob die Frage hier in diesem Forum am richtigen Ort ist. Wenn nicht, bitte ich um eine entsprechende Nachricht.

 

Folgendes:

 

Ich benutze Google Mail und es werden Anzeigen aufgeschaltet, die einen Zusammenhang mit meinen Mails haben.

 

Mir sind in zwei Fällen Anzeigen aufgefallen: Ich schrieb vor längerer Zeit einen Text über Solarzellen in einem anderen Programm und ich erhielt anschliessend Anzeigen über Solarzellen. Heute ist mir aufgefallen, dass ich Anzeigen über Englisch-Tests erhalte - ich lernte heute Englisch mit dem Lernprogramm Anki.

 

In beiden Fällen bin ich mir sehr sicher, dass ich keine Mail geschrieben oder empfangen habe, die irgend einen Hinweis auf meine zwei Themen geben könnten.

Meine Frage: Woher also kommt der offensichtliche Bezug zu meinen Tagesaktivitäten? Was scannt Google alles, um Werbung in Google Mail aufzuschalten?

 

Als Browser benutze ich übrigens Chrome und ich googelte auch im Internet über die zwei Themen (Solarzellen in Wikipedia und Englisch auf der Seite LEO).

 

Danke für die Hinweise oder Auskünfte.

 

Boris

1 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Boris G
September 2015

Betreff: Benutzer- / Konsumentenfrage

Rang 18
# 2
Rang 18
Hallo Boris,

vielen Dank für deine Frage hier im Forum. Urpsrünglich dachte ich schon, dass du hier falsch seiest aber im Endeffekt handelt es sich dabei um das Targeting im GDN d.h. Displaynetzwerk.

Google weiß natürlich nicht was du auf deinem PC machst aber irgendwie beantwortest du deine Frage schon selber, denn du verwendest Chrome und suchst im Internet nach diesen Themen. Google könnten nun deine Webseitenhistorie also Quelle heranziehen oder die gesetzten Cookies in deinem Browser. Beide können diese Informationen erhalten und Leuten die Möglichkeit geben dich entsprechend zu bewerben.

Wenn du das nichst möchtest, verwende am besten ein Inkognito Fenster bzw. löschen die Historie und Cookies öfters oder nutze im Extremfall sogar einen anderen Browser inklusive anderen Suchmaschine.

Ich hoffe das bringt etwas Licht ins Ganze!

Beste Grüße
Jean-Pierre

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Boris G
September 2015

Betreff: Benutzer- / Konsumentenfrage

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender
Hallo Boris,
höchstwahrscheinlich sind das so genannte Retargeting oder Remarkting Anzeigen. IN Gmail erkennt Google auch die semantischen Zusammenhänge.
Wenn du das aus NUtzersicht siehst, dann kannst du das selber bestimmen. Du kannst dich dort "ausopten", das heisst Google sagen, dass du die Anzeigen nicht sehen willst.
Google macht das auch transparnt welche Cookie gesetzt werden.
ZU Gmail liesst du am besten:
https://support.google.com/mail/answer/6603?hl=de&ref_topic=3394525
Die Vorgaben welche Anzeigen du sehen willst änderst du unter:
https://www.google.com/settings/ads/preferences
Um so alles zu blocken:
http://www.aboutads.info/PMC

War das deine Frage?

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Boris G
September 2015

Betreff: Benutzer- / Konsumentenfrage

Rang 18
# 2
Rang 18
Hallo Boris,

vielen Dank für deine Frage hier im Forum. Urpsrünglich dachte ich schon, dass du hier falsch seiest aber im Endeffekt handelt es sich dabei um das Targeting im GDN d.h. Displaynetzwerk.

Google weiß natürlich nicht was du auf deinem PC machst aber irgendwie beantwortest du deine Frage schon selber, denn du verwendest Chrome und suchst im Internet nach diesen Themen. Google könnten nun deine Webseitenhistorie also Quelle heranziehen oder die gesetzten Cookies in deinem Browser. Beide können diese Informationen erhalten und Leuten die Möglichkeit geben dich entsprechend zu bewerben.

Wenn du das nichst möchtest, verwende am besten ein Inkognito Fenster bzw. löschen die Historie und Cookies öfters oder nutze im Extremfall sogar einen anderen Browser inklusive anderen Suchmaschine.

Ich hoffe das bringt etwas Licht ins Ganze!

Beste Grüße
Jean-Pierre
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Boris G
September 2015

Betreff: Benutzer- / Konsumentenfrage

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender
Hallo Boris,
höchstwahrscheinlich sind das so genannte Retargeting oder Remarkting Anzeigen. IN Gmail erkennt Google auch die semantischen Zusammenhänge.
Wenn du das aus NUtzersicht siehst, dann kannst du das selber bestimmen. Du kannst dich dort "ausopten", das heisst Google sagen, dass du die Anzeigen nicht sehen willst.
Google macht das auch transparnt welche Cookie gesetzt werden.
ZU Gmail liesst du am besten:
https://support.google.com/mail/answer/6603?hl=de&ref_topic=3394525
Die Vorgaben welche Anzeigen du sehen willst änderst du unter:
https://www.google.com/settings/ads/preferences
Um so alles zu blocken:
http://www.aboutads.info/PMC

War das deine Frage?

Betreff: Benutzer- / Konsumentenfrage

[ Bearbeitet ]
Rang 5
# 4
Rang 5

Für mich war nicht ganz klar, dass sich die Werbung in gmail nicht nur auf Mailinhalte bezieht. Es scheint mir plausibel, dass auch die history des Browsers oder cookies berücksichtigt werden - das ist vermutlich am naheliegendsten.

Danke für Eure Informationen.