Zurzeit sind 248 Mitglieder online.
Zurzeit sind 248 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Frage zu Product Ads

Rang 9
# 1
Rang 9

Hallo,

ich versuche verzweifelt meine Anzeigen um  mit Produkt Bilder zu erweitern.

Die Verknüpfung von Google Merchant zu Adwords und umgekehrt die Produkteerweiterungen bei Adwords sind aktiviert. Auch in der Statistik vom Google Merchant Center sind die Product Ads aktiv.

Jedoch sehe ich sie nie in den Anzeigen. Muss ich vielleicht die Produkte der jeweiligen Anzeige hinzufügen ? Wenn ja wie. Oder wie funktioniert das System?

 

Meine Produkte sind auch nicht bei Google Shopping drin. Kann es eventuell damit zusammen hängen?

 

Danke für euer Hilfe

2 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Romeo80
September 2015

Hallo Romeo80 kurz zu Deiner Frage zu der Zuordnung: Un...

Rang 6
# 8
Rang 6

Hallo Romeo80

kurz zu Deiner Frage zu der Zuordnung:

Unter dem Reiter automatische Ausrichtung kannst Du Produktziele hinzufügen.
Hier kannst Du verschiedenen Anzeigengruppen verschiedene Produktziele zuordnen.
Ich würde Dir empfehlen, eine Anzeigengruppe für den ganzen Feed und
anschließend Anzeigengruppen zu einzelnen Segmenten zu erstellen, für die unterschiedliche Gebote 
sinnvoll erscheinen. 
Um den Feed zu unterteilen kannst Du auf die Spalten "brand", "product type" (Pflichtfelder im Merchant Feed)
oder Adwords-Labels zurückgreifen. Die weitere Möglichkeit "Adwords-Grouping" kannst Du meiner Meinung nach ignorieren, die Möglichkeit "condition" ist nur selten sinnvoll.
Die beste Möglichkeit ist wohl "adwords_labels". Dafür fügst Du an Deinen Feed einfach eine weitere Spalte mit diesem Namen an und kannst dann Tags bzw. Labels dort einfügen. Du kannst also z.B. bei zehn Produkten in diese Spalte das Label "sale" einfügen, anschließend einer Anzeigengruppe dieses Produktziel zuweisen und dann nur für diese Produkte ein individuelles Gebot festlegen.

Wie gesagt würde ich eine AG mit dem kompletten Feed testen und parallel mehrere Segmente.
Um eine Hierarchie herzustellen ist es dann wichtig, dass die Gebote der Segmente über denen der
Gesamtfeed-AG liegen, zumindest einen Cent. 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Romeo80
September 2015

Hallo Romeo80,   wie Du meinem Thread entnehmen kannst bi...

Top Beitragender
# 9
Top Beitragender

Romeo80 schrieb:

Hallo Kai,


Prima wäre noch gewsen, wenn ich noch Hilfe zu meinen Fragen bekommen könnte.

 

Wie läuft das mit der Zuordnung der Produkte zu den Anzeigen. Wozu dienst die Anzeige bzw. Übersicht der Product Ads?

 

Aber wahrscheinlich löst sich das alles von selbst, wenn der Datenfeed stimmt.


Danke nochmals


Hallo Romeo80,

 

wie Du meinem Thread entnehmen kannst bin ich auf deine Fragestellung eingegangen, das Du u.a. Infos über die Zuordnung haben möchtest konnte ich dem nicht entnehmen, und eine Glaskugel hab ich hier nicht!

 

Bezgl. der Zuordnung hat dir Tim-77 ja schon geantwortet.

 

Folgend noch ein paar Infos zu den PLA:

 

  • Die Daten für die Product Ads (Produktname, Preis, URL, Bild etc), werden aus dem gleichen Datenfeed entnommen, der auch die Daten für die Produktsuche bereitstellt. 
  • Zusätzlich kann dem PLA optional ein Werbetext (Zeichenanzahl begrenzt) zugeordnet werden.

Diese Einfachheit ist Fluch und Segen zugleich, denn im Wesentlichen übernimmt Google hier die komplette Aussteuerung. So können Werbetreibende nicht, wie sonst üblich, selber Keywords festlegen, sondern müssen Google die Entscheidung überlassen, wann nun eine Anzeige eingeblendet werden soll. In vielen Fällen passen dann mehrere Produkte auf eine Suchanfrage. Auch hier entscheidet wieder Google, welches konkrete Produkt angezeigt wird.

 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

Hallo Romeo, also wenn du deine Produkte im Merchant Cent...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Romeo,

also wenn du deine Produkte im Merchant Center hochgeladen sind, sollten sie im Normalfall auch bei der Produktsuche erscheinen. Hast du mal geschaut warum deine Produkte nicht gelistet werden?

Hallo Thorsten,   es fehlen teilweise noch die Hersteller...

Rang 9
# 3
Rang 9

Hallo Thorsten,

 

es fehlen teilweise noch die Herstellernummer. Seit dem ich meinen letzten Datenfeed hochgeladen habe "steht die Überprüfung noch aus". Aber es ging mir auch in erster Lini nicht um Google Shopping, sondern um die Produkterweiterung bei den Adwords Anzeigen. Die Product Ads sind alle aktiv, aber bei meinen Anzeigen sehe ich nie die jeweiligen Produkterweiterungen zu meinen Anzeigen. Von daher meine Frage, warum das so ist und wie ich es hin bekomme, dass die Erweiterungen angezeigt werden. Adwords und Google Merchant Center sind miteinander verknüpft, Anzeigenerweiterung ist bei allen Anzeigen eingeschaltet aber keine Produkte werden angezeigt.


Danke

LG

Hallo Romeo, ich kanns nicht beschwören, da ich immer nur...

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Romeo,

ich kanns nicht beschwören, da ich immer nur Konten habe wo der Produkfeed freigeschaltet ist und daher keine Erfahrungswerte habe, aber aus der Logik sollte die Produkterweiterungen nur dann angezeigt werden können, wenn der normale Feed online und genemigt ist. Wenn der also in der Überprüfungsscleife ist, einfach abwarten.

Weiß es jmd 100%?

 

Grüße

Thorsten

Hallo Thorsten,   es gibt ja im Dashboard übersichten. Ei...

Rang 9
# 5
Rang 9

Hallo Thorsten,

 

es gibt ja im Dashboard übersichten. Einmal Google Shopping ( da steht die Überprüfung noch aus) und Product Ads. Diese sind aktiv....Für was sit diese zweite Anzeige den?

Irgendwie komisch.

Ansonsten geht die Zuordnung der Produkte zu den jeweiligen Anzeigen automatisch? Oder muss/kann man diese manuel zuordnen.

 

LG

@Romeo80,   überprüfe nochmal alle Abgaben des feeds auf...

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

@Romeo80,

 

überprüfe nochmal alle Abgaben des feeds auf Vollständig- und korrektheit. Hier ein hoffentlich hilfreicher Link

 

Info:

Einige Felder im Datenfeed sind Pflichtfelder

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Hallo Kai,   danke für deine Mühe und deine Hilfe. Ich we...

Rang 9
# 7
Rang 9

Hallo Kai,

 

danke für deine Mühe und deine Hilfe. Ich werde die Angaben nochmals überprüfen.


Prima wäre noch gewsen, wenn ich noch Hilfe zu meinen Fragen bekommen könnte.

 

Wie läuft das mit der Zuordnung der Produkte zu den Anzeigen. Wozu dienst die Anzeige bzw. Übersicht der Product Ads?

 

Aber wahrscheinlich löst sich das alles von selbst, wenn der Datenfeed stimmt.


Danke nochmals

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Romeo80
September 2015

Hallo Romeo80 kurz zu Deiner Frage zu der Zuordnung: Un...

Rang 6
# 8
Rang 6

Hallo Romeo80

kurz zu Deiner Frage zu der Zuordnung:

Unter dem Reiter automatische Ausrichtung kannst Du Produktziele hinzufügen.
Hier kannst Du verschiedenen Anzeigengruppen verschiedene Produktziele zuordnen.
Ich würde Dir empfehlen, eine Anzeigengruppe für den ganzen Feed und
anschließend Anzeigengruppen zu einzelnen Segmenten zu erstellen, für die unterschiedliche Gebote 
sinnvoll erscheinen. 
Um den Feed zu unterteilen kannst Du auf die Spalten "brand", "product type" (Pflichtfelder im Merchant Feed)
oder Adwords-Labels zurückgreifen. Die weitere Möglichkeit "Adwords-Grouping" kannst Du meiner Meinung nach ignorieren, die Möglichkeit "condition" ist nur selten sinnvoll.
Die beste Möglichkeit ist wohl "adwords_labels". Dafür fügst Du an Deinen Feed einfach eine weitere Spalte mit diesem Namen an und kannst dann Tags bzw. Labels dort einfügen. Du kannst also z.B. bei zehn Produkten in diese Spalte das Label "sale" einfügen, anschließend einer Anzeigengruppe dieses Produktziel zuweisen und dann nur für diese Produkte ein individuelles Gebot festlegen.

Wie gesagt würde ich eine AG mit dem kompletten Feed testen und parallel mehrere Segmente.
Um eine Hierarchie herzustellen ist es dann wichtig, dass die Gebote der Segmente über denen der
Gesamtfeed-AG liegen, zumindest einen Cent. 

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Romeo80
September 2015

Hallo Romeo80,   wie Du meinem Thread entnehmen kannst bi...

Top Beitragender
# 9
Top Beitragender

Romeo80 schrieb:

Hallo Kai,


Prima wäre noch gewsen, wenn ich noch Hilfe zu meinen Fragen bekommen könnte.

 

Wie läuft das mit der Zuordnung der Produkte zu den Anzeigen. Wozu dienst die Anzeige bzw. Übersicht der Product Ads?

 

Aber wahrscheinlich löst sich das alles von selbst, wenn der Datenfeed stimmt.


Danke nochmals


Hallo Romeo80,

 

wie Du meinem Thread entnehmen kannst bin ich auf deine Fragestellung eingegangen, das Du u.a. Infos über die Zuordnung haben möchtest konnte ich dem nicht entnehmen, und eine Glaskugel hab ich hier nicht!

 

Bezgl. der Zuordnung hat dir Tim-77 ja schon geantwortet.

 

Folgend noch ein paar Infos zu den PLA:

 

  • Die Daten für die Product Ads (Produktname, Preis, URL, Bild etc), werden aus dem gleichen Datenfeed entnommen, der auch die Daten für die Produktsuche bereitstellt. 
  • Zusätzlich kann dem PLA optional ein Werbetext (Zeichenanzahl begrenzt) zugeordnet werden.

Diese Einfachheit ist Fluch und Segen zugleich, denn im Wesentlichen übernimmt Google hier die komplette Aussteuerung. So können Werbetreibende nicht, wie sonst üblich, selber Keywords festlegen, sondern müssen Google die Entscheidung überlassen, wann nun eine Anzeige eingeblendet werden soll. In vielen Fällen passen dann mehrere Produkte auf eine Suchanfrage. Auch hier entscheidet wieder Google, welches konkrete Produkt angezeigt wird.

 

Gruß Kai
SUMAFA Online Marketing Lösungen | G+ Kai de Wals | Google Partner | Google Advertising Professional


Hallo Kai, hallo Tim,   danke für eure Mühe!   LG Romeo

Rang 9
# 10
Rang 9

Hallo Kai, hallo Tim,

 

danke für eure Mühe!

 

LG

Romeo