Zurzeit sind 219 Mitglieder online.
Zurzeit sind 219 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Fortschritt Konto-Optimierung Entrümpelungsprofi

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 1
Top Beitragender

Klasse, dass so viele bei der Live-optimierung des Konto am Freitag dabei waren. Also ich habe viel gelernt, ich hoffe alle anderen auch? Für mich war besondern die Idee von Kai mit den Listen für ausschließende Keywords und die einfache Vorgehensweise neu. Ich hoffe wir können den Mitschnitt hier bald posten.

grundsätzlich haben wir versucht das Konto von Rainer neu zu strukturieren. Um den Qualitätsfaktor zu verbessern haben wir Keyword mit wenig Klickrate herausgeschmissen, das Konto neu strukturiert und auch die Anzeigen verbessert. Hier haben wir versucht die USPs herauszuarbeiten und mit DKI zu arbeiten.

 

Die Screens vor und nach der Optimierung könnt ihr hier sehen.

 

Rainer und ich haben noch die Pluralformen mit Texten und Keywords gefüllt, außerdem habe ich die CPCs so erhöht, dass die wichtigen Keywords unter den Top3 ist.

 

Der nächste Schritt und hierfür brauche ich wieder die Hilfe von allen. Die Klickraten und so stimmen jetzt, ABER da die Kampagnen 40km um Nürnberg ausgerichtet sind, reichen die Klicks noch nicht aus um Rainer gut mit Kunden zu versorgen. Was wären Eure Ratschläge um jetzt noch mehr User zu generieren?

 

Viele Grüße

Thorsten

 

PS: Das automatisierte Speichern hier im Forum ist klasse:-)

 

 

2 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Justyna (Rang 12)
September 2015

Hallo zusammen,   es war ein nettes und hilfreiches Hango...

Top Beitragender Alumni
# 4
Top Beitragender Alumni

Hallo zusammen,

 

es war ein nettes und hilfreiches Hangout. Wie schon geschrieben wurde, ist durch die Regionalität die Reichweite beschränkt. Laut Thorstens Screenshot sind in einer Woche 6 Klicks zustande gekommen und die Klickraten sind ok. Das sind allerdings noch keine statistisch relevanten Daten, die Aufschluss über die Performance der Kampagne geben, da natürlich nicht jeder Klick sofort zu einer Conversion führt.

 

Wir müssen noch ein bisschen warten, wie sich das Ganze entwickelt. Die Kosten sind mit knapp 4€ ja noch nicht hoch. Wie schon vorgeschlagen, müssten wir über den Tellerrand schauen, ob sich das Keyword Set mit zusätzlichen relevanten Keywords erweitern lässt.

 

Über Tools wie SEMrush kann ich mir zum Beispiel anschauen, welche Konkurrenz sich für relevante Keywords noch so  tummelt:

http://de.semrush.com/de/search.php?q=entr%C3%BCmpelung+n%C3%BCrnberg&db=de

 

Dann kann ich schauen, mit welchen Keywords die so werben:

 

http://de.semrush.com/ de/info/abc-trans .de

http://de.semrush.com/ de/info/ratz-fatz-wohnungsaufloesungen .de

http://de.semrush.com/ de/info/die-raeumungs-profis .de

http://de.semrush.com/ de/info/sperrmuell-entruempelung .de

 

Die letzten 4 nutzen (laut dem Tool) nur eine handvoll Begriffe. Bei ABC sind es schon ein paar mehr. Das liegt aber daran, dass diese deutschlandweit aufgestellt sind und somit durch mehrere Stadtkombinationen auch einen größeres Set haben.

 

Es bleibt also nichts anderes übrig, als weiter zu recherchieren und neue "Sahnestücke" auszuprobieren. Wenn man gut aufgestellt ist, Klicks generiert werden, die aber nicht konvertieren, dann muss man sich (wie Kai schon geschrieben hat) an die Website machen und dort experimentieren, um die "Klicker" besser zu einem Anruf zu überzeugen.

 

Viele Grüße

Bfri

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

Mobilkampagnen versuchen

[ Bearbeitet ]
Rang 10
# 2
Rang 10

Da es sich um ein regionales Geschäft handelt, lässt sich die Region nicht beliebig ausdehnen, um so das Suchvolumen zu erhöhen. Die Auslieferungsmethode ist auch schon auf höchster Stufe, wenn ich mich recht entsinne.

Eine Maßnahme, die etwas bringen könnte, wäre die Kampagne zu splitten (also die bestehende Kampagne einmal kopieren), und eine auf Desktops/Pads laufen zu lassen, die andere auf Mobilgeräten; dort die CPCs heraufsetzen, auf dass man immer schön weit oben zu sehen ist, und ggf. Click-To-Call nutzen.

 

Auch die Anzeigetexte mit klaren Mobiltelefonhandlungsanweisungen (welch ein Wortgeschöpf) versehen. Es wird das Suchvolumen nicht erhöhen (da ja jetzt alles bedient wird), aber es dürfte die Konversionsrate auf Mobilgeräten hochschrauben.

Hallo @all, auch ich fand den Hangout sehr interessant....

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo @all,

 

auch ich fand den Hangout sehr interessant. Bezüglich der Trafficsteigerung empfehle ich (da regional begrenzt) für den Anfang eine eigenen Anzeigengruppe mit generischen Keys, und im weiteren Verlauf die Suchanfragen über den Suchanfragebericht zu analysieren und daraus resultierend:

 

  1. das Keyword-Set (mit relevanten Begriffen) zu erweitern

  2. die ausschließenden Keywordlisten auszubauen

  3. Google Places pushen

  4. Branding im Display-Netzwerk (ich weiß möchte Rainer nicht) aber auf guten, ausgesuchten, themenrelevanten Placements mit ansprechenden Image- und Displayanzeigen, meines erachtens ein wichtiger Faktor.

  5. Regionale Printanzeigen mit Verweis auf die Internetpräzens, bestenfalls mit Gutscheincode den man bei der Anfrage via Kontaktformular eingeben kann (indirektes Tracking). Stichwort: Marketing-Mix

  6. Analyse und Optimierung der Bounce-Rate hohen Seiten

 

Zur Conversionoptimierung sollte unbedingt die Website (wie im Hangout erwähnt) optimiert bzw. eine neue erstellt werden, Stichwort: themenspezifische Naviagtionselemente (Haushaltauflösung, Entrümpelung, etc.) Call-to-actions, ansprechendere Bilder (vorher, nachher etc.) halt die ganzen conversionsteigernden Punkte.

 

Die Click to Call Funktion und Anruferweiterungen sind, soweit ich mich erinnere von Rainer nicht gewünscht.

 

My 2 cent :-)

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Justyna (Rang 12)
September 2015

Hallo zusammen,   es war ein nettes und hilfreiches Hango...

Top Beitragender Alumni
# 4
Top Beitragender Alumni

Hallo zusammen,

 

es war ein nettes und hilfreiches Hangout. Wie schon geschrieben wurde, ist durch die Regionalität die Reichweite beschränkt. Laut Thorstens Screenshot sind in einer Woche 6 Klicks zustande gekommen und die Klickraten sind ok. Das sind allerdings noch keine statistisch relevanten Daten, die Aufschluss über die Performance der Kampagne geben, da natürlich nicht jeder Klick sofort zu einer Conversion führt.

 

Wir müssen noch ein bisschen warten, wie sich das Ganze entwickelt. Die Kosten sind mit knapp 4€ ja noch nicht hoch. Wie schon vorgeschlagen, müssten wir über den Tellerrand schauen, ob sich das Keyword Set mit zusätzlichen relevanten Keywords erweitern lässt.

 

Über Tools wie SEMrush kann ich mir zum Beispiel anschauen, welche Konkurrenz sich für relevante Keywords noch so  tummelt:

http://de.semrush.com/de/search.php?q=entr%C3%BCmpelung+n%C3%BCrnberg&db=de

 

Dann kann ich schauen, mit welchen Keywords die so werben:

 

http://de.semrush.com/ de/info/abc-trans .de

http://de.semrush.com/ de/info/ratz-fatz-wohnungsaufloesungen .de

http://de.semrush.com/ de/info/die-raeumungs-profis .de

http://de.semrush.com/ de/info/sperrmuell-entruempelung .de

 

Die letzten 4 nutzen (laut dem Tool) nur eine handvoll Begriffe. Bei ABC sind es schon ein paar mehr. Das liegt aber daran, dass diese deutschlandweit aufgestellt sind und somit durch mehrere Stadtkombinationen auch einen größeres Set haben.

 

Es bleibt also nichts anderes übrig, als weiter zu recherchieren und neue "Sahnestücke" auszuprobieren. Wenn man gut aufgestellt ist, Klicks generiert werden, die aber nicht konvertieren, dann muss man sich (wie Kai schon geschrieben hat) an die Website machen und dort experimentieren, um die "Klicker" besser zu einem Anruf zu überzeugen.

 

Viele Grüße

Bfri