Zurzeit sind 283 Mitglieder online.
Zurzeit sind 283 Mitglieder online.
Neu bei Google Analytics? Stelle hier deine Fragen!
Anleitung
favorite_border
Antworten

Google Analytics - Neues CMS gleicher Content

Rang 5
# 1
Rang 5

Nach der Umstellung der Webseite auf ein neues CMS habe ich eine Frage zu Google Analytics. Der Webseite wurde hauptsächlich optisch neu gestaltet und der Content der Seite bleibt zum größten Teil gleich. Durch das neue CMS wird aber die URL-Struktur verändert.

Beispiel:

vorher: beispiel.de/produkt/produkt1.php

nachher: beispiel.de/ produkt/produktdetails/produkt1.php

Frage: Kann ich in Google Analytics die beiden Seiten verbinden um eine lückenlose Historie auch für die letzten Jahre zu haben ?

 

Kann mir hier jemand helfen ? Vielen Dank für eine Antwort !

3 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Tim C
September 2015

Betreff: Google Analytics - Neues CMS gleicher Content

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Tim,
nicht wirklich. Ich empfehle sogar bei einem Relaunch eher ein neues Profil zu verwenden, um eine saubere Trennung der Daten zu erreichen. Ist aber fast Geschmackssache. Andere wollen alle Daten in einem Profil haben. Ich denke aber, dass diese ohnehin nicht mehr vergleichbar sind.
Bei Deiner Frage wäre ich schon vorsichtig, weil Du schriebst "fast nichts geändert", da läuten bei mir schon ein wenig die Alarmglocken... :-) Gerade die CMS Systeme unterscheiden sich durchaus. Wie Du an Deinem beispiel selber aufzeigst dürfte die neue von der alten Seitenstruktur auf URL-Ebene stark abweichen.
Alte und neue Seiten kannst Du aber unter Dimensionen und Seitentitel besser vergleichen, sofern möglich.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Tim C
September 2015

Betreff: Google Analytics - Neues CMS gleicher Content

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo Tim

 

Wie Sönke schon schreibt gibt es Vor- und Nachteile. Ein neues Profil (bzw. Datenansicht) zu erstellen hilft, um sauber von vorne zu starten. Solltest du aus verschiedenen Gründen das bestehende Profil beibehalten wollen und hast die Seitentitel nicht geändert, so könnte man darüber einfach Vergleiche ziehen.

 

Ganz wichtig: Die alten URLs per 301-Weiterleitung auf die neuen URLs umleiten, damit kein Traffic verloren geht und die URL-History mitgenommen wird.


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Tim C
September 2015

Betreff: Google Analytics - Neues CMS gleicher Content

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Tim,

 

eine Ergänzung zu sun-e und cotisuelto: Wenn du die Zahlen einzelner Seiten verfolgen willst, kannst du auch immer im Filterfeld des Seitenreports z.B. /produkt1.php eingeben - dann ist der Report auf diese Seite  eingeschränkt und du siehst den Verlauf von alter und neuer Version zusammen.

 

Viele Grüße, Christoph

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Tim C
September 2015

Betreff: Google Analytics - Neues CMS gleicher Content

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo Tim,
nicht wirklich. Ich empfehle sogar bei einem Relaunch eher ein neues Profil zu verwenden, um eine saubere Trennung der Daten zu erreichen. Ist aber fast Geschmackssache. Andere wollen alle Daten in einem Profil haben. Ich denke aber, dass diese ohnehin nicht mehr vergleichbar sind.
Bei Deiner Frage wäre ich schon vorsichtig, weil Du schriebst "fast nichts geändert", da läuten bei mir schon ein wenig die Alarmglocken... :-) Gerade die CMS Systeme unterscheiden sich durchaus. Wie Du an Deinem beispiel selber aufzeigst dürfte die neue von der alten Seitenstruktur auf URL-Ebene stark abweichen.
Alte und neue Seiten kannst Du aber unter Dimensionen und Seitentitel besser vergleichen, sofern möglich.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Tim C
September 2015

Betreff: Google Analytics - Neues CMS gleicher Content

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo Tim

 

Wie Sönke schon schreibt gibt es Vor- und Nachteile. Ein neues Profil (bzw. Datenansicht) zu erstellen hilft, um sauber von vorne zu starten. Solltest du aus verschiedenen Gründen das bestehende Profil beibehalten wollen und hast die Seitentitel nicht geändert, so könnte man darüber einfach Vergleiche ziehen.

 

Ganz wichtig: Die alten URLs per 301-Weiterleitung auf die neuen URLs umleiten, damit kein Traffic verloren geht und die URL-History mitgenommen wird.


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Tim C
September 2015

Betreff: Google Analytics - Neues CMS gleicher Content

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Tim,

 

eine Ergänzung zu sun-e und cotisuelto: Wenn du die Zahlen einzelner Seiten verfolgen willst, kannst du auch immer im Filterfeld des Seitenreports z.B. /produkt1.php eingeben - dann ist der Report auf diese Seite  eingeschränkt und du siehst den Verlauf von alter und neuer Version zusammen.

 

Viele Grüße, Christoph

Betreff: Google Analytics - Neues CMS gleicher Content

Rang 5
# 5
Rang 5

Vielen Dank für die Antworten ! Ich habe mich dafür entschieden, ein neuen Google Analytics Account einzurichten.

 

Beste Grüße von der Nordsee