Zurzeit sind 114 Mitglieder online.
Zurzeit sind 114 Mitglieder online.
Neu bei Google Analytics? Stelle hier deine Fragen!
Anleitung
favorite_border
Antworten

Benutzerdef. Segment "Medium" - eigenartige Zahlen

Rang 6
# 1
Rang 6

Hallo zusammen. 

 

Ich habe mir in GA ein benutzerdefiniertes Segment angelegt, damit ich in den Reports einen Vergleich mit einem Traffic-Medium erhalte. Ich wollte das Medium "PSM", wie bei uns die Produktsuchmaschinen heißen, im Vergleich zum Rest der Zahlen sehen. 

 

Beim Report sehe ich nun folgendes (siehe Bild).

psm-vs-allvisitor

 

Ich habe damit gerechnet, dass mein Segment nur beim entsprechenden Medium PSM auftaucht (im Bild bei psmido / psm), aber ich sehe nun, dass die Zahlen für dieses Segment auch unterhalb der anderen Quelle/Medium angezeigt werden.

Wie ist das möglich?

Wird in diesem Report aufgeführt, woher der Visitor erstmalig gekommen ist? 

 

Vielen Dank

1 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: Benutzerdef. Segment "Medium" - eigenartige Zahlen

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Du hast ja wahrscheinlich mit dem URL Buider gearbeitet und dann medium=psm angegeben?
DAnn haust du das in ein Tool rein für Preissuchmaschinen richtig? Punkt 4 weisst das ja auch richtig aus.
Die organischen kommen sicherlich dadurch zustande, dass die Links zu den Seiten zu deinem Shop dann auch in die organischen rankings rutschen (Google folgt ja den Links)
Und irgendwo sind die dann auch in CPC gerutscht Entweder durch nen Fehler, also vielleicht weil jmd der PSM Feed für Adwords genutzt hat oder über das MErchant Center.

UNd die direkten sind entweder Bookmarks oder Direkteingaben. Z.B. deine Testaufrufe, Sind ja auch nur 55...

Hoffe das hilft?
Viele Grüße
Thorsten

Betreff: Benutzerdef. Segment "Medium" - eigenartige Zahlen

Rang 6
# 3
Rang 6
Nein, deine Erklärung ist leider nicht plausibel.

Es wurde zwar kein URL-Builder benutzt, aber die URL ist trotzdem mit den entsprechenden Parametern versehen. Diese URLs mit dem Parameter "medium=psm" werden ausschließlich Produktsuchmaschinen zur Verfügung gestellt.
Die Erklärung zum organischen Ranking erscheint mir unlogisch - denn die URLs sind nur in den PSM selbst drin, und wenn Google die findet, werden nicht die URLs gelistet, sondern die Ziel-URLs, und diese werden von Google immer um die hauseigenen URLs bereinigt.
Und in die CPC-Kampagnen rutschen die auch nicht einfach so rein, der Workflow ist ein völlig anderer; gleiches gilt für den Feed für Google-Shopping.

Nochmals zu den dargestellten Daten: an sich hätte ich erwartet, dass Zahlen beim Segment PSM ausschließlich bei Quelle/Medium PSM auftaucht, wie es in dem Snapshot auch schön zu sehen ist - da gibt's ein 1:1 Verhältnis, die Zahlen für alle Besucher ist identisch mit der des Segmens PSM.
Meine Annahme ist ja, dass hier Zahlen von Usern gezeigt werden, die über das Segment PSM zuerst zur Website gelangt sind, aber jetzt einem anderen Channel zugerechnet werden. (Ähnlich wie eine Art Verlauf, Customer Journey Light) Dafür sind jedoch die Zahlen tatsächlich ein wenig niedrig, denn dann wären 55 bei "direct" doch sehr sehr wenig.

Ich könnte noch ein paar Ideen gebrauchen, wie diese Zahlen zu verstehen sind.

Danke