Zurzeit sind 370 Mitglieder online.
Zurzeit sind 370 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Google AdWords Kampagnen

Rang 9
# 1
Rang 9

Guten Tag zusammen,

 

ich habe eine Frage und zwar haben ich ca. 48 Standorte (Städte) in Deutschland. Diese sollen mit unterschiedlichen Keywords beworben werden. Pro Standort soll es zwei Anzeigen geben mit leicht unterschiedlichen Keywords. Daher muss ja ich zwei verschiedene Anzeigegruppen pro Standort erstellen (da meines Wissens auf Anzeigenebene keine unterschiedliche Keywords hinterlegt werden können). Da ich aber für jeden der Standorte andere Keywords habe, kann ich dies nicht unter einer Kampagne laufen lassen, sondern muss ca. 48 Kampagnen mit jeweils 2 Anzeigengruppen erstellen oder gibt es eine andere Möglichkeit? Wäre nämlich ganz schön heftig mit 48 Kampagnen mit der Budgetverteilung plus die anderen Kampagnen, die noch zu verwalten sind. Potenzial den Faden zu verlieren besteht ja schon ein bisschen....puh...

 

 

Danke für Eure Hilfe.

 

Gruß Daniel

1 Expertenantwort(en)verified_user
2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor daniel86
September 2015

Hallo Daniel,   alles hat Vor- und Nachteile. Angenommen...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Daniel,

 

alles hat Vor- und Nachteile. Angenommen Du legst alles unter einer Kampagne, dann hast Du nur eine eingeschrenkte Budgetkontrolle. Angenommen das Budget wird täglich aufgebraucht, dann nehmen sich die Anzeigengruppen gegenseitig das Budget weg. Die Anzeigengruppe Berlin hat dann deutlich mehr Klicks als München und man könnte vermuten, dass in München das nicht gut läuft. Das kann aber ein Irrtum sein, denn in München wird wegen aufgebrauchten Tagesbudget vielleicht gar nichts dargestellt. Deswegen bringt eine Verteilung über mehrere Kampagnen eine bessere Budgetkontrolle mit sich. Auch für Analysezwecke kann man besser beurteilen, welche Nachfrage wo läuft.

 

Was ich nicht genau weiss, wie sich Deine Keywords überschneiden. Wenn Du die Keywords per modifier an den Standort knüpfst, also z.B. 'fahrradverleih +hamburg', 'fahrradverleih +berlin' und 'fahrradverleih +frankfurt' kannst Du sehr wohl alles in einer Kampagne abbilden, ohne das die Keywords sich gegenseitig ausschliessen. Willst Du allerdings das Keyword 'fahrradverleih' einbuchen, müsstest Du in der Kampagne die Zielregionen auswählen und dann wärst Du auf eine Verteilung auf verschiedene Kampagnen angewiesen.

 

Ist es in etwa das was Du meintest? 

 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor daniel86
September 2015

Hallo Daniel, so ganz klar ist mir noch nicht, was Du vor...

Rang 16
# 3
Rang 16
Hallo Daniel,

so ganz klar ist mir noch nicht, was Du vor hast, aber ich versuche mich mal an einer Idee, die dir vielleicht weiterhilft.

Nehmen wir an, du willst Designermöbel verkaufen und entsprechende Anzeigen für deine 48 Läden schalten, dann wären ja sinnvolle Keywords z.B. 'designermöbel stuttgart', 'designermöbel münchen', 'designermöbel hamburg' etc.

Ich würde in diesem Fall die Keywords als z.B. Wortgruppe oder genau passend, also mit " " oder [ ] in meine Anzeigengruppe aufnehmen und den jeweiligen Keywörtern eine eigene Ziel-URL zuweisen, in diesem Fall also z.B. die jeweilige Unterseite des Ladens an dem jeweiligen Standort (z.B. bei dem Keyword "designermöbel stuttgart" als Ziel-URL die Seite www.designermöbel.de/Stuttgart, etc.).

Bei den Standorterweiterungen wirst Du dann wohl nicht darum herum kommen, alle 48 Standorte einzupflegen, wenn ich aber die Infos aus der Hilfe richtig verstanden habe, sollte Google dann bei einer Suchanfrage nach 'designermöbel hamburg' auch die richtige Erweiterung verwenden und nicht die Adresse aus München anzeigen (habe aber keine Erfahrungswerte, da ich bisher nicht vor dieser Problematik stand).

Wenn du dann noch die dynamische Keyword Insertion nutzt, kannst Du ggf. recht zielgerichtete Anzeigen erzeugen, also z.B. lautet Deine Titelzeile dann {KeyWordSmiley (überglücklich)esignermöbel}. Je nach eingegebener Suchanfrage sollte dann im Titel der richtige Ort stehen und du kannst sämtliche "Designermöbel/Ort"-Kombinationen in einer Anzeigengruppe laufen lassen.

Ist das etwas was dir weiter hilft oder bin ich auf dem vollkommenen Holzweg?

Grüße

Björn

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor daniel86
September 2015

Hallo Daniel,   alles hat Vor- und Nachteile. Angenommen...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Daniel,

 

alles hat Vor- und Nachteile. Angenommen Du legst alles unter einer Kampagne, dann hast Du nur eine eingeschrenkte Budgetkontrolle. Angenommen das Budget wird täglich aufgebraucht, dann nehmen sich die Anzeigengruppen gegenseitig das Budget weg. Die Anzeigengruppe Berlin hat dann deutlich mehr Klicks als München und man könnte vermuten, dass in München das nicht gut läuft. Das kann aber ein Irrtum sein, denn in München wird wegen aufgebrauchten Tagesbudget vielleicht gar nichts dargestellt. Deswegen bringt eine Verteilung über mehrere Kampagnen eine bessere Budgetkontrolle mit sich. Auch für Analysezwecke kann man besser beurteilen, welche Nachfrage wo läuft.

 

Was ich nicht genau weiss, wie sich Deine Keywords überschneiden. Wenn Du die Keywords per modifier an den Standort knüpfst, also z.B. 'fahrradverleih +hamburg', 'fahrradverleih +berlin' und 'fahrradverleih +frankfurt' kannst Du sehr wohl alles in einer Kampagne abbilden, ohne das die Keywords sich gegenseitig ausschliessen. Willst Du allerdings das Keyword 'fahrradverleih' einbuchen, müsstest Du in der Kampagne die Zielregionen auswählen und dann wärst Du auf eine Verteilung auf verschiedene Kampagnen angewiesen.

 

Ist es in etwa das was Du meintest? 

 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor daniel86
September 2015

Hallo Daniel, so ganz klar ist mir noch nicht, was Du vor...

Rang 16
# 3
Rang 16
Hallo Daniel,

so ganz klar ist mir noch nicht, was Du vor hast, aber ich versuche mich mal an einer Idee, die dir vielleicht weiterhilft.

Nehmen wir an, du willst Designermöbel verkaufen und entsprechende Anzeigen für deine 48 Läden schalten, dann wären ja sinnvolle Keywords z.B. 'designermöbel stuttgart', 'designermöbel münchen', 'designermöbel hamburg' etc.

Ich würde in diesem Fall die Keywords als z.B. Wortgruppe oder genau passend, also mit " " oder [ ] in meine Anzeigengruppe aufnehmen und den jeweiligen Keywörtern eine eigene Ziel-URL zuweisen, in diesem Fall also z.B. die jeweilige Unterseite des Ladens an dem jeweiligen Standort (z.B. bei dem Keyword "designermöbel stuttgart" als Ziel-URL die Seite www.designermöbel.de/Stuttgart, etc.).

Bei den Standorterweiterungen wirst Du dann wohl nicht darum herum kommen, alle 48 Standorte einzupflegen, wenn ich aber die Infos aus der Hilfe richtig verstanden habe, sollte Google dann bei einer Suchanfrage nach 'designermöbel hamburg' auch die richtige Erweiterung verwenden und nicht die Adresse aus München anzeigen (habe aber keine Erfahrungswerte, da ich bisher nicht vor dieser Problematik stand).

Wenn du dann noch die dynamische Keyword Insertion nutzt, kannst Du ggf. recht zielgerichtete Anzeigen erzeugen, also z.B. lautet Deine Titelzeile dann {KeyWordSmiley (überglücklich)esignermöbel}. Je nach eingegebener Suchanfrage sollte dann im Titel der richtige Ort stehen und du kannst sämtliche "Designermöbel/Ort"-Kombinationen in einer Anzeigengruppe laufen lassen.

Ist das etwas was dir weiter hilft oder bin ich auf dem vollkommenen Holzweg?

Grüße

Björn

Ihr seid beide in etwa da wo ich meine. Am Beispiel mit d...

Rang 9
# 4
Rang 9

Ihr seid beide in etwa da wo ich meine. Am Beispiel mit den Designermöbeln gesehen, ist es so, dass ich pro Laden dann Designermöbel und zb. Antike Möbel verkaufe, sodass ich pro Standort zwei verschiedene Anzeigengruppen brauche. Daher auch unterschiedliche Keywords. Und das ganze dann wiederrum für 48 Läden. Wie sollte ich es euer Meinung nach am besten angehen? Bin für jede Idee offen.

 

Danke für Eure bisherigen Antworten, helfen mir schon mal weiter.

 

Gruß

Daniel

Also ich mag saubere Strukturen und würde daher eine Kamp...

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender

Also ich mag saubere Strukturen und würde daher eine Kampagne für einen Ort mit Anzeigengruppe, Anzeigen und Keywords anlegen. Danach duplizierst Du die Kampagne mittels des Editors und änderst bei der Kampagne immer die Ausrichtung des Ziels auf die Städte. Da solltest Du die 48 Kampagnen fix durch haben. Aber überlege Dir vorher, ob die "Master-Kampagne" auch sauber ist. Ärgerlich, wenn Du dann einen Schreibfehler in der Anzeige oder so hast und alle 48 sind angelegt... Smiley (fröhlich)

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Hallo Daniel, jein. Meiner Meinung nach würden - wenn wir...

Rang 16
# 6
Rang 16
Hallo Daniel,

jein. Meiner Meinung nach würden - wenn wir bei meinem Beispiel bleiben - zwei Anzeigengruppen (AZG) ausreichen, eine namens "antike Möbel" eine andere namens "Designermöbel".

In der "antike Möbel" AZG sind dann alle Keywords wie:

"antike möbel stuttgart",
"antike möbel hamburg" etc.

mit den jeweiligen Keyword-individuellen Zielseiten und in der AZG "Designermöbel" eben:

"designermöbel stuttgart",
"designermöbel hamburg" etc.

ebenfalls mit den Keyword-individuellen Ziel-URLs.

Evtl. besser steuerbar wäre das Ganze über zwei Kampagnen - eine "Antike Möbel", eine "Designermöbel"-Kampagne mit je einer Anzeigengruppe.

Durch die Verwendung der Keyword-Optionen "Wortgruppe", [genau passend] und dem +modifizierend weitgehnd passend sollte es halbwegs gesichert sein, dass die Anzeigen auch die Zielgruppe erreichen.

Gruß

Björn

P.S. Hoffe nur, du willst nicht auch noch "antike designermöbel" verkaufen Smiley (zwinkernd)

@sun-e: Grundsätzlich gebe ich dir recht. Das wäre die sa...

Rang 16
# 7
Rang 16
@sun-e: Grundsätzlich gebe ich dir recht. Das wäre die sauberste Methode zumal dann auch generische Keywords wie "antike möbel" zum Zuge kommen können. Auf der anderen Seite müssen bei deiner Methode ja nicht nur die Ausrichtungen auf die jeweiligen Städte angepasst werden sondern eben auch die Keywords wie "antike möbel stuttgart" in der München-Gruppe auf München geändert werden. Zum Glück bietet der Editor dafür eine Suchen- und Erstezen Funktion.

Also bei der Verwendung von Ziel URL's für einzelne Keywo...

Rang 9
# 8
Rang 9

Also bei der Verwendung von Ziel URL's für einzelne Keywords bin ich sehr vorsichtig, da ich dann bei vielen Kampagnen und/oder vielen Anzeigengruppen den Überblick verliere.

 

"Durch die Verwendung der Keyword-Optionen "Wortgruppe", [genau passend] und dem +modifizierend weitgehnd passend sollte es halbwegs gesichert sein, dass die Anzeigen auch die Zielgruppe erreichen." Diesen Satz von dir verstehe ich nicht ganz. Ich kann ein Keyword doch nur sagen, genau passend, weitgehend passend oder passende Wortgruppe. Müsste ich dann z.b. Designermöbel braun 3 mal mit allen Keyword-Optionen eintragen oder wie meinst du das? Verstehe das mit dem modifizieren nicht ganz. Hat jemand zuvor auf mit den Standorten gesagt. Designmöbel + hamburg als modifikation oder so....

 

 

Gruß

Daniel

Zumal ich noch ein kleines Problem habe und zwar bräuchte...

Rang 9
# 9
Rang 9

Zumal ich noch ein kleines Problem habe und zwar bräuchte ich für Designermöbel noch Version 1 - 3, sodass ich im Prinzip noch ne Ebene bräuchte, aber keine Ahnung wie ich das noch unterbringen soll. Oder wenn ich Sie nicht reinbringe, wie ich es dann mit der Auswahl der geeigneten Landingpage mache.

@Daniel: Du kannst bzw. solltest die Keywords bei Kampagn...

Rang 16
# 10
Rang 16

@Daniel: Du kannst bzw. solltest die Keywords bei Kampagnenstart immer in allen drei Option einkaufen also als Beispiel-KW-Liste:

 

designmöbel hamburg

"designmöbel hamburg"

[designmöbel hamburg]

 

So erhältst du über das weitgehend passende Keyword evtl. neue Keyword-Ideen an die du , bei der passenden Wortgruppe wird deine Anzeige z.B. dann geschaltet, wenn jemand 'designmöbel hamburg kaufen' eingibt und das genau passende Keyword ist in der Regel das günstigste (wie immer, Ausnahmen bestätigen die Regel und gerade hier greift öfters mal die Ausnahme Smiley (zwinkernd) ).

 

Mit dem modifiziert weitgehend ist folgendes gemeint:

 

Wenn du das Keyword 'designmöbel +hamburg' auf deiner KW-Liste hast wird dein Keyword immer dann geschaltet, wenn jemand z.B. designmöbel kaufen hamburg eingibt (im Gegensatz zur Wortgruppe, bei der zwischen designmöbel und hamburg nichts anderes stehen darf. Dennoch musst Du auch hier jedes einzelne Keyword einbuchen, also 'designmöbel +hamburg', 'designmöbel +münchen' etc. die Modifikation erfolgt nicht automatisch.