AdWords heißt jetzt Google Ads. Der neue Name spiegelt die volle Bandbreite der von uns gebotenen Werbemöglichkeiten wider – ob Suchnetzwerk, Displaynetzwerk, YouTube oder andere Plattformen. Weitere Informationen

Zurzeit sind 800 Mitglieder online.
Zurzeit sind 800 Mitglieder online.
Neu bei Google Ads? Du hast gerade dein Google Ads Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem Google Ads-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Datenschutz konformer Einsatz des Google Tag Managers

Rang 6
# 1
Rang 6

Gibt es Informationen zum Datenschutz konformen Einsatz des Tag Managers? 

 

Gut auffindbare Informationen beziehen sich lediglich auf die Analytics Einbindung (anonymizeIP). 

Die Google eigenen Online-Informationen sagen weder zur Ablage oder Anonymisierung der IP eines Tag Manager Requests etwas aus noch wird eine eineindeutige Information zur Ablage und Nutzung (seitens Google) der mit diesem Request erhaltenen Informationen beschrieben.

Wir würden gerne den Tag Manager weiter nutzen können, sind aber auf eine Datenschutz konforme Einbindung angewiesen.

 

1 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: Datenschutz konformer Einsatz des Google Tag Managers

Rang 18
# 2
Rang 18
Hallo Holger,

meiner Meinung nach musst du dich lediglich um GA kümmern und nicht den GTM. Sofern lediglich der GTM auf der Seite ist werden m.E. keine Daten verwertet. Ich habe auch noch nie etwas darüber gelesen. Du kannst aber im GTM den Schalter zur Anonymisierung von GA an machen. Du solltest dann datenkonform sein...der GTM macht meines Verständnisses nach nicht mehr als die Tags zu simulieren, sodass Daten an die GA Server geschickt werden können.

Allerdings bin ich (bzw keiner hier im Forum) kein Anwalt und darf dich diesbezüglich nicht beraten und weiß auch nicht ob das stimmt. Um wirklich sicherzugehen, musstest du einen Anwalt konsultieren. Ich bezweifel allerdings, dass dies etwas bringt, da das Produkt noch relativ neu ist und nicht so oft verwendet wird d.h. ich habe noch nichts von Präzedenzfällen gehört..

Beste Grüße
Jean-Pierre

Betreff: Datenschutz konformer Einsatz des Google Tag Managers

Rang 6
# 3
Rang 6
Hallo Jean-Pierre,
die Einbindung des Tag-Managers überträgt bei Einbindung des Scripts bereits die IP des Nutzers an Google - ohne Möglichkeit der Anonymisierung.
Das danach anonymisiertes Analytics eingebunden werden kann und der Anbieter selbst auf die Datenschutzkonformität der beliebigen weiteren Tags zu achten ist denke ich slbstverständlich.
Die Frage betrifft ebendiese übertragene IP und ihre Ablage bei Google sowie die Google Services oder internen Tools, die diese Daten auswerten.
Eine Anonymisierung der Tag Manager Einbettung habe ich bislang nicht gefunden. Ist diese nicht anonym möglich, machen auch (durch den Tagmanager eingebettete) anonymisierende Tracking Mechanismen keinen Sinn mehr.....

Betreff: Datenschutz konformer Einsatz des Google Tag Managers

Rang 18
# 4
Rang 18

Hallo Holger,

ich habe jetzt auch nochmals etwas gegoogelt und wirklich innerhalb von 2h Suche in Englich und Deutsch nur indirekte Kommentare dazu gefunden:

 

Ghostery.com [1]:

"Data Collected:

Anonymous (Browser Information, Cookie Data , Date/Time, Demographic Data, Hardware/Software Type, Internet Service Provider, Interaction Data ) Pseudonymous (IP Address (EU PII), Search History, Location Based Data, Device ID (EU PII)) PII (Phone Number) "

webanalyticsworld.net [2]:

Other handy features ... currently not available in Google Tag Manager are:

  • Privacy law compliance: Some tools offer automatic compliance with “Do-not-Track” (some offer this to be respected on a per-tag basis) or the privacy laws of the country the visitor is coming from. This can be important especially when looking at how differently every EU member state has interpreted the “cookie directive” (see Ensighten’s “Privacy” platform or a related functionality by Tealium). 

 

datenschutzbeauftragter-info.de [3]:

"wie funktioniert das ganze nun mit “Google Tag Manager”?"

>> Leider bisher keine Antwort auf die Frage... :-/

 

Ganz vorsichtig würde ich dabei formulieren, dass es anscheinend noch keine öffentliche Diskussion darüber gab bzw. die Anonymisierung anscheinend nicht möglich ist.

 

Wenn du etwas dazu findest, bitte ich dich dies hier gerne umgehend zu posten, weil das uns alle betrifft und es ein sehr wertvoller Beitrag wäre!


Beste Grüße
Jean-Pierre

 

 

[1] https://www.ghostery.com/de/apps/google_tag_manager

[2] http://www.webanalyticsworld.net/2013/12/7-things-to-consider-before-blindly-choosing-google-tag-man...

[3] https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/fachbeitraege/google-analytics-datenschutzkonform-einset...

Betreff: Datenschutz konformer Einsatz des Google Tag Managers

Rang 5
# 5
Rang 5
Hallo zusammen,

so viel ich weiß, geht es so: Im Schritt "Tag konfigurieren" unter "Weitere Einstellungen > Festzulegende Felder" das Feld "anonymizeIp" mit dem Wert "true" hinzufügen.

Damit sollte der Tag-Manager Datenschutz-konform eingesetzt werden können.

Viele Grüße,
Mirko

Betreff: Datenschutz konformer Einsatz des Google Tag Managers

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Mirko,

 

super, dass Du nochmals aufzeigst, wie man es einbinden kann. Ist schon etwas verstecket die Möglichkeit die AnonoymizeIP im Analytics Code unterzubringen.

Hier ein Bild, wo es sich genau versteckt, nach Klick auf bearbeiten:

AnonymizeIP im GTM

Wir haben hier den Wert nicht direkt eingetragen, sondern mit einer Variable gearbeitet.

 

Übrigens, wie Jean Pierre oben schon geschrieben hat: ist der Einsatz des Google Tag Manager grundsätzlich Datenschutzkonform. Problematisch sind jedoch die Pixel/Tracking Codes die man über ihn einbaut. Hier muss man ganz klar unterscheiden!! 

Der Screenshot bezieht sich ledigdlich auf den Einbau des AnnonymizeIP Features für Google Analytics. Andere Pixel betrifft dies nicht!

 

Grüße

Maren

Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Betreff: Datenschutz konformer Einsatz des Google Tag Managers

Rang 6
# 7
Rang 6
Hallo Maren,

die Analytics-Einbindung über den Tag Manager mag durch Vorgabe der Anonymisierungsparametrisierung für Analytics Pixel (in deinem Beispiel für den Seitenaufruf, Event-Pixel haben sicher auch eine Einstellung oder ers gibt eine generelle) Datenschutz-konform sein, doch das gilt leider nur für ebendiese Analytics Einbindung.

Die IP des Nutzers wird bereits beim Laden der Script-Komponenten des Tag-Managers an Google übertragen - ohne Anonymisierungsvorgabe und leider auch ohne Aussagen zum Datenschutz.
Woher kommt also die Behauptung, die Einbindung des Tag-Magers sei generell (also ohne eingebundene Pixel) Datenschutz-konform? Hierzu müsste doch auch diese Einbindung bereits anonymisiert erfolgen können. Eben dazu scheint es aber keinerlei Info zu geben, wie es auch zur Verwendung der über diese Aufrufe (die ja auch Referrer, Cookies etc. tragen) erfassten Daten durch Google keine Aussage zu geben scheint. Nach diesen Infos suche ich....

Liebe Grüße
Holger

Betreff: Datenschutz konformer Einsatz des Google Tag Managers

Rang 5
# 8
Rang 5
Vielen Dank für diese wichtigen Fragen, Holger!

Gibt es dazu inzwischen ein Update?

Betreff: Datenschutz konformer Einsatz des Google Tag Managers

[ Bearbeitet ]
Rang 6
# 9
Rang 6

Leider nein, Schweigen im Walde. Bedingt durch die Zuordnung eines solchen Pixels zu einem Kundenaccount wird es eine weitere Verarbeitung geben (müssen).

Stand heute muss ich davon ausgehen, dass der Google Tag Manager nicht datenschutzkonform eingesetzt werden kann. In keiner Einbindung ist eine Anonymisierung der IP konfigurierbar. Kein von Google angebotener Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung berüchsichtigt den Tag Manager.

Hat beim Tag Manager bereits jemand die Nutzung eines Reverse Proxy als Alternative zur Einbindung in Betracht gezogen? Client bindet JS durch Anfrage am eigenen Server an, der es per Reverse Proxy Konfiguration z.B. des Apache von Google holt und an den Client ausliefert. Fragt sich, welche direkten URLs wiederum im von Google ausgelieferten Script stecken. Falls keine, wäre das ein Ansatz, nur die Server-IP würde so übertragen werden. Ich werde den Tag Manager mal in einer ruhigen Minute ohne Fremd-Tags einbinden und testen, welche Informationen rüber gehen und in welche Aktionen einer Seite sich das Script einbettet.

Betreff: Datenschutz konformer Einsatz des Google Tag Managers

Rang 6
# 10
Rang 6
Folgende Aussage wird in FAQs des Google Tag Managers getroffen:

Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der Vermarkter Website-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Das Tool Tag Manager selbst (das die Tags implementiert) ist eine cookielose Domain und erfasst keine personenbezogenen Daten. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

Quelle: https://www.google.com/intl/de/tagmanager/faq.html

Da keine personenbezogenen Daten erfasst werden, sollte der Einsatz des Tag Managers rechtskonform möglich sein, oder?