Zurzeit sind 350 Mitglieder online.
Zurzeit sind 350 Mitglieder online.
Neu bei Google Analytics? Stelle hier deine Fragen!
Anleitung
favorite_border
Antworten

Conversion Tracking über Checkboxen

[ Bearbeitet ]
Rang 8
# 1
Rang 8

Hallo zusammen,

 

folgende Situation liegt momentan vor:
Über unsere Webseite kann man sich für kostenlose Testabos für Fachpublikationen "anmelden". Die betreffende Seite, auf der die Conversion ausgeführt werden kann, beinhaltet neben einem Formular, in dem der Interessant seine Daten einträgt, eine Auflistung der acht verschiedene Produkte, die zur Auswahl stehen und die über Checkboxen angekreuzt werden. D.h. man kann 1 bis max. alle 8 Produkte als Test anfordern. 

 

Wir haben jetzt vor, die Conversions über AdWords Conversion Tracking bzw. über die Ziele bei Google Analytics aufzunehmen. Momentan erscheint nach einem Klick auf "Anmelden" nur eine Meldung unterhalb des Buttons im Sinne von "Ihre Aktion war erfolgreich", d.h. es gibt keine konkrete "Danke"-Seite. Über eine Redirect-Funktion sollte sich das aber einrichten lassen, sodass der Interessent dann doch auf einer Danke-Seite landet und wir diese Conversion tracken können.


Meine Frage ist aber:
Sollte man für jedes dieser Produkte eine einzelne Danke-Seite erstellen oder reicht eine einzige Danke-Seite, die man immer ausspielt, unabhängig davon, welches Produkt oder ob sogar mehrere Produkte ausgewählt wurden?

Meine Überlegung dazu: Bei der Eine-Danke-Seite-Lösung sollte ja die Conversion dem entsprechenden, über AdWords gebuchten Keyword zugeordnet werden können, aber man könnte weder in AdWords noch in Analytics nachvollziehen, welches Test-Abo für welches Produkt konvertiert hat. Oder sehe ich das falsch?  

 

Vielen Dank für Eure Antworten!

3 Expertenantwort(en)verified_user

Hallo AdWordsRules (cooler Nick), grundsätzlich kann de...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo AdWordsRules (cooler Nick),

 

grundsätzlich kann der Klick auf den Button mit einem Event-Tracking getrackt werden, dazu kann der Conversion-Tracking-Code modifiziert werden, so das Klicks als Conversion gezählt werden. Jedoch empfehle ich immer eine eigene /danke.html Seite zu erstellen und dort den Conversion-Tracking-Code zu implementieren.

 

Ob für jedes Produkt eine eigene Danke-Seite generiert werden soll muss jeder für sich entscheiden, eine Möglichkeit wäre für jede Produktgruppe (z.B. Sportschuhe, Damenschuhe, Herrenschuhe etc.) eine individuelle Danke-Seite zu erzeugen.

 

Schau dir mal diesen Beitrag an dort dort wird das Thema onklick-Event behandelt.

 

 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Hallo AdWordsRules Wir würden diese Anforderung auch mit...

Rang 11
# 3
Rang 11
Hallo AdWordsRules

Wir würden diese Anforderung auch mit Event-Tracking lösen. Das ist auch möglich für Checkboxen.

<input type="checkbox" onchange="pageTracker._trackPageview('/klick-
track/meine-produkt')" />

Gruss
Bruno

Hallo Kai,   danke für deine Antwort!   Beim Event-Tracki...

Rang 8
# 4
Rang 8

Hallo Kai,

 

danke für deine Antwort!

 

Beim Event-Tracking wird aber immer eine virtuelle Seite "erzeugt", oder? D.h. es gibt dann keine Möglichkeit, den AdWords CT-Code einzubauen?

Müsste man dann auf Google Analytics-Ziele ausweichen und diese in AdWords importieren ...

 

Gruß

Hallo Bruno, &nbsp; danke für dein Feedback. &nbsp; Werden Ereignis...

Rang 8
# 5
Rang 8

Hallo Bruno,

 

danke für dein Feedback.

 

Werden Ereignisse nicht mit der Funktion _trackEvent() - und nicht wie von dir vorgeschlagen mit _trackPageview() - generiert?

 

Ich nehme dabei Bezug auf diese Seite: https://support.google.com/analytics/bin/answer.py?hl=de&answer=1032720&topic=1007030&path=1631741-1... 

 

Sonnige Grüße

Ich weiß nicht wie Deine Seite programmiert ist, und wie...

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Ich weiß nicht wie Deine Seite programmiert ist, und wie weit Du in den Code eingreifen kannst. Aber ohne zu wissen, ob es funktioniert, würde ich es spontan mit einer PHP IF-Funktion versuchen. Also quasi: wenn Check-Box1 angehakt, dann echo Code1, wenn Check-Box2 angehakt dann echo Code2.

Wie gesagt, vielleicht ist es auch ein Wunsh-Traum, dass es so geht Smiley (fröhlich)

Gruß

php-beginner makato

Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Puh, die Web-Site läuft über Wordpress, die konkrete Seit...

Rang 8
# 7
Rang 8

Puh,

die Web-Site läuft über Wordpress, die konkrete Seite selber über das WP-Plugin "Contact Form 7".

 

Ob man da mit PHP dazwischen funken kann ...!?

Hallo AdWordsRule Mit trackPageView simulierst du einen S...

Rang 11
# 8
Rang 11
Hallo AdWordsRule

Mit trackPageView simulierst du einen Seitenaufruf, jedes mal, wenn die Checkbox den Status ändert. Du kannst ja nicht die Checkbox Auswahl als Ziel definieren. Das Ziel sollte immer noch wie von Kai beschrieben, das abgesendete Formular bleiben.

Gruss
Bruno

Hallo nochmals,   ich bin ein wenig verwirrt, deshalb sch...

Rang 8
# 9
Rang 8

Hallo nochmals,

 

ich bin ein wenig verwirrt, deshalb schreibe ich mal zusammengefasst auf, wie ich eure Antworten interpretiere:

 

Ich verknüpfe jede der acht Checkboxen mit jeweils einen virtuellen Seitenaufruf:

<input type="checkbox" onchange="_gaq.push(['_trackPageview', '/dankeseite-produkt-1']);" />

<input type="checkbox" onchange="_gaq.push(['_trackPageview', '/dankeseite-produkt-2']);" />

<input type="checkbox" onchange="_gaq.push(['_trackPageview', '/dankeseite-produkt-3']);" />

usw.

 

In GA gebe ich diese acht verschiedene (virtuellen) Seiten als Zielseiten an (dankeseite-produkt-1.html, dankeseite-produkt-2.html, usw.)


Aber:
Was ist eigentlich, wenn zwei (oder mehr) Produkte ausgewählt - also zwei (oder mehr) Checkboxen angekreuzt - werden: Werden dann auch zwei (oder mehr) virtuelle Seitenaufrufe erzeugt und damit zwei (oder mehr) Conversions gezählt?

 

Möchte ich zusätzlich zu den GA-Zielen mit dem AdWords Conversion Tracking arbeiten, habe ich immer noch keine Ahnung, wie ich ohne das Vorhandensein von echten Seiten den CT-Code implementieren kann. Kai hatte erwähnt, dass "der Conversion-Tracking-Code modifiziert werden kann, so das Klicks als Conversion gezählt werden." Wie geht das? Gibt es da eine Anleitung zu?

 

Unabhängig davon hatte Kai empfohlen, "immer eine eigene /danke.html Seite zu erstellen und dort den Conversion-Tracking-Code zu implementieren."

Mit der momentanen Situation (acht Checkboxen auf einer Seite) und ohne das Wissen, wie man einen CT-Code modifiziert, ist das nicht machbar, richtig?
Was ich als Ausweg sehe: Pro Produkt nur eine Seite erstellen, auf der eine Conversion ausgeführt werden kann. Diese acht Pre-Conversion-Seiten werden nach einem Klick auf den "Jetzt testen"-Button auf die jeweils individuelle, tatsächlich vorhandene Danke-Seite redirected, auf die ich jeweils den CT-Code einsetzen kann. Zusätzlich können diese realen Danke-Seiten als Ziele in GA definiert werden.

 

Vielen Dank für weitere Auf- und Erklärungen!

 

 

Hallo AdWordsRules, Das Ziel sollte die von Kai erwähnte...

[ Bearbeitet ]
Rang 11
# 10
Rang 11

Hallo AdWordsRules,

Das Ziel sollte die von Kai erwähnte /danke.html Seite sein. Das ankreuzen allein sollte ja kein Ziel darstellen. Daher mein Vorschlag mit trackPageview.

Da du die Checkbox Auswahl (bei zwei auch zwei Seitenaufrufe) als Seitenaufrufe in Google Analytics hast, kannst du zusammen mit der Ziel Conversion auch schöne Stats über die effektiv bestellten Produkte machen.

Schöner wär's natürlich mit einem Warenkorb, um noch mehr Verwirrung zu stifen ;-)

Gruss
Bruno