Zurzeit sind 194 Mitglieder online.
Zurzeit sind 194 Mitglieder online.
Neu bei Google Analytics? Stelle hier deine Fragen!
Anleitung
favorite_border
Antworten

Dauerklicker auf meine Werbung

Rang 6

Ich habe einen Mitbewerber, der dauernd auf meine Werbung klickt. Das kostet mich Geld (schlimm) und meine Werbung ist wegen Etatverbrauch nicht mehr geschaltet (Katastrophe).

 

Wie finde ich heraus, wer auf meine Werbung klickt?

Wie erfahre ich dessen IP Adresse?

 

Bitte keine weitere Anleitung zum Sperren von IP Adressen. Das ist Schritt zwei. Erst muß ich wissen wer da dauernd klickt.

 

Hans Lebert

2 Expertenantwort(en)verified_user

Hallo Hans, geht mal in den Keyword-Tab und lass dir die...

[ Bearbeitet ]
Rang 10
# 2
Rang 10

Edit: Ich sehe gerade, dass du das Problem schon im März vorgetragen und als gelöst markiert hast. Demnach verstehe ich die Frage nicht. Wende dich am besten an den Google Support unter der Hotline.

 

 

Hallo Hans,

geht mal in den Keyword-Tab und lass dir die Auktionsdaten für die Anzeigengruppe, oder besser noch die oder das teuerste Keyword/s anzeigen. So kannst du zumindest schnell sehen, wer das größte Interesse an "deiner" Position hat - wer also zeitgleich angezeigt wird und über wem du vielleicht drüber stehst.

Außerdem kannst du in Analytics nachsehen aus welcher Stadt und von welchem Provider die meisten Besuche kommen. Da ist etwas Detektivarbeit gefragt.

Viel Erfolg!
Philip

Hallo Hans, die genaue IP Adresse wirst Du wohl kaum hera...

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender
Hallo Hans,

die genaue IP Adresse wirst Du wohl kaum herausbekommen. Philips weg ist eine Möglichkeit den IP Bereich einzuschränken, schließt Du diesen aus, schließt Du aber auch weitere Potenzielle Interessten aus. (Dir aktuell wohl erstmal lieber Smiley (zwinkernd) )
Dazu kommt, dass Du nicht weißt, ob der Übeltäter eine feste IP hat - dann hilft aber Philips weg auch.

@Philip ist Hans HR Ballmer? Und: nicht nur Frager können eine Lösung akzeptieren, die Community Manager können es z.B. auch.

Gruß
Maren
Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Hey Maren, das wusste ich nicht. Schaut man sich aber die...

Rang 5
Hey Maren, das wusste ich nicht. Schaut man sich aber die vergangenen Beiträge an, merkt man schnell woher der Wind weht Smiley (zwinkernd) Und ich bin mir sicher, dass es sich um die selbe Person handelt.

Hallo Phlip, mag sein, sicher war ich mir nicht. Btw, war...

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender
Hallo Phlip,
mag sein, sicher war ich mir nicht.
Btw, warum postet Du mit einem anderen User? Wenn Du Deine E-Mail Adresse ändern willst, kannst Du Dich an Dianav wenden, die kann es im Backend ändern.
Gruß
Maren
Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Ist Diana schon bei ;)

Rang 5
Ist Diana schon bei Smiley (zwinkernd)

Das Thema wurde schon recht häufig behandelt und "Wegklic...

Top Beitragender
# 7
Top Beitragender
Das Thema wurde schon recht häufig behandelt und "Wegklicker" verursachen keinen finanziellen Schaden, da diese Klicks erkannt werden...
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Wegklicker verursachen keinen Schaden???

Rang 6

Das Wegklicker keinen Schaden verursachen ist absoluter Unsinn!

 

Der Werbeetat wird (vielleicht) von Adwords irgendwann korrigiert. Auf dieses Geld ist aber gepfiffen.

 

 

Fakt ist, dass meine Werbung zur relevanten Zeit "weg" ist, für meine Kunden bin ich unsichtbar. Daher erhalte ich keine Aufträge. Keine Kunden = kein Umsatz = kein Geld.

 

Jetzt erkläre mir noch einmal, dass Wegklicker keinen Schaden verursachen!

 

Hans Lebert

Nein, ich bin Hans genauer Hans-Joachim Lebert. Einen HR...

Rang 6
Nein,
ich bin Hans genauer Hans-Joachim Lebert.
Einen HR Ballmer kenne ich nicht.

Hallo Hans, Du liegst rechnerisch nicht ganz richtig. Es...

Top Beitragender
# 10
Top Beitragender
Hallo Hans,
Du liegst rechnerisch nicht ganz richtig. Es mag theoretisch sein, dass ein Wegklicker eine Anzeigenbudget aufbraucht und dadurch Deine Anzeige für den Rest des Tages gedrosselt erscheint, aber das Tagesbudget wird auf Monatsbudget errechnet. Also wenn Du EUR 100,- am Tag ausgeben willst, wirst Du im Monat etwa EUR 3.000,- ausgeben. Das bedeutet also, dass an den Folgetagen Du mehr Klicks erhälst, weil das Ziel die EUR 3.000,- sind und die vorherigen Tage quasi wieder einzuholen.
Der nächste Knackpunkt ist das durch Mehrfachklicks vom gleichen Browser aus die zusätzlichen schon gar nicht mehr gewertet werden. Denn diese Mehrfachklicks sind sofort auf Basis IP, Browsereinstellungen, Cookie, usw. sofort zu zuordnen. Viel mehr werden unter Mehrfachklicks Besucher gewertet die z.B. um 14 Uhr auf eine Anzeige klicken und um 14.30 Uhr nochmal. Da steckt gar keine Mutwilligkeit dahinter, sondern das ist der gleiche Besucher. Google geht hier relativ großzügig mit den Kundenbudgets um und Kampagnen mit höheren Budgets haben teilweise recht viele "ungültige Klicks". Das klingt auf den ersten Blick wie großer Klickbetrug, ist es aber gar nicht, sondern eher eine freundliche Auslegung von Doppelbesuchern von Google.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein