Zurzeit sind 83 Mitglieder online.
Zurzeit sind 83 Mitglieder online.
Neu bei Google Analytics? Stelle hier deine Fragen!
Anleitung
favorite_border
Antworten

Exakte Conversionewerte bei Affiliate Geschäftsmodell

Rang 8
# 1
Rang 8

Hallo Zusammen,

ich hab folgende Frage:

Wir arbeiten mit einem Affiliate Geschäftsmodell und betreiben Ad Words für verschiedene Produkte unserer Partner.
Natürlich erfassen wir unsere Daten auch über Analytics. Hierbei wird jedesmal dann eine Conversion erzeugt, wenn ein Besucher weiter zum Partner klickt. Den Conversionwert versuchen wir näherungsweise über eine Formel zu ermitteln.

Leider weichen die Daten jedoch noch zu stark von den realen Werten ab und sind mir nicht aussagekräftig genug. Die manuelle Optimierung im AdWords Konto wird dadurch natürlich wesentlich erschwert, da ich mich faktisch nicht nach Kennzahlen richten kann die auf Conversiondaten beruhen.

Gibt es Leute unter euch die das gleiche Problem haben?
Oder gibt es sogar Tipps wie man trotz Affiliate Modell exakte Conversionwerte erhalten kann?
Falls es keine Lösung für das Problem gibt, wie macht ihr das mit der Optimierung, wenn ihr euch nicht an Conversionwerten orientieren könnt?

Ich danke euch für eure Hilfe!

3 Expertenantwort(en)verified_user

Hallo Danie49,   ist das Problem, dass die ausgehenden Kl...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Danie49,

 

ist das Problem, dass die ausgehenden Klicks nicht mit den Besuchen auf der Partner-Site übereinstimmt? Oder dass die näherungsweise ermittelten Conversions nicht mit den realen übereinstimmen? Wie könnt ihr überhauppt Conversions auf anderen Sites abschätzen?

 

Viele Grüße, Christoph

Hallo Christoph,

Rang 8
# 3
Rang 8

Das Problem ist, dass die Conversions nicht mit den realen Werten übereinstimmen.
Die Provisionen unserer Partner generieren wir nämlich über eine andere Schnittstelle, so dass diese nicht in Analytics oder AdWords zu finden sind. Das reporten der Kampagnen erfolt also stets außerhalb in Excel o.ä.

Aufgrund unserer Provisionen haben wir eine "Schätzformel" angelegt die die Höhe einer Provision ermittelt, sobald ein User zum Partner klickt und eine Conversion erzeugt.

Leider sind diese Daten aber nicht verlässlich.

Daher suche ich nach einer Lösung wie man entweder als Affiliate die Conversionwerte transparent darstellen kann oder wie man ohne Conversionwerte bestmöglichst optimieren kann.

Danke dir für diene Hilfe Smiley (fröhlich)

Lg,  Danie

Hallo Danie49,   hier empfehle ich sich mit dem Partner i...

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Danie49,

 

hier empfehle ich sich mit dem Partner in Verbindung zu setzen und ein eeindeutiges Tracking und eine eindeutige schrftl. fixiert Provisionierung vorzunehmen. Die Art der Provisionierung kann individuelle bestimmt werden und sollte gemeinsam ausgehandelt werden.

 

BTW - Provisionierung auf Schätzwerten ein Wiederspruch in sich.

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Hallo Kai, ich glaube ich habe mich falsch ausgedrückt....

Rang 8
# 5
Rang 8

Hallo Kai,

ich glaube ich habe mich falsch ausgedrückt.
Wir haben bereits ein eindeutiges Tracking und schiftlich fixierte Provisionierunsmodelle mit unserern Partnern.

Allerdings wird bei uns eine Conversion erzeugt, wenn ein User zum Partner klickt. Ob er kauft oder nicht bekommen wir nicht direkt zurück gemeldet. Erst über eine andere Schnittstelle können wir sehen welche Provisionen entstanden sind.

Daher sind die Conversionwerte in Analytics und AdWords Schätzwerte und nicht identisch mit den tatsächlichen Provisionen die wir erhalten.

Hallo Dani, irgendwie verstehe ich das Problem nicht. K...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Hallo Dani,

 

irgendwie verstehe ich das Problem nicht. Klicks sind Conversions und Sales sind andere Conversions. Also das sind doch zwei völlig verschiedene Conversions, die man nicht einfach auf eine Stufe stellen kann, sondern eher eine Vorstufe im Trichter zu einer Endconversion, dem Sale. Aber auch das wäre trackbar. 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Hallo sun-e, wir können die Sales nicht als Conversions d...

Rang 8
# 7
Rang 8

Hallo sun-e,

wir können die Sales nicht als Conversions definieren, da wir die Sales bei unseren Partnern nicht unmittelbar gemeldet bekommen.

Aus diesem Grund haben wir den Sprung von unserer Webseite zu der des Partners als Conversion definiert. Andererseits hätten wir keinerlei Conversiondaten.

Hallo Danie,   logisch das die Werte dann nicht übereinst...

Top Beitragender
# 8
Top Beitragender

Hallo Danie,

 

logisch das die Werte dann nicht übereinstimmen können. Ihr bekommt doch sicherlich ein monatliches Reporting über die Conversion und Ihr könnt die Daten nach Excel importieren und abgleichen. Ich verstehe nicht wo das Problem liegt!?

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Ohnehin halte ich Affiliate-Branche für eine reine Gangst...

Top Beitragender
# 9
Top Beitragender

 

Ohnehin halte ich Affiliate-Branche für eine reine Gangsterbranche. Da wird je nach Umsatz-Bedarf den Seitenbetreibern einfach mal mehr oder mal weniger ausgeschüttet. Genau weil eben das Tracking eine fragliche Sache ist, wenn der Affiliate-Betreiber sowohl den Werbetreibenden, als auch den Seitenbetreibern die angeblichen Statistiken stellt.  

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Hallo zusammen, danke für eure Rückmeldungen. Vielleicht...

Rang 8
# 10
Rang 8

Hallo zusammen,

danke für eure Rückmeldungen. Vielleicht sollte ich unser Problem noch etwas genauer schildern: Das Hauptproblem ist, dass wir den Ad Words Conversion Code nicht auf den Warenkorbabschlussseiten unserer Partner einbinden können, da sonst jeder Affiliate genau das gleiche von unseren Partnern erwarten würde und dann irgendwann 100 unterschiedliche Adwords COnversion Tracking Codes auf der Warenkorbabschlussseite unseres Partners eingebunden wären. Wenn wir das machen könnten, dann hätten wir auch kein Problem.

Wir können nur eine eindeutige SubID an unseren Partner übergeben, die nach erfolgtem Kauf an uns zurück gemeldet wird. Darüber messen wir zwar einige Parameter des individuellen Adwords-Klicks, aber eben leider nicht alle, die durch das Adwords Conversion Tracking möglich wären. Dadurch ergeben sich zwei Probleme:

1) Diese Sales-Daten liegen nicht komfortabel in der Adwords Oberfläche vor, wo ich die Optimierungen anhand der Conversiondaten vornehmen will, sondern in unserer Datenbank/Excel. Optimierungen auf Mikroebene sind so viel aufwändiger oder teilweise nicht möglich als bei einem Shop, der SEA betreibt.

2) Wir können nicht alle Daten messen. So ist es uns z.B nicht möglich zu messen, über welchen Anzeigentext ein Klick stattgefunden hat, sofern mehrere Alternativtexte je Anzeigengruppe vorhanden sind.

Idealerweise finden wir eine Lösung in der wir dennoch möglichst genau alles Conversiondaten in der Adwords Oberfläche zur Verfügung haben.

Habt ihr Ideen?