Zurzeit sind 772 Mitglieder online.
Zurzeit sind 772 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Darf ich diese optin-Seite mit Adwords bewerben

[ Bearbeitet ]
Rang 6
# 1
Rang 6

Hallo, 

 

Dürfte ich diese optin-Seite mit Adwords bewerben?

http://www.gute-noten-ohne-nachhilfe.de/blog/

Wenn nein, was müsste ich verändern, damit ich das darf?

 

danke im voraus!

 

2 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Sybillle
September 2015

Hallo Sybille, ich finde es sehr gut, das Du dich im Vo...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 7
Top Beitragender

Hallo Sybille,

 

ich finde es sehr gut, das Du dich im Vorfeld schlau machst. Aus Erfahrung kann ich sagen, das viele das nicht gemacht haben und sich dann wundern warum die Anzeigenschaltung deaktiviert wurde bzw. das Konto im späteren Verlauf gesperrt wurde.

 

Das heißt meine Seite wird dann mit 90% Wahrscheinlichkeit gesperrt?

Nicht zwingend, aber sicherlich wirst Du eine Info bekommen die Seite richtlinienkonform zu gestalten. In der Regel erfolgt solange eine Deaktivierung der Anzeigenschaltung.

 

Wird dann auch mein Konto gleich gesperrt?

Nicht gleich aber wenn keine Anpassung gemäß den Richtlinien erfolgt kann es durchaus gesperrt werden.

 

Könnte ich mich an den Support wenden, damit die vorher einen Blick drauf werfen?

Nein! Stell dir vor jeder möchte seine Internetseite im Vorfeld von Google abgenommen bzw. bestätigt haben. Dazu gibt es die Richtlinien-Seiten, die man ja auch bei Erstellung eines Adwords Account bestätigt. Zudem würde sich dann jeder darauf berufen, das Google die Seite als OK eingestuft hat.

 

Wie müsste man die Landing-Page dann aussehen lassen, damit es funktioniert?

Wie bereits geschrieben muss die Website u.a. auch die LP den Richtlinien entsprechen und dem User einen Mehrwert bieten. Bei der Gestaltung der LP sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

 

Ich hatte schließlich mal einen Blogpost, der eine landing page war und  den ich dann beworben habe, und den hat Google auch durchgehen lassen und das war Dezember 2010. 

Mag gut möglich sein (ist 2 Jahre her), den Blogpost kenne ich nicht und erlaube mir daher auch kein Urteil. Nur so viel Google achtet immer mehr auf qualitativ hochwertige Webseiten die u.a. den Richtlinein entsprechen. Was meines erachtens auch richtig ist, schließlich möchte jeder User (Suchende) bestmöglich Informationen auf Webseiten bekommen.

 

Sorry, das ich so direkt bin aber Schönreden bringt nichts.

 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

Ich glaube die wirklichen, entstehenden Kosten der Leistu...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Ich glaube die wirklichen, entstehenden Kosten der Leistungen müssen geltend gemacht werden. Es sieht für mich so aus, als versucht man mit einer scheinheiligen "Gratis-Aktion" Mailadressen abzugraben, um diese dann zu bewerben. Eventuell erwartet Google, daß die realen Kosten bzw. Folgekosten geltend gemacht werdne müssen:

 

http://support.google.com/adwordspolicy/bin/answer.py?hl=de&answer=189033

 

Weil für mich stellt sich ja die Frage: Wenn es wirklich kostenlos ist, wieso muss ich eien Mail schicken und kann es nicht einfach runterladen?

 

Weiterhin gibt es ab September eine Gesetzesänderung wonach der Optin protokolliert werden muss und der Mailempfänger nur dem entsprechenden Optin beworben werden darf. Wer hier also eine Mailadresse einträgt, darf dann nur eine Mail mit den Unterlagen erhalten und dann nie wieder etwas. Dadurch wird ein Riegel vorgeschoben, daß einige per Optin Mailadressen generieren und für beliebige Zwecke benutzen können. 

 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Ich habe jetzt den Erhalt des Newsletter besser hervorgeh...

Rang 6
# 3
Rang 6

Ich habe jetzt den Erhalt des Newsletter besser hervorgehoben. Würde google jetzt noch Stress wegen entstehenden Kosten machen? Ich glaube diese Richtline wäre nicht das Problem, denn durch eine bloße email kann man keine Zahlungen einziehen.

 

So wie die aktualisierte Webseite jetzt aussieht, dürfte man sie so mit Adwords bewerben?

Das Problem ist natürlich folgende Richtlinie: http://sup...

Rang 6
# 4
Rang 6

Das Problem ist natürlich folgende Richtlinie:

http://support.google.com/adwordspolicy/bin/answer.py?hl=de&answer=190438

 

Allerdings sind optinseiten auch nicht per so verboten, deswegen wollte ich mal fragen, ob diese Seite so ok wäre.

Hallo Sybille,   Direkt gesagt Nein! Die Seite dient in e...

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender

Hallo Sybille,

 

Direkt gesagt Nein! Die Seite dient in erster Linie der reinen Sammlung von Daten und das entspricht nicht den Google Richtlinien. Hier solltest Du dir mal den Punkt Arbitrage durchlesen.

 

Gib der Seite einen informativen Charakter mit mehreren Unterseiten, so das Sie dem User einen Mehrwert bieten. In einem Downloadbereich könntest du dann z.B. den Gratis-Lern-Report anbieten.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Das heißt meine Seite wird dann mit 90% Wahrscheinlichkei...

[ Bearbeitet ]
Rang 6
# 6
Rang 6

Das heißt meine Seite wird dann mit 90% Wahrscheinlichkeit gesperrt? Wird dann auch mein Konto gleich gesperrt? Könnte ich mich an den Support wenden, damit die vorher einen Blick drauf werfen?

Den gratis Report auf einer Unterseite unterzubringen, das funktioniert natürlich nicht. 

Wie müsste man die Landing-Page dann aussehen lassen, damit es funktioniert?

Ich hatte schließlich mal einen Blogpost, der eine landing page war und  den ich dann beworben habe, und den hat google auch durchgehen lassen und das war Dezember 2010.

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Sybillle
September 2015

Hallo Sybille, ich finde es sehr gut, das Du dich im Vo...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 7
Top Beitragender

Hallo Sybille,

 

ich finde es sehr gut, das Du dich im Vorfeld schlau machst. Aus Erfahrung kann ich sagen, das viele das nicht gemacht haben und sich dann wundern warum die Anzeigenschaltung deaktiviert wurde bzw. das Konto im späteren Verlauf gesperrt wurde.

 

Das heißt meine Seite wird dann mit 90% Wahrscheinlichkeit gesperrt?

Nicht zwingend, aber sicherlich wirst Du eine Info bekommen die Seite richtlinienkonform zu gestalten. In der Regel erfolgt solange eine Deaktivierung der Anzeigenschaltung.

 

Wird dann auch mein Konto gleich gesperrt?

Nicht gleich aber wenn keine Anpassung gemäß den Richtlinien erfolgt kann es durchaus gesperrt werden.

 

Könnte ich mich an den Support wenden, damit die vorher einen Blick drauf werfen?

Nein! Stell dir vor jeder möchte seine Internetseite im Vorfeld von Google abgenommen bzw. bestätigt haben. Dazu gibt es die Richtlinien-Seiten, die man ja auch bei Erstellung eines Adwords Account bestätigt. Zudem würde sich dann jeder darauf berufen, das Google die Seite als OK eingestuft hat.

 

Wie müsste man die Landing-Page dann aussehen lassen, damit es funktioniert?

Wie bereits geschrieben muss die Website u.a. auch die LP den Richtlinien entsprechen und dem User einen Mehrwert bieten. Bei der Gestaltung der LP sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

 

Ich hatte schließlich mal einen Blogpost, der eine landing page war und  den ich dann beworben habe, und den hat Google auch durchgehen lassen und das war Dezember 2010. 

Mag gut möglich sein (ist 2 Jahre her), den Blogpost kenne ich nicht und erlaube mir daher auch kein Urteil. Nur so viel Google achtet immer mehr auf qualitativ hochwertige Webseiten die u.a. den Richtlinein entsprechen. Was meines erachtens auch richtig ist, schließlich möchte jeder User (Suchende) bestmöglich Informationen auf Webseiten bekommen.

 

Sorry, das ich so direkt bin aber Schönreden bringt nichts.

 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Hmm, auf jeden Fall danke für die ausführliche Antwort! I...

Rang 6
# 8
Rang 6

Hmm, auf jeden Fall danke für die ausführliche Antwort!

Ich bin versucht das einfach mal so zu probieren wie es ist und dann zu schauen, ob sie es wirklich beanstanden.

Wenn die es dann sperren würde ich wohl einen Blog erstellen mit einem guten Artikel und mehreren Optinfeldern.

 

 

Hallo Sybille,   das ist Dir selbst überlassen, die event...

Top Beitragender
# 9
Top Beitragender

Hallo Sybille,

 

das ist Dir selbst überlassen, die eventuellen Konsequenzen sind Dir jetzt ja bekannt. Denk darn dies ist ein Google Seite und Google liest hier auch mit.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional