Zurzeit sind 764 Mitglieder online.
Zurzeit sind 764 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

CPC-Gebote automatisch einstellen, um Conversions zu maximieren

Rang 7
# 1
Rang 7

Hallo,

ab wievielen Conversions wird im Budget-Bereich die Option"CPC-Gebote automatisch einstellen, um Conversions zu maximieren" frei gegeben ?

MfG

M.Hahn

3 Expertenantwort(en)verified_user
2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Kai-de-Wals (Top Beitragender)
September 2015

Hallo Wicked,   um diese Option nutzen zu können, müssen...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Wicked,

 

um diese Option nutzen zu können, müssen in den letzten 30 Tagen mindestens 15 Conversions in dieser Kampagne getrackt worden sein.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Kai-de-Wals (Top Beitragender)
September 2015

Hallo Wicked,   ja, aber:smileywink: Grundsätzlich darfst...

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Wicked,

 

ja, aberSmiley (zwinkernd)

Grundsätzlich darfst Du Analytics nicht mit einem Buchhaltungssystem verwechseln.

Analytics eignet sich hervorragend dazu, Besucher zu tracken, Schwachstellen an der Website zu erkennen, Trends zu sehen etc., aber technisch bedingt ist die Erfassung niemals 100% korrekt. Du wirst (hoffentlich) mehr Bestellungen haben, als Anaytics ausweist.

 

Wenn Du möglichst detaillierte Infos mit Herkunft und Uhrzeit haben willst, ist das in Analytics etwas aufwändiger.

Über Filter kannst Du Dir als benutzerdefinierte Variable den kompletten Referrer (Verweis) in Analytics ausgeben lassen (sofern der Browser diesen überträgt). Dann musst Du noch einen benutzerdefinierten Bericht erstellen, wo Du als Dimension "Benutzerdefinierten Wert" und "Uhrzeit (Stunde)" angibst. Als Werte bietet sich dann u.a. "Abschlüsse für Ziel" an.

Über diesen Bericht kannst Du dann sehen

  • von welcher URL (Domain und Pfad!) Besucher gekommen sind
  • Datum und Stunde (2012072201 für 2012-07-22 um 1 Uhr)
  • Anzahl der Verkäufe

Mit "Datum und Stunde" ist auch die Zeit gemeint, als der Besucher auf die Website gekommen ist - NICHT der Zeitpunkt der Bestellung (zumindest davon gehe ich stark davon aus).

 

Mit "ursprünglich von Seite xyz gekommen" sprichst Du noch ein anderes Problem an. Wenn jemand z.B. von Standmatte.org auf Deine Seite gekommen ist, dort eine URL von Deinem Shop seinem Partner gemailt hat, der auf den Link in der eMail klickt und das Teil bestellt, wirst Du nie erfahren, dass die Bestellung ursprünglich auf Standmatte.org zurückzuführen ist.

 

Wie gesagt, Analytics ist nicht genau - aber genau genug, um wichtige Einblicke zu bekommen, was besser und was schlechter läuft.

 

Hoffe, konnte Dir weiterhelfen

 

    Holger

 

 

 

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Kai-de-Wals (Top Beitragender)
September 2015

Hallo Wicked,   um diese Option nutzen zu können, müssen...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Wicked,

 

um diese Option nutzen zu können, müssen in den letzten 30 Tagen mindestens 15 Conversions in dieser Kampagne getrackt worden sein.

Danke !

Rang 7
# 3
Rang 7

Dann hätte ich noch eine Frage zum Thema Referal......

Über Startseite / Echtzeit / Übersicht sehe ich die gerade aktuellen Zugriffszahlen auf unserer Seite.

Dort kann ich auch die Referal-Links sehen also woher ein Kunde genau kommt .... ob von Ebay.de inkl. Suchbegriff oder halt von z.B. Strandmatte.org......

Im Nachhinein würde mich natürlich am meisten Interessieren woher die meisten User kamen die auch bei mir im Shop gekauft haben ob von Ebay.de oder von Strandmatte.org

Ich habe als Ziel - Verkauf mit URL angegeben. Ist es mir nun möglich meine getrackten Verkäufe soweit zurück zu verfolgen das ich 100 % sagen kann der verkauf vom 21.07.2012 15 Uhr ist Ursprünglich von der Seite ebay.de gekommen bzw. der Verkauf von 11 Uhr kam von Strandmatte.org ?

Ist dies möglich ?

Vielen dank im voraus

Wicked

 

 

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Kai-de-Wals (Top Beitragender)
September 2015

Hallo Wicked,   ja, aber:smileywink: Grundsätzlich darfst...

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Wicked,

 

ja, aberSmiley (zwinkernd)

Grundsätzlich darfst Du Analytics nicht mit einem Buchhaltungssystem verwechseln.

Analytics eignet sich hervorragend dazu, Besucher zu tracken, Schwachstellen an der Website zu erkennen, Trends zu sehen etc., aber technisch bedingt ist die Erfassung niemals 100% korrekt. Du wirst (hoffentlich) mehr Bestellungen haben, als Anaytics ausweist.

 

Wenn Du möglichst detaillierte Infos mit Herkunft und Uhrzeit haben willst, ist das in Analytics etwas aufwändiger.

Über Filter kannst Du Dir als benutzerdefinierte Variable den kompletten Referrer (Verweis) in Analytics ausgeben lassen (sofern der Browser diesen überträgt). Dann musst Du noch einen benutzerdefinierten Bericht erstellen, wo Du als Dimension "Benutzerdefinierten Wert" und "Uhrzeit (Stunde)" angibst. Als Werte bietet sich dann u.a. "Abschlüsse für Ziel" an.

Über diesen Bericht kannst Du dann sehen

  • von welcher URL (Domain und Pfad!) Besucher gekommen sind
  • Datum und Stunde (2012072201 für 2012-07-22 um 1 Uhr)
  • Anzahl der Verkäufe

Mit "Datum und Stunde" ist auch die Zeit gemeint, als der Besucher auf die Website gekommen ist - NICHT der Zeitpunkt der Bestellung (zumindest davon gehe ich stark davon aus).

 

Mit "ursprünglich von Seite xyz gekommen" sprichst Du noch ein anderes Problem an. Wenn jemand z.B. von Standmatte.org auf Deine Seite gekommen ist, dort eine URL von Deinem Shop seinem Partner gemailt hat, der auf den Link in der eMail klickt und das Teil bestellt, wirst Du nie erfahren, dass die Bestellung ursprünglich auf Standmatte.org zurückzuführen ist.

 

Wie gesagt, Analytics ist nicht genau - aber genau genug, um wichtige Einblicke zu bekommen, was besser und was schlechter läuft.

 

Hoffe, konnte Dir weiterhelfen

 

    Holger

 

 

 

 

OMG

Rang 7
# 5
Rang 7

Vielen Dank für deine Antwort admigo......

Um Himmels willen........ das dies sooooo kompliziert ist hätte ich nie gedacht .....

habe jetzt ca. 3 Stunden gemacht und getan aber zu einem zumindest halben ergebniss bin ich nicht gekommen ..... 

mir würde es ja schon reichen wenn ich überhaupt sehen könnte woher die Kunden kamen ... die zu einem Ziel geführt haben. Da währe mir die Uhrzeit schon egal .....

Und zu "Du wirst (hoffentlich) mehr Bestellungen haben, als Anaytics ausweist."

Nein .... Wir sind vor ca. 2 Monaten mit unserem Onlineshop gestartet .... Da ist derzeit noch nicht all zu viel mit Umsatz ....

Der Content müsste halt noch erweitert werden .... Diesen wollte ich nun aber auf die Seiten ausrichten von denen unsere Conversions stammen ....

MfG

Wicked

Hallo Wicked,   auf das Tracking möchte ich gar nicht gro...

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Wicked,

 

auf das Tracking möchte ich gar nicht groß eingehen, das haben meine Vorschreiber ja schon perfekt erläutert.

 

Ich wollte mal kurz auf deine letzten beiden Sätze eingehen. Gerade bei Online-Shops ist es elementar wichtig, das alle Produkte (von Anfang an) und der gesamte Content  größtenteils suchmaschinentauglich und benutzerfreundlich aufbereitet wurde, alles andere ist ein Conversion-Killer.  

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Hallo Wicked,   einen Überblick, woher Deine Kunden gekom...

Top Beitragender
# 7
Top Beitragender

Hallo Wicked,

 

einen Überblick, woher Deine Kunden gekommen sind, bekommst Du in Analytics wie folgt:

Menüpunkte links: Besucherquellen => Quellen => Alle Zugriffe

Dann oben auf "erweiterte Segmente" klicken und "Besuche mit Conversions" auswählen.

Jetzt kannst Du z.B. darunter "Zielgruppe 1" auswählen und schon bekommst Du aufgeschlüsselt, woher Besucher gekommen sind, die etwas bestellt haben.

Analytics Conversion Quelle

 

Das Ganze funktioniert natürlich nur, wenn man zuvor in Analytics ein Ziel (Conversion) definiert hat (Hilfe).

 

Viel Erfolg

 

    Holger

 

 

Zum zweiten Thema Deiner Antwort: "Der Content müsste hal...

Top Beitragender
# 8
Top Beitragender

Zum zweiten Thema Deiner Antwort: "Der Content müsste halt noch erweitert werden .... Diesen wollte ich nun aber auf die Seiten ausrichten von denen unsere Conversions stammen ...."

 

Das bedeutet also, was gut läuft, willst Du verbessern und was schlecht läuft vernachlässigen.

 

In der einen oder anderen Variante höre ich das öfters: "Schauen wir erst einmal wie es läuft, dann sehen wir später, ob wir Geld und Zeit in die Website-Optimierung stecken."

Sorry, aber wenn es eh schon gut läuft, wozu dann die Website-Optimierung (überspitzt formuliert).

Wenn es nicht läuft, kann es dagegen daran liegen, dass vorher keine Website-Optimierung durchgeführt wurde.

 

Es kommt durchaus vor, dass ich Aufträge ablehne, wenn ich davon ausgehe, dass die Website mangelhaft ist und vermutlich nur aus wenigen Besuchern Kunden macht. AdWords-Kunden auf eine mangelhafte Website loszulassen ist, als wenn man in der ganzen Stadt Plakate für ein Ladengeschäft aufhängt, dieses aber Besucher mit dreckigen Scheiben, inkompetentem Personal und nicht funktionierenden Kassen empfängt.

 

Aufwand und Kosten die Besucherzahl zu erhöhen ist meist höher als die Website zu optimieren, um aus mehr Besuchern Kunden zu machen.

 

Viel Erfolg

 

    Holger

 

....vielen Dank.....

Rang 7
# 9
Rang 7

Hallo !

Vielen Dank für euere Antworten.....

Danke für die Anleitung bei Analytics.... hatte es eben genau in dem moment wo der Post kam selber gefunden LOL

 

Ja ich gebe zu das es vieleicht nicht gerade die richtige reihenfolge ist .... 

Aber wir haben leider nicht den finanziellen Backround einfach zu sagen O.K. hier mal ein paar Hundert ... da mal ein paar Hundert.....  ich kann leider nur Investieren wenn ich zunächst etwas verkaufe .... klar ist dies nicht die beste lösung .... aber leider derzeit nicht anders möglich ..... 

 

Und dank eurer Hilfe habe ich mir nun auch schon wieder den ein oder anderen Euro gespart den ich dann bald mal richtig investieren kann... DANKE ! 

Hallo Wicked,   ich verstehe Deinen Einwand, aber das ist...

Top Beitragender
# 10
Top Beitragender

@Wicked schrieb:

Hallo !

 

Aber wir haben leider nicht den finanziellen Backround einfach zu sagen O.K. hier mal ein paar Hundert ... da mal ein paar Hundert.....  ich kann leider nur Investieren wenn ich zunächst etwas verkaufe .... klar ist dies nicht die beste lösung .... aber leider derzeit nicht anders möglich ..... 

 

Und dank eurer Hilfe habe ich mir nun auch schon wieder den ein oder anderen Euro gespart den ich dann bald mal richtig investieren kann... DANKE ! 


Hallo Wicked,

 

ich verstehe Deinen Einwand, aber das ist der falsche Weg, ohne Werbung machst Du nicht auf dich aufmerksam. Da fällt mir folgendes Zitat, von Henry Ford ein.

 

"Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen."

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional