AdWords heißt jetzt Google Ads. Der neue Name spiegelt die volle Bandbreite der von uns gebotenen Werbemöglichkeiten wider – ob Suchnetzwerk, Displaynetzwerk, YouTube oder andere Plattformen. Weitere Informationen

Zurzeit sind 783 Mitglieder online.
Zurzeit sind 783 Mitglieder online.
Neu bei Google Ads? Du hast gerade dein Google Ads Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem Google Ads-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Cost-per-Install beduetet Cost-per-Click???

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo,

 

ich habe seit einigen Tagen Werbung für meine App bei Google geschalten. Es handelt sich bei der Kampagne um eine Universelle App-Kampagne. Als Ziel-Cost-Per-Install habe ich 20 Cent eingegeben. Da dort steht "Cost-Per-Install", ging ich natürlich davon aus, dass ich hier Kosten pro Installation der App auf einem Smartphone habe.

 

So langsam trudeln die ersten Klicks bei sehr vielen Impressionen ein (Rate ca. 1,5 - 2% -> ich nehme an, das ist nicht so gut...). Nun muss ich feststellen, dass Google unter Cost-Per-Install nun doch Cost-Per-Click versteht. Ich halte das gelinde gesagt für Täuschung, um nicht unschönere Begriffe zu verwenden.

 

Was haltet ihr davon? Ist das normal bei Google?? Oder kann es das ganze so umstellen, dass ich wirklich nur für reale Installationen zahle?

 

Ciao

 

1 Expertenantwort(en)verified_user

Cost-per-Install beduetet Cost-per-Click???

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo The_Unknown, 

 

die Anleitung auf https://support.google.com/adwords/answer/6247380?hl=de finde ich auch missverständlich formuliert.

 

Die unten auf der Seite verwiesen näheren Infos zu Geboten gibt es nur auf Englisch ... alles suboptimal.

 

Hättest Du Dich jedoch vorher näher mit AdWords beschäftigt, wäre Dir klar gewesen, dass man pro Klick bezahlt.

 

AdWords ist komplex und es passiert sehr leicht, dass man Geld verbrennt, wenn man sich nicht intensiv einarbeiten. 

Hier ein paar Links, wie man sich einarbeiten kann:

https://www.internet-marketing-inside.de/AdWords-lernen.html

 

Viel Erfolg

 

    Holger