Zurzeit sind 167 Mitglieder online.
Zurzeit sind 167 Mitglieder online.
Neu bei Google Analytics? Stelle hier deine Fragen!
Anleitung
favorite_border
Antworten

Differenzen bei Conversions Analytics und AdWords

Rang 6
# 1
Rang 6

Hallo zusammen,

 

ich habe ein Problem mit den Conversions. Diese habe ich in Analytics angelegt und zu AdWords importiert. Es lief auch alles ordentlich. Bis letzte Woche. Es laufen kaum noch Conversions bei AdWords ein. Am Tracking Code wurde nichts verändert (wir arbeiten mit dem Tag Manager). In Analytics werden mir reine cpc Conversions (also über AdWords) 31 angezeigt. Bei AdWords selbst nur 18. Was ja ein deutlicher Unterschied ist! Für den letzten Monat passen die Zahlen aus Anayltics und AdWords überein. Hat hier jemand eine Idee, wie es zu solchen Differenzen kommt? 

 

Viele Grüße

Katharina

2 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Katharina B
September 2015

Betreff: Differenzen bei Conversions Analytics und AdWords

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender
Hi Kai, eine Frage: Bei importierten Conversion aus Analytics handelt es sich doch um Analytics-Conversion, also über den gleichen Cookie, oder? Nur wenn man das separate AdWords-Tracking per Code verwendet, hat man verschiedene Cookies..

Katharina, bei der Betrachung bedenken, dass es zu 48h dauern kann, bis Conversion aus Analytics in AdWords angezeigt werden. Hast Du das berücksichtigt? Ich bin nun etwas verwirrt, dass Du vom Import der Conversion aus Analytics schreibst, gleichzeitig aber auch vom Trackingcode!? Wie trackst Du in AdWords? Weil falls per Code, dann muss man Kais Hinweis beachten, dass es zwei verschiedene Trackingmthoden sind und das AdWords-Tracking nicht in Analytics erscheint.
Ursache kann sein, dass z.B. die Laufzeit des einen Cookies noch besteht, des anderen aber nicht mehr oder das ein Cookies gar komplett entfernt wurde. Du musts bedenken, wenn ich auf eine AdWords-Anzeige klicke und ein Cookie gesetzt wird, ich aber nicht sofort eien Conversion ausführe, aber am gleichen Tag per direkt wiederkehre und dann eine Conversion auslöse, dass eigentlich der Cookie noch den Lead zu AdWords zuweist, obwohl ich indirekt über AdWords gekommen bin. Hätte ich zwischenzeitlich den Cookie gelöscht, wäre der Lead AdWords gar nicht mehr zugewiesen worden.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

Betreff: Differenzen bei Conversions Analytics und AdWords

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Katharina,

 

schau doch mal in Tag Manager, welche Bedingungen hinterlegt wurden. Zudem tracken AdWords und Analytics mit unterschiedlichen Cookies.

 

BTW - Gerade im analytischen Bereich ist eine Ferndiagnose ist immer schwer.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Katharina B
September 2015

Betreff: Differenzen bei Conversions Analytics und AdWords

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender
Hi Kai, eine Frage: Bei importierten Conversion aus Analytics handelt es sich doch um Analytics-Conversion, also über den gleichen Cookie, oder? Nur wenn man das separate AdWords-Tracking per Code verwendet, hat man verschiedene Cookies..

Katharina, bei der Betrachung bedenken, dass es zu 48h dauern kann, bis Conversion aus Analytics in AdWords angezeigt werden. Hast Du das berücksichtigt? Ich bin nun etwas verwirrt, dass Du vom Import der Conversion aus Analytics schreibst, gleichzeitig aber auch vom Trackingcode!? Wie trackst Du in AdWords? Weil falls per Code, dann muss man Kais Hinweis beachten, dass es zwei verschiedene Trackingmthoden sind und das AdWords-Tracking nicht in Analytics erscheint.
Ursache kann sein, dass z.B. die Laufzeit des einen Cookies noch besteht, des anderen aber nicht mehr oder das ein Cookies gar komplett entfernt wurde. Du musts bedenken, wenn ich auf eine AdWords-Anzeige klicke und ein Cookie gesetzt wird, ich aber nicht sofort eien Conversion ausführe, aber am gleichen Tag per direkt wiederkehre und dann eine Conversion auslöse, dass eigentlich der Cookie noch den Lead zu AdWords zuweist, obwohl ich indirekt über AdWords gekommen bin. Hätte ich zwischenzeitlich den Cookie gelöscht, wäre der Lead AdWords gar nicht mehr zugewiesen worden.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Betreff: Differenzen bei Conversions Analytics und AdWords

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

@Sönke,

 

jau da hast Du Recht, habe ich falsch verstanden Smiley (überrascht)Frustrierte Smiley

 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Betreff: Differenzen bei Conversions Analytics und AdWords

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 5
Top Beitragender

Naja, aber ich glaube hier liegt das Problem, in Analytics wurde ein Ziel gesetzt und in AdWords fliesst das AdWords-Tracking ein und es handelt sich um zwei unabhängige Trackings die nun vergleichen werden. So gesehen war Dein Hinweis ganz richtig. Ich würde nach Möglichkeit sowieso nur das Analytics-Tracking empfehlen und dann importieren, dann sind die Daten vergleichbar.

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Betreff: Differenzen bei Conversions Analytics und AdWords

Rang 6
# 6
Rang 6
Danke erstmal für eure Antworten. Wir nutzen den Tag Manager und daher keine Tracking Codes von Analytics oder AdWords mehr. Ich wollte damit einfach nur deutlich machen, dass wir hier keine Änderungen vorgenommen haben (was für viele ja vermutlich der erste Gedanke ist). War missverständlich ausgedrückt.

Die Conversions sind als Ziele in Analytics angelegt und zu AdWords übertragen.

Ok, wenn es tatsächlich 48 Stunden dauert, dass die Conversion auch in AdWords auftauchen, kann es vielleicht noch daran liegen, das war mir nicht bewusst, dass die "Übertragung" doch so lange dauert.

Danke euch auf jeden Fall.

Viele Grüße
Katharina

Betreff: Differenzen bei Conversions Analytics und AdWords

Top Beitragender
# 7
Top Beitragender
Das fängt es schon ein bisschen an, denn ein Tag Manager ist eine Art Container, der die notwendigen Codes "reinlädt", wenn man es so bezeichnen möchte. Der Tag Manager selber trackt nicht. So gesehen nutzt ihr auch mit dem Tag Manager den Google Analytics und eventuell AdWords-Code.
Betrachte mal einen zurückliegenden Zeitraum wie Monat Juni und vergleiche die Conversion in AdWords und Analytics (Paid).
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Betreff: Differenzen bei Conversions Analytics und AdWords

Rang 6
# 8
Rang 6
Den Juni hatte ich betrachtet, da war alles in Ordnung. Da ich mir nun die letzten 7 Tage angesehen hatte, passt deine Vermutung mit den "48 Stunden". Wir haben noch nicht so lange auf den Tag Manager umgestellt und vorher über AdWords direkt getrackt, da kamen die Conversions halt recht zeitnah an Smiley (zwinkernd)

Differenzen bei Conversions Analytics und AdWords

Rang 5
# 9
Rang 5

bei mir sieht es noch schlimmer aus. ich habe vom 1.mai-13.mai verglichen also was mindestens 3 tage her ist. und nur die seitenbesuche, die mit den klicks erreicht werden.

auf google ads 135 klicks. auf analytics nur 84! und pro klick wird 2-3€ berechnet. das sind ca. 100€
unabhängig habe ich einen "nur anruf" anzeige geschaltet, über eine andere kampagne. dort wurden 5 anrufe x 7€ berechnet.  das sind ca.35€.  ich habe aber NULL anrufe bekommen.
überall anders würde ich sagen das sind 135€ reiner betrug. weiss jemand was das soll?