Zurzeit sind 221 Mitglieder online.
Zurzeit sind 221 Mitglieder online.
Neu bei Google Analytics? Stelle hier deine Fragen!
Anleitung
favorite_border
Antworten

Dynamische Anzeigen und Markennamen...

[ Bearbeitet ]
Rang 5
# 1
Rang 5

Ich hab auch mal ne Frage.

 

Wir verkaufen (unter anderem) Ersatzteile verschiedener Hersteller aus der Sanitärbranche.

Technisch bedingt gibt es dabei viele "fast" identische Produkte, die trotz gleicher oder ähnlicher Bezeichnung natürlich nicht kompatibel sind.

 

Für die Adwords-Anzeigen heißt das, dass wir pro Hersteller eine Anzeigengruppe erstellt und diese dann mit geeigneten Keyword gefüttert haben, wobei jedes Keyword  natürlich immer den Markennamen des Herstellers vorangestellt hat: Wenn der Kunde das "Ersatzteil 01" von "Marke XY" sucht, darf ihm natürlich nicht das vergleichbare Teil der "Marke AB" angezeigt werden. Logisch, oder?

Die Anzeigen sind (auch mittels ausschließender Keywords) so eingerichtet, dass das an sich prima funktioniert - und auch rechtskonform ist, da der Markenname natürlich nicht im Anzeigentext erscheint.

 

Aber...

 

Um die Anzeigentexte zu optimieren, wäre es natürlich schick, wenn die etwas konkretere Bezeichnung "Ersatzteil 01" im Anzeigentext erscheinen würde - und nicht nur das neutrale Wort "Ersatzteile". Normalerweise wären dynamische Anzeigen mit Platzhaltern die Lösung für das Problem; nur steht dann leider auch der Markenname mit dabei, denn zu jedem Keyword gehört eben zwingend die Marke!

 

Die einzige mir ersichtliche Alternative:

Für jedes primäre Ersatzteil-Keyword (das wären pro Marke dann ca. 10-15) eine eigene Anzeigengruppe mit separater Textanzeige und Keys (inkl. ausschließenden) erstellen... Frustrierte Smiley

 

Ähem.

Geht das auch irgendwie weniger aufwändig???

1 Expertenantwort(en)verified_user
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor René W
September 2015

Betreff: Dynamische Anzeigen und Markennamen...

[ Bearbeitet ]
Rang 11
# 2
Rang 11

Salü René, möglich ist dies mit "Anzeigen mit Hilfe von Echtzeit-Updates". Man definiert in einem Exel welches Keyword (z.B. Marke Ersatzteil 01) welchen Text (z.B. Ersatzteil 01) in der Anzeige auslöst und lädt dann dieses Exel ins AdWords-Konto hoch. Ergänzend können so auch Preis und weitere Attribute in die Anzeige eingebaut werden. Unter dem Link findest du die Anleitung. Ist eine cooles Tool, braucht aber bei der ersten Anwendung seine Zeit, bis man alles verstanden und richtig eingerichtet hat.
https://support.google.com/adwords/answer/6072565?hl=de

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor René W
September 2015

Betreff: Dynamische Anzeigen und Markennamen...

[ Bearbeitet ]
Rang 11
# 2
Rang 11

Salü René, möglich ist dies mit "Anzeigen mit Hilfe von Echtzeit-Updates". Man definiert in einem Exel welches Keyword (z.B. Marke Ersatzteil 01) welchen Text (z.B. Ersatzteil 01) in der Anzeige auslöst und lädt dann dieses Exel ins AdWords-Konto hoch. Ergänzend können so auch Preis und weitere Attribute in die Anzeige eingebaut werden. Unter dem Link findest du die Anleitung. Ist eine cooles Tool, braucht aber bei der ersten Anwendung seine Zeit, bis man alles verstanden und richtig eingerichtet hat.
https://support.google.com/adwords/answer/6072565?hl=de

Betreff: Dynamische Anzeigen und Markennamen...

Rang 5
# 3
Rang 5
Sorry erstmal für die späte Antwort, als Webmaster hat man noch andere Sachen um die Ohren Smiley (zwinkernd)

Ich hab mir das gerade mal angeschaut: Scheint genau das zu sein, was ich will - aber ist wirklich tierisch kompliziert!

Ich versuch mal, mich da reinzufummeln...

Danke!

Betreff: Dynamische Anzeigen und Markennamen...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo René,

 

"Normalerweise wären dynamische Anzeigen mit Platzhaltern die Lösung für das Problem; nur steht dann leider auch der Markenname mit dabei, denn zu jedem Keyword gehört eben zwingend die Marke!"

 

Vorsicht! Hier vermischst Du begrifflich zwei verschiedene Anzeigenvarianten.

Es gibt die Anzeigen mit Keyword-Platzhaltern - also das bekannte {KeyWordSmiley (überglücklich)efault}

 

Und es gibt dynamische Anzeigen, bei denen sowohl der Anzeigentitel (also die Headline) als auch die zugehörige URL vollautomatisch erzeugt werden. Bei dieser Variante braucht man keine (einschließenden) Keywords anzugeben, sondern lediglich die Domain der Zielseite, die beiden Textzeilen der Anzeige sowie ein sogenanntes "dynamisches Anzeigenziel", was die komplette Website oder ein Teil davon sein kann.

 

Die Headline der Anzeige wird idR. auf Basis der <title> oder <hx>-Tags der Zielseite automatisch erstellt. Solange die rechts-konform sind, sollte demzufolge auch die daraus erzeugte Anzeige rechts-konform sein. (Keine Rechtsberatung hier meinerseits). Enormer Vorteil hier: die Headline der Anzeige kann bei dynamischen Anzeigen viel länger als die üblichen 25 Zeichen ausfallen. Ich habe schon Headlines mit >60 Zeichen gesehen.

 

Du kannst es ja mal mit kleinem Budget testen. Ist eine super Sache, falls die Seite vernünftig strukturiert ist und vereinfacht die Einrichtung enorm. Welche Anzeigen nun zu welchen Suchbegriffen konkret erstellt wurden, kannst Du jederzeit im Bericht "Suchbegriffe anzeigen..." unter "Automatische Ausrichtung" nachsehen.

Betreff: Dynamische Anzeigen und Markennamen...

Rang 5
# 5
Rang 5
Hallo Matthias,

Danke, das hat mir zum Verständnis des Systems geholfen. Smiley (zwinkernd)

Allerdings bringst Du mich mit Deiner Aussage zur Rechtskonformität der Seite ins Schleudern:
Der Produktname enthält natürlich den Herstellernamen, die Bauserie und den genauen Produkttyp - und das erscheint auch so im Title-Tag.
Wenn das im Shop nicht erlaubt sein sollte (?!?), kann ich ihn gleich zumachen, denn diese Keys sind für die generische Suche bei uns (und vermutlich auch bei jedem anderen Händler, der Marken-orientiert verkauft) unverzichtbar... Smiley (traurig)