Zurzeit sind 303 Mitglieder online.
Zurzeit sind 303 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Berücksichtigung der (organischen) SERPS-Position bei Adwords

Rang 5
# 1
Rang 5

Meine Website hat für ein Keyword eine gute Position auf der 1. Serps. Ist es möglich, für dieses Keyword Adwords-Anzeigen zu schalten, die nur anzeigt werden, wenn die Site auf einzelnen Serps-Seiten nicht zu sehen ist?

3 Expertenantwort(en)verified_user

Hallo Alfred Eine spezielle Funktion gibt es leider dafür...

Rang 11
# 2
Rang 11
Hallo Alfred

Eine spezielle Funktion gibt es leider dafür nicht. Google AdWords schaut nie auf die SERPS und auch Umgekehrt nicht.

Dir bleibt nichts anderes übrig als nur Keywörter einzubuchen, wo du nicht in den SERPS gut gelistet bist.

Ich verstehe zwar, dass du dann keine Werbung schalten möchtest, wenn du schon in SERPS gut vertreten bist. Doch du musst auch bedenken, dass du so noch mehr Traffic auf deine Webseite leiten kannst, da du doppelt vertreten bist. Bei teuren Keys, macht es ev. keinen Sinn. Aber das findest du nur raus, wenn du es testest :-)

Hoffe dir damit geholfen zu haben.

Gruss

Andy

Hallo Alfred, wie schon erwähnt gibt es eine solche Funkt...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo Alfred,
wie schon erwähnt gibt es eine solche Funktion nicht. Die Frage aber selber, ob es sinnvoll ist oder nicht AdWords zu schalten, wenn man bereits Top-Positionen im organischen Ranking belegt wird immer wieder heiss diskutiert. Die Statistiken zeigen aber auf, dass selbst eine Platz 1 Position zusätzlich mit AdWords zu weiteren Klicks führen kann. Weil aufgrund der Darstellung der AdWords selber, muss man realistisch davon ausgehen, dass eine Top-1 in der SERP eher eine Platz 4 Position darstellt. Anbei mal ein Videoclip wo man anhand des Eyetrackings der Probanten schön erkennen kann, wie Suchergebnisseiten wahrgenommen werden. Ich würde, sofern das Budget zur Verfügung steht, durchaus immer AdWords empfehlen. Weil man läuft ansonsten immer Gefahr, daß Mitbewerber den Besucher erhalten und trotz Topposition im organischen Ranking leer ausgehen kann.

Hier der Link zum Video:
http://www.youtube.com/watch?v=4Rtca0rQFCQ

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Moin Alfred, ich kann sun-e nur zustimmen. Wenn Du Conver...

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Moin Alfred,
ich kann sun-e nur zustimmen. Wenn Du Conversiontracking eingerichtet hast, kannst Du ja direkt abschätzen, ob sich AdWords lohnt.
Du darfst nicht davon ausgehen, dass diese Kunden alle auch bei Dir gekauft hätten, wenn Du die AdWords-Anzeigen nicht geschaltet hättest!

Platz 1 in den SERPs ist gut, aber ohne zusätzliche AdWords-Anzeigen an Top-Positionen verliert man i.d.R. massiv Traffic (und Kunden).

Viel Erfolg

    Holger

ich stimmt Holger und Sönke da auch zu. Es gibt das ganze...

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender

ich stimmt Holger und Sönke da auch zu. Es gibt das ganze auch schwarz auf weiß. ja ja ich weiß auch davon lassen sich einige nicht überzeugen.

Auf Full Value of Search gibt es Studien zur Markenbildung mit AdWords. Darin ist nachgewiesen, dass die Schaltung in AdWords zusammen mit der Anzeige in organisch zu einer höheren Markenbildung führt.

 

Ich bin eher ein Freund von einem komplexeren Vorgehen. Wenn man z.B. zu einem wichtigen Keyword auf Platz 9 rankt, die AdWords Position auf 1-3 zu machen oder um viel Traffic abzugreifen jeweils eine defensive Strategie zufahren etc.

 

Man kann das zusammen mit Searchmetrics machen. Searchmetrics hat ne Schnittstelle, die dir die Positionen der Keywords per Api an Bid-Managementsysteme wie die von Adobe reporten.

Alternativ kannst du jedes Ranking-Tool mit Schnittstelle via AdWords Api verdrahten. Das geht schon...

du kannst es sogar mit AdWords Sripts und Jason Calls machen...Obs den Aufwand rechtfertigt...

 

Grüße

Thorsten