Zurzeit sind 267 Mitglieder online.
Zurzeit sind 267 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Hallo Leute,

Rang 7
# 1
Rang 7

Hallo Leute,

 

Ich wurde neulich mal gefragt, was wahrscheinlicher ist, wenn ich ein eingeschränktes Budget habe und mein CPC innerhalb erhöhe.

 

1. Kann ich meine Cost/Conversion reduzieren und Anzahl Conversion steigern?

2. oder steigen meine Coste/Conversion und senke ich die Anzahl der Conversion?

 

Nummer 1 sollte unlogisch sein. Ich bin der Meinung 2 ist korrekt. Kann mir das jemand bestätigen?

 

Vielen Dank!

Und best Greeetings!

Patrick

2 Expertenantwort(en)verified_user
3 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Patrick
September 2015

Betreff: Hallo Leute,

Rang 14
# 2
Rang 14
Hallo Patrick,

wenn du ein eingeschränktes Budget hast und innerhalb dieser Kampagne die CPCs erhöhst wirst du weniger oft ausgeliefert und kannst auch nur weniger Klicks erhalten. Und meistens gehen weniger Klicks auch mit weniger Conversions einher weil der Traffic auf der Seite weniger wird.

LG
Patricia

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Patrick
September 2015

Betreff: Hallo Leute,

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender
Aber keine Regel ohne Ausnahmen.
Schaffst Du z.B. mit etwas höheren Geboten den Sprung nach oben, hast Du ggf. mehr Conversions als vorher.
Welche Position ideal ist, findet man nur durch Versuche heraus (Kampagnentests!).

Viel Erfolg
Holger

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Patrick
September 2015

Betreff: Hallo Leute,

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 5
Top Beitragender

Hallo Patrick,

Variante 1 kann rechnerisch nur dann eintreten, wenn die ConversionRate bei einer höheren Platzierung ebenfalls höher ist. Das ist im Allgemeinen aber nicht so.

Allerdings kommt es, wenn sich die durchschnittliche Platzierung von 3 auf 2 verbessert, u.U. zu einer deutlichen Verschiebung zwischen Desktop und Mobil-Traffic, weil auf Mobil meist maximal 2 Anzeigen above the fold zu sehen sind.

Wenn Du bei Mobil-Traffic nun eine höhere Conversion-Rate hast als bei Desktop-Traffic (lokales Geschäft, Notdienst o.ä.), dann ist Szenario 1 in gewissen Grenzen sogar wahrscheinlich.

Aber wie Holger schon sagte: am besten testest Du das individuell aus.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Patrick
September 2015

Betreff: Hallo Leute,

Rang 14
# 2
Rang 14
Hallo Patrick,

wenn du ein eingeschränktes Budget hast und innerhalb dieser Kampagne die CPCs erhöhst wirst du weniger oft ausgeliefert und kannst auch nur weniger Klicks erhalten. Und meistens gehen weniger Klicks auch mit weniger Conversions einher weil der Traffic auf der Seite weniger wird.

LG
Patricia
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Patrick
September 2015

Betreff: Hallo Leute,

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender
Aber keine Regel ohne Ausnahmen.
Schaffst Du z.B. mit etwas höheren Geboten den Sprung nach oben, hast Du ggf. mehr Conversions als vorher.
Welche Position ideal ist, findet man nur durch Versuche heraus (Kampagnentests!).

Viel Erfolg
Holger

Betreff: Hallo Leute,

Rang 7
# 4
Rang 7
Vielen Dank! Beide Antworten machen Sinn! Sollte dies evtl. mal eine Adwords Examen Frage sein, dann würde ich theoretisch wieder fraglos sein Smiley (fröhlich)

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Patrick
September 2015

Betreff: Hallo Leute,

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 5
Top Beitragender

Hallo Patrick,

Variante 1 kann rechnerisch nur dann eintreten, wenn die ConversionRate bei einer höheren Platzierung ebenfalls höher ist. Das ist im Allgemeinen aber nicht so.

Allerdings kommt es, wenn sich die durchschnittliche Platzierung von 3 auf 2 verbessert, u.U. zu einer deutlichen Verschiebung zwischen Desktop und Mobil-Traffic, weil auf Mobil meist maximal 2 Anzeigen above the fold zu sehen sind.

Wenn Du bei Mobil-Traffic nun eine höhere Conversion-Rate hast als bei Desktop-Traffic (lokales Geschäft, Notdienst o.ä.), dann ist Szenario 1 in gewissen Grenzen sogar wahrscheinlich.

Aber wie Holger schon sagte: am besten testest Du das individuell aus.