Zurzeit sind 122 Mitglieder online.
Zurzeit sind 122 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Frage bezüglich Keyworttool - Wettbewerb

Rang 5
# 1
Rang 5

Grüß Euch werte Forummitglieder!

Ich bitte um eine gute Antwort auf folgende Frage:

Beim auswählen von Keywords ist es entscheidend, gute Nischen zu finden wo der Wettbewerb niedrig bei doch guten Suchanfragen sind.
Nun gibt es verschiedene weitgehend, exakt und Wortgruppe als Übereinstimmungstypen. Ich weiß auch, was diese bedeuten.

Aber wonach richte ich mich am besten? Hier ein Beispiel zum Suchwort " Versicherung Hannover"

Weitgehend: Wettbewerb ist niedrig bei 27.100 Suchanfragen, was so gesehen eine gutes Nischenkeywort wäre

Exakt: Wettbewerb ist hoch bei 390 Suchanfragen, was zu vergessen ist

Passende Wortgruppe: Wettbewerb ist niedrig bei 8100 Suchanfragen, was auch in Betracht zu ziehen wäre


Aber wonach richte ich mich nun wirklich bei der Keywortanalyse?

Ich bin sehr dankbar für eine professionelle Antwort!

Liebe Grüße,
Ronald

1 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Ronald G
September 2015

Also ganz ehrlich: Schalte einfach die Keywords. Die Volu...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Also ganz ehrlich: Schalte einfach die Keywords. Die Volumen und Mitbewerberdichte gibt zwar gewisse Aufschlüsse, aber unterm Strich ist man fast so schlau wie vorher. Ich habe z.B. Kundenkeywords mit hohen Suchvolumen und mittlerer Mitbewerberdichte, wod er Klickpreis trotzdem bei über EUR 5,- liegt. Ein anderer Kunde hat eine hohe Mitbewerberdichte, der Klickpreis liegt bei etwa EUR 1,50. Das hängt vermutlich damit zusammen das sich die einen Mitbewerber viel stärker hochpreisige CPCs abgeben, aber die anderen sich auch mit niedrigeren Positionen zufrieden geben. Unterm Strich ist die Aussagekraft also relativ gering. Auch was die Suchvolumen betrifft. Eventuell schaltest Du ein Keyword mit niedrigen Impressionen, aber ganu dieses erzielt eine hohe Click- und Conversionrate. Auch diesen Fall habe ich bei einem Kunden, wo das Keyword ausgerechnet eines ohne Mitbewerber ist, der CPC bei EUR 0,06 liegt, der CTR bei 30% und die Conversionrate bei 25%. Alle übrigen Keywords kosten fast EUR 0,80-2,00. Bei so einem Glücksfall kann man fast alle Keywords deaktivieren... Smiley (fröhlich)

 

Stell einfach Deine Keywords ein und entscheide auf Basis Deiner eigenen, persönlichen Daten. 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Ronald G
September 2015

Hallo Ronald, ich kann sun-e nur zustimmen. Die Wettbewer...

Rang 13
# 3
Rang 13

Hallo Ronald,

ich kann sun-e nur zustimmen. Die Wettbewerbsdaten liefern eigentlich keine solide Grundlage für die Entscheidung für oder gegen ein Keyword. Letztendlich ist doch der CPC als mittelbarer Messwert für die Wettbewerbsdichte auch nicht der ausschlaggebende Faktor. Solange der Umsatz stimmt, ist ein hoher CPC absolut gerechtfertigt.

Die mir am sinnvollsten erscheinende Strategie sollte hier sein: Testen -> Ausprobieren -> Analysieren -> Optimieren.

Ich würde nur selbst gesammelten Daten vertrauen.

Probiere ruhig alle Keywordoptionen aus, beobachte die Leistung eng und entscheide dich dann anhand deiner Daten für die besten Keywords und Optionen.

Beste Grüße,

Tom

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Ronald G
September 2015

Also ganz ehrlich: Schalte einfach die Keywords. Die Volu...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Also ganz ehrlich: Schalte einfach die Keywords. Die Volumen und Mitbewerberdichte gibt zwar gewisse Aufschlüsse, aber unterm Strich ist man fast so schlau wie vorher. Ich habe z.B. Kundenkeywords mit hohen Suchvolumen und mittlerer Mitbewerberdichte, wod er Klickpreis trotzdem bei über EUR 5,- liegt. Ein anderer Kunde hat eine hohe Mitbewerberdichte, der Klickpreis liegt bei etwa EUR 1,50. Das hängt vermutlich damit zusammen das sich die einen Mitbewerber viel stärker hochpreisige CPCs abgeben, aber die anderen sich auch mit niedrigeren Positionen zufrieden geben. Unterm Strich ist die Aussagekraft also relativ gering. Auch was die Suchvolumen betrifft. Eventuell schaltest Du ein Keyword mit niedrigen Impressionen, aber ganu dieses erzielt eine hohe Click- und Conversionrate. Auch diesen Fall habe ich bei einem Kunden, wo das Keyword ausgerechnet eines ohne Mitbewerber ist, der CPC bei EUR 0,06 liegt, der CTR bei 30% und die Conversionrate bei 25%. Alle übrigen Keywords kosten fast EUR 0,80-2,00. Bei so einem Glücksfall kann man fast alle Keywords deaktivieren... Smiley (fröhlich)

 

Stell einfach Deine Keywords ein und entscheide auf Basis Deiner eigenen, persönlichen Daten. 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Ronald G
September 2015

Hallo Ronald, ich kann sun-e nur zustimmen. Die Wettbewer...

Rang 13
# 3
Rang 13

Hallo Ronald,

ich kann sun-e nur zustimmen. Die Wettbewerbsdaten liefern eigentlich keine solide Grundlage für die Entscheidung für oder gegen ein Keyword. Letztendlich ist doch der CPC als mittelbarer Messwert für die Wettbewerbsdichte auch nicht der ausschlaggebende Faktor. Solange der Umsatz stimmt, ist ein hoher CPC absolut gerechtfertigt.

Die mir am sinnvollsten erscheinende Strategie sollte hier sein: Testen -> Ausprobieren -> Analysieren -> Optimieren.

Ich würde nur selbst gesammelten Daten vertrauen.

Probiere ruhig alle Keywordoptionen aus, beobachte die Leistung eng und entscheide dich dann anhand deiner Daten für die besten Keywords und Optionen.

Beste Grüße,

Tom

danke

Rang 5
# 4
Rang 5

vielen lieben Dank für die Antwort, ich werde es so machen. Liebe Grüße, Ronald