Zurzeit sind 257 Mitglieder online.
Zurzeit sind 257 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Bildanzeigen mit eigenen Keywords

Rang 8
# 1
Rang 8

Hallo zusammen,

 

da ich mich jetzt auch mal mit Bildanzeigen beschäftigt habe, wollte ich anfragen, was die beste Strategie ist.

Ich habe angefangen und eine einzelne Anzeigengruppe erstellt. Darin dann für jeden Artikel eine Bildanzeige.

Ich habe aber recht viele Klicks für die Produkte ohne dass bestellt wird.

 

Die Befürchtung war, dass meine Anzeige auch bei weniger relevanten Themen gezeigt wird, wobei mich dann aber die klicks wundern, denn die sind doch normalerweise schon ein gutes Zeichen.

 

Jetzt habe ich für jeden Artikel eine Anzeigengruppe erstellt, bei der ich die Keywords mittels Keyword-Planer selbst bestimme.

 

Was ist aus eurer Sicht die effektivste Methode um Umsätze im Onlineshop zu erzeugen?

 

 

Gruß

Michael

1 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Alicja (Community Manager)
September 2015

Betreff: Bildanzeigen mit eigenen Keywords

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Michael,

 

das Bildanzeigen nicht sinnvoll sind habe ich damit nicht gemeint. Nur sind wichtige Parameter Werte oftmals um ein vielfaches geringer als im Search oder Shopping.

 

Mehr (ich nenn es mal User) kann man im GDN definitiv erreichen, inwiefern diese dann jedoch Konvertieren kann nicht vorhergesagt werden. Jedoch geben die dann generierten Daten einen Aufschluss darüber.

 

Remarketing ist ein probates Mittel um Besucher der Websites erneut gezielt anzusprechen.

 

Basierend der hinterlegt Keys schaltet Google die Anzeigen auf themenrelvanten Placements (Seiten). Wobei themenrelevant eine sehr weitläufige Auslegung ist. Hier muss im weiteren Verlauf eine Analyse der Placements und ggf. ein Placement-Ausschluss vorgenommen werden.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

Betreff: Bildanzeigen mit eigenen Keywords

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Michael,

 

Bildanzeigen beziehen sich ja aufs GDN, hier wird die Anzeigenschaltung NICHT durch Eingabe von Suchbegriffen ausgelöst, sondern nach unterschiedlichen Ausrichtungsmethoden (siehe Screenshot).

 

gdn.JPG 

Eine effektive Methode ist die Anzeigenschaltung mit Google Shopping.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Betreff: Bildanzeigen mit eigenen Keywords

Rang 8
# 3
Rang 8
Hallo,

danke für die schnelle Antwort.
Google Shopping nutze ich bereits, wollte aber zusätzlich Bildanzeigen setzen.
Ich kann dort auch Keywords als Ausrichtungsmethode angeben, wie auch in Ihrem Screenshot zu sehen ist.

Festgestellt habe ich aber, dass das auch kombiniert werden kann, also keywords und zusätzlich Themen.

Mein Ziel ist natürlich möglichst alle kaufwilligen Kunden zu erreichen, aber keine Klicks zu verbrauchen, die mit den Artikeln nichts anfangen können, bzw. gar nicht kaufen möchten.

Gruß
Michael

Betreff: Bildanzeigen mit eigenen Keywords

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Michael,

 

hier in der Community Duzen wir uns alle Smiley (fröhlich) Sehe ich schon sooo Alt aus Lachender Smiley

 

Super, das Du Shopping schon verwendest. Ja, das GDN bietet unterschiedlichste Ausrichtungsmethoden. Jedoch wird dort wie bereits geschrieben die Anzeigenschaltung NICHT nach Eingabe von Keys ausgelöst. Je nach Aussteuerung erfolgt dies über die generierten Keys, Placements, Kategorien etc.

 

Info:

Das GDN dient primär dem Branding und weist in der Regel eine geringere CTR sowie niedrieger Conversionwerte, im Verhältnis zu den anderen Netzwerken (Search, Shopping), auf.

 

Tipp:

Gerade im Bereich Shopping bietet sich Remarketing an z.B. die zielgerichtet Ansprache alle Warenkorbabspringer.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Betreff: Bildanzeigen mit eigenen Keywords

Rang 8
# 5
Rang 8
Hallo Kai,

dann meinst DU :-), dass die Bildanzeigen nicht sinnvoll sind?
Ich habe eine sehr überschaubare Anzahl an Produkten und möchte die gerne bestmöglich bewerben, auch mit den Bildanzeigen auf Seiten, die relevant sind.
So könnte ich doch mehr Kunden erreichen, wenn dort Banner geschaltet werden.

Wäre da also die Ausrichtung nach Themen und mit remarketing am Besten?
Wozu dienen denn dann die Keywords unter "Keywords für Displaynetzwerk"?
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Alicja (Community Manager)
September 2015

Betreff: Bildanzeigen mit eigenen Keywords

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Michael,

 

das Bildanzeigen nicht sinnvoll sind habe ich damit nicht gemeint. Nur sind wichtige Parameter Werte oftmals um ein vielfaches geringer als im Search oder Shopping.

 

Mehr (ich nenn es mal User) kann man im GDN definitiv erreichen, inwiefern diese dann jedoch Konvertieren kann nicht vorhergesagt werden. Jedoch geben die dann generierten Daten einen Aufschluss darüber.

 

Remarketing ist ein probates Mittel um Besucher der Websites erneut gezielt anzusprechen.

 

Basierend der hinterlegt Keys schaltet Google die Anzeigen auf themenrelvanten Placements (Seiten). Wobei themenrelevant eine sehr weitläufige Auslegung ist. Hier muss im weiteren Verlauf eine Analyse der Placements und ggf. ein Placement-Ausschluss vorgenommen werden.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Betreff: Bildanzeigen mit eigenen Keywords

Rang 8
# 7
Rang 8
Ok, alles klar.
Dann werde ich wohl weiter die Bildanzeigen erstellen und schalten.
Für jedes Produkt eine Anzeige in einer Anzeigengruppe und alle Ausrichtungen aktivieren.
Dann einfach jeden Tag mal schauen, welche Seiten/Placements ich auf "Ausgeschlossen(Anzeigegruppe)" setze, damit die Placements auch wirklich themenbezogen sind.

Ist allerdings recht schwierig. So habe ich bei einem Navi fürs Fahrrad heute schon 33 Klicks ohne Verkauf über "Interessen und Remarketing" in der Kaufbereiten Zielgruppe "Fahrräder und Zubehör". Muss ich daraus schließen, dass die Anzeige vielleicht nicht das verspricht, was die Kunden wünschen, oder der Shop das nicht bietet?
Gruß
Michael