Zurzeit sind 276 Mitglieder online.
Zurzeit sind 276 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Display-Netzwerk - sind Smarthones und Apps sinnvoll?

[ Bearbeitet ]
Rang 12
# 1
Rang 12

Hallo,

 

ich habe einige Fragen zu einer Display-Netzwerk-Kampagne mit der Gebotsoption CPC.

 

Zunächst drei allgemeine Fragen:

 

1. Bisher hatte ich bezogen auf Smarthones die Gebote fast immer um 100% gesenkt, da ich mit Smarthones Bannern, auch bei Webseiten die für Smarthones geeignet sind, fast immer schlechtere Erfahrungen gemacht habe als mit Computern oder Tablets. Könnt ihr meine Erfahrung tendenziell (das es Ausnahhmen gibt ist mir bewusst, es geht um den Regelfall) bestätigen bzw. würdest ihr tendenziell auch empfehlen die Gebote für Smarthones um 50% - 100% zu senken.

 

2. Bisher hatte ich Apps grunsätzlich komplett ausgeschlossen, da ich der Meinung war, dass hier viel zu viele Leute versehentlich auf die Banner klicken. Seht ihr das genauso oder würdet ihr Apps nicht auschließen.

 

3. Welchen Vorteil hat es im Display-Netzwerk zusätzlich zu den grafischen Bannern auch noch Text-Anzeigen zu nutzen?

 

Nun noch zwei spezifische Fragen bezogen auf nachfolgende Screenshots:

 

screenshot_1.png

 

screenshot_2.png

 

4. Bei der Kampagne bezogen auf den Screenshot unten habe ich die Gebote für Smarthones ausnahmsweise mal nicht gesenkt. Das Resultat, die Klicks werden fast ausschließlich über Smarthones und diesbezüglich wiederrum fast ausschließlich über Apps generiert. Seltsamerweise ist die CTR bei Smarthones immer wesentlich besser als bei Computern. Denkt ihr das ist auf die versehentlichen Klicks von den Apps zurückzführen?

 

5. Wenn es wirklich so ist, dass die App Klicks größenteils versehentlich generiert werden, dann dürfte sich die CTR bezogen auf Smartphones und diesbezüglich wiederrum bezogen auf die einzelnen Anzeigengruppen doch nicht so stark unterscheiden. Die CTR bei Smarthones bei "allgemein" liegt bei 0,22%, bei "ernährungsberatung" bei 0,35% und bei "körpermessung" sogar bei 1,03%. Die unterschielichen CTRs deuten daruf hin, dass der Klick bei Apps eben doch nicht wie vermutet unbeabsichtigt erfolgt. Fazit: Zukünftig sollte ich keine Apps mehr ausschließen, da die Klicks wesentlich günstiger sind und der Klick eben nicht unbeabsichtigt zustande kommt.


Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Christine L
September 2015

Betreff: Display-Netzwerk - sind Smarthones und Apps sinnvoll?

Rang 12
# 2
Rang 12

Hi Christine,

 

1. Die Frage pauschal zu beantworten ist schwer. Ich bin aber grundsätzlich bei dir, wenn du sagst, du reduziertst das Gebot für Mobile. Ist halt immer eine Frage der Zielgruppe und des beworbenen Produkts. Wenn du eine App hast, die beworben werden soll, musst du natürlich mobil rausgehen. Außerdem haben wir die Erfahrung gemacht, dass auch bei gute mobilen Onlineshops durchaus der CPo niedriger sein kann als auf Desktop, da einfach die CPCs noch geringer sind. Smiley (fröhlich)

 

2. Apps kannst du zu 99,8% ausschließen mit Ausnahme du bewirbst eine eigene App - dann kann es durchaus Sinn machen.

 

3. Es gibt Webseiten die erlauben keine grafischen Banner, sondern nur Textanzeigen. Hast du keine Textanzeigen, wirst du auf diesen Placements nicht ausgeliefert.

 

4. Ja, CTR bei Smartphones ist sehr häufig durch "verklicken" zur argumentieren. Da die Klickpreise gerade bei InApp Werbung relativ gering sind, bauen die App-Betreiber die Werbung häufig sehr geschickt ein, sodass sich die Leute häufig verklicken. Schau dir einfach mal Absprungrate / Nutzerverhalten an, und du wirst schnell sehen, ob es sich wirklich um qualitativ hochwertigen Traffic handelt oder nicht.

 

5. wie 4. - einfach das Userverhalten auf der Webseite nach Anzeigenklick ansehen. Daraus kannst du am besten Ableitungen treffen. Die CTR selbst ist immer nur die halbe Miete. Smiley (zwinkernd)

------------------------------------------------
get on top gmbh - Ihre AdWords Agentur

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Christine L
September 2015

Betreff: Display-Netzwerk - sind Smarthones und Apps sinnvoll?

Rang 12
# 2
Rang 12

Hi Christine,

 

1. Die Frage pauschal zu beantworten ist schwer. Ich bin aber grundsätzlich bei dir, wenn du sagst, du reduziertst das Gebot für Mobile. Ist halt immer eine Frage der Zielgruppe und des beworbenen Produkts. Wenn du eine App hast, die beworben werden soll, musst du natürlich mobil rausgehen. Außerdem haben wir die Erfahrung gemacht, dass auch bei gute mobilen Onlineshops durchaus der CPo niedriger sein kann als auf Desktop, da einfach die CPCs noch geringer sind. Smiley (fröhlich)

 

2. Apps kannst du zu 99,8% ausschließen mit Ausnahme du bewirbst eine eigene App - dann kann es durchaus Sinn machen.

 

3. Es gibt Webseiten die erlauben keine grafischen Banner, sondern nur Textanzeigen. Hast du keine Textanzeigen, wirst du auf diesen Placements nicht ausgeliefert.

 

4. Ja, CTR bei Smartphones ist sehr häufig durch "verklicken" zur argumentieren. Da die Klickpreise gerade bei InApp Werbung relativ gering sind, bauen die App-Betreiber die Werbung häufig sehr geschickt ein, sodass sich die Leute häufig verklicken. Schau dir einfach mal Absprungrate / Nutzerverhalten an, und du wirst schnell sehen, ob es sich wirklich um qualitativ hochwertigen Traffic handelt oder nicht.

 

5. wie 4. - einfach das Userverhalten auf der Webseite nach Anzeigenklick ansehen. Daraus kannst du am besten Ableitungen treffen. Die CTR selbst ist immer nur die halbe Miete. Smiley (zwinkernd)

------------------------------------------------
get on top gmbh - Ihre AdWords Agentur

Betreff: Display-Netzwerk - sind Smarthones und Apps sinnvoll?

Rang 5
# 3
Rang 5

Hallo Christine,

 

ich habe eine Frage an dich: Du schreibst, dass du Apps völlig ausgeschlossen hast. Das würde ich auch gern tun, aber ich habe die Funktion für den kategorischen Ausschluss aller Apps nirgends gefunden. In der google Hilfe finde ich auch nichts.

 

Vielen lieben Dank für deine Antwort,

 

Johannes 

Betreff: Display-Netzwerk - sind Smarthones und Apps sinnvoll?

Rang 11
# 4
Rang 11
Hallo Johannes, du musst dafür das Placement adsenseformobileapps.com auf Kampagnenebene ausschliessen. Siehe auch https://support.google.com/adwords/answer/1722057?hl=de unter "Wenn Sie keine Anzeigen in Apps schalten möchten". Lieber Gruss, Christof