Zurzeit sind 193 Mitglieder online.
Zurzeit sind 193 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Best Practices für TrueView In-Stream-Anzeige?

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo liebe Community,

 

ich bereite mich gerade für die Videowerbung Zertifizierung vor. Viele Fragen in der Prüfung drehen sich um Best Practices bei den TrueView In-Stream-Anzeigen. Traurigerweise finde ich für die gestellten Fragen keine 100% richtige Antwort in den Lernunterlagen. Mit "Hausverstand" könnte man vll. die richtige Antwort erkennen, bin mir aber trotzdem sehr unsicher.

 

Die Fragen:

 

Wobei handelt es sich um Best Practices für eine erfolgreich TrueView In-Stream-Anzeige...

- Verwenden Sie mindestens drei verschiedene Ausrichtungsmethoden
- Alle genannten Antworten sind richtig.
- Verwenden Sie einen eindeutigen Call-to-Action, damit die Nutzer wissen
- Fügen Sie eine Häufigkeitsbegrenzung hinzu

 

Wobei handelt es sich um Best Practices für eine TrueView In-Streamanzeige...

- Vermitteln Sie die wichtigste Botschaft zu Beginn des Videos
- Vermitteln Sie klar, was interessierte Kunden als nächstes tun können
- Alle genannten Antworten sind richtig
- Fügen Sie ein Call-to-Action-Overlay hinzu

 

Eine weitere Frage dreht sich um die Zählung von Aufrufen bei In-Stream-Anzeigen.

 

Der Aufruf einer TrueView In-Stream-Anzeige wird gezählt, wenn sich ein Nutzer...
- Das Video mindestens 30 Sekunden lang oder bis zum Ende ansieht
- Das Video bis zum letzten Viertel ansieht
- Mindestens 25% des Videos ansieht
- Das Video 5 Sekunden oder länger ansieht

 

Ich bin mir nicht sicher ob Google einen Unterschied zwischen Aufruf und Verrechnung der Anzeige macht.

 

Auch die Mitarbeiter von Google (Partner) konnten mir keine 100% richtige Antwort geben. Vll weis es ja die Community, ich würde mich zumindest sehr freuen Smiley (zwinkernd)

 

mfg

Daniel

2 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: Best Practices für TrueView In-Stream-Anzeige?

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Also bei der dritten ist es definitiv die Antwort mit den 30 sekunden.

Betreff: Best Practices für TrueView In-Stream-Anzeige?

Rang 5
# 3
Rang 5
Danke für die Antwort.

dh du gehst davon aus, dass Google mit Aufruf eigentlich die Verrechnung meint? Denn in den AdWords Statistiken wird ja eine Videowiedergabe ab mind. 25% dokumentiert, was somit ja auch als Zeitpunkt des Aufrufs bezeichnet werden könnte.

mfg

Betreff: Best Practices für TrueView In-Stream-Anzeige?

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender
von Aufruf steht da aber nix, oder? Das TrueView Modell ist ja Cost-per View und Google sagt quasi, dass es entweder 30 Sekunden oder ein Klick sein muss.

Betreff: Best Practices für TrueView In-Stream-Anzeige?

Rang 5
# 5
Rang 5
in den Statistiken nicht, aber in der Fragestellung in der Prüfung
"Der Aufruf einer TrueView In-Stream-Anzeige wird gezählt, wenn sich ein Nutzer..."

Das ist ja das, was mich stutzig macht. Es gibt ganz normale Fragestellungen die das CPV Modell abfragen, zB:

Bei TrueView In-Stream-Anzeigen zahlen Werbetreibende...

... Wenn sich ein Nutzer das Video 5 Sekunden lang ansieht
... Wenn ein Nutzer auf das Video klickt
... Mit CPM Geboten
... Wenn sich ein Nutzer das Video mindestens 30 Sekunden lang oder bis zum Ende ansieht

Das ist ja auch der Grund wieso ich die Fragestellung und die möglich richtige Antwort so suspekt finde.

mfg

Betreff: Best Practices für TrueView In-Stream-Anzeige?

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Daniel

 

Gute Frage. Ich denke, dass Aufruf und View hier dasselbe meint. Du kannst das relativ gut prüfen indem du in YouTube Analytics die Zugriffsquelle "YouTube-Werbung" analysierst. Bei mir stimmt das ganz gut mit den AdWords Views überein.

 

Was mich mehr irritiert: In YouTube gibt es unter Analytics > Zugriffsquellen Statistiken zur duchschn. Wiedergabedauer. Die weicht bei mir total von den AdWords Statistiken ("Video played to 25,50,75,100%") ab.

 

Zu deinen beiden anderen Fragen: 

  • Häufigkeitsbegrenzung im Sinne von Frequency Capping ist wichtig. Call-to-Action ebenso. Und je mehr Ausrichtungsgruppen, umso zielgerichteter. Hier würde ich alle Antworten als richtig erachten.
  • Bei In-Stream gibt es kein CTA-Overlay. Das gilt meines Wissens nach nur für In-Display. Ich hätte mich für die Antwort "Botschaft" entschieden. 

Die Prüfung ist aber nicht wild. Wirst du bestimmt auch so schaffen!


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING