Zurzeit sind 257 Mitglieder online.
Zurzeit sind 257 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Dynamische Suchanzeigen als Ergänzung

Rang 11
# 1
Rang 11

Hallo liebe Leute,

 

ich möchte dynamische Suchanzeigen als Ergänzung zu meinen bisherigen Kampagnen testen.

Bisher war ich demgegenüber eher skeptisch wegen der Kanibalisierung der eigenen Kampagnen. Ich möchte sie nutzen, um an neue KWs zu kommen.

Nun habe ich mir folgende Vorgehensweise überlegt, an einem Beispiel:

 

Angenommen, folgende Kampagnen bestehen schon:

Kampagne 1: Bananen

Kampagne 2: Äpfel

Kampagne 3: Birnen

 

Zusätzlich würde ich die DSA-Kampagne "Obst" aufsetzen und als automatische Ausrichtung erst einmal die komplette Seite wählen.

In der "Obst"-Kampagne würde ich dann die Keywords der Kampagnen 1-3 ausschließen.

Somit dürften sich die Kampagnen nicht überschneiden. Über den Suchanfragebericht komme ich dann an neue KWs und würde mit diesen neue Kampagnen aufsetzen (mit selbstdefinierten Texten & Zielseiten) und die KWs wiederum in der DSA-Kampagne ausschließen.

 

Ist das Eurer Meinung nach eine sinnvolle Vorgehensweise? Oder nutzt ihr DSA anderweitig?

Freue mich auf Euer Feedback :-)

 

Danke & viele Grüße

Caro

1 Expertenantwort(en)verified_user
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Helikopterfisch
September 2015

Betreff: Dynamische Suchanzeigen als Ergänzung

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Caro,

im Prinzip ist das eine gut durchdachte Idee.

In der Praxis ist es aber so, dass Du schnell feststellen wirst, dass Du viele der automatisch erzeugten Anzeigen nicht gleichwertig als normale Suchanzeigen einbuchen kannst.

Der Grund dafür ist, dass bei dynamischen Anzeigen wesentlich längere Anzeigentitel möglich sind (nach meinen Untersuchungen bis zu 64(!) Zeichen). Außerdem matcht Google bei dynamischen Suchanzeigen auch Suchbegriffe, die man als Keywords nicht wirksam einbuchen kann, weil sie "geringes Suchvolumen" haben.

Aber für den Teil der Anzeigen, die Suchanfragen <26 Zeichen bedienen und genügend Suchvolumen haben, ist Dein Plan umsetzbar.

 

Ich persönlich bin ein Fan von dynamischen Suchanzeigen, weil sie in idealer Weise - und das auch noch automatisch -  Anzeigentitel, Ziel-URL und Zielseitentitel miteinander verknüpfen. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die beworbene Seite und dort insbesondere die URL-Struktur sowie die Seitentitel darauf abgestimmt sind. Das AdWords-Management findet dabei also zu einem größeren Teil direkt auf der Kundenseite statt.


Viele Grüße
Matthias

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Helikopterfisch
September 2015

Betreff: Dynamische Suchanzeigen als Ergänzung

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Caro,

im Prinzip ist das eine gut durchdachte Idee.

In der Praxis ist es aber so, dass Du schnell feststellen wirst, dass Du viele der automatisch erzeugten Anzeigen nicht gleichwertig als normale Suchanzeigen einbuchen kannst.

Der Grund dafür ist, dass bei dynamischen Anzeigen wesentlich längere Anzeigentitel möglich sind (nach meinen Untersuchungen bis zu 64(!) Zeichen). Außerdem matcht Google bei dynamischen Suchanzeigen auch Suchbegriffe, die man als Keywords nicht wirksam einbuchen kann, weil sie "geringes Suchvolumen" haben.

Aber für den Teil der Anzeigen, die Suchanfragen <26 Zeichen bedienen und genügend Suchvolumen haben, ist Dein Plan umsetzbar.

 

Ich persönlich bin ein Fan von dynamischen Suchanzeigen, weil sie in idealer Weise - und das auch noch automatisch -  Anzeigentitel, Ziel-URL und Zielseitentitel miteinander verknüpfen. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die beworbene Seite und dort insbesondere die URL-Struktur sowie die Seitentitel darauf abgestimmt sind. Das AdWords-Management findet dabei also zu einem größeren Teil direkt auf der Kundenseite statt.


Viele Grüße
Matthias

Betreff: Dynamische Suchanzeigen als Ergänzung

Rang 11
# 3
Rang 11
Hallo Matthias,

danke für Dein Feedback!
Klingt ja interessant mit den längeren Titeln. KWs mit geringem Suchvolumen könnte ich ja außen vor lassen und weiterhin über die DSA abdecken.
Ich werde das so mal testen und schauen wie es läuft.

Schönes Wochenende!

VG Caro