Zurzeit sind 144 Mitglieder online.
Zurzeit sind 144 Mitglieder online.
Neu bei Google Analytics? Stelle hier deine Fragen!
Anleitung
favorite_border
Antworten

Hilfe bzw. HowTo für A/B Test

Rang 8
# 1
Rang 8

Hallo Analytics Community,

 

ich möchte gern einen "einfachen" A/B Test machen und habe mir dazu Google Optimize angeschaut, jedoch schnell festgestellt, dass dieses Produkt recht komplex ist und scheinbar eher eine Kanone für meinen kleinen Spatz ist. Daher hier ein kleiner Hilferuf. Ich versuche einfach mal zu beschreiben, was ich gern testen und auswerten möchte, in der Hoffnung ein paar zielführende Anregungen, Lösungsansätze und Ideen zu bekommen.

 

Es geht um einen Online-Shop bzw. den etwas komplexen Filter im Produktlisting. Aktuell ist die Nutzung des Filters eher dürftig und dies könnte an der Darstellung oder Funktionalität liegen, um zB. zu testen, ob eine andere Darstellung die Nutzung verändert bzw. eine andere Anordnung der einzelnen Filter einen Einfluss auf die Nutzung hat.

 

Der Filter ist ein Element auf der Webseite, welches auf "mehreren" Seiten ausgespielt wird - also kein klassischer A/B Test mit zwei verschiedenen URLs, sondern eher ein A/B Test mit zwei Versionen eines Elements, welches jedoch komplexer als ein Banner oder eine Headline ist.

 

Im Google Optimizer habe ich sowohl die Möglichkeit gefunden, zwei verschiedene URLs miteinander zu testen, wie auch die Möglichkeit ein Element (sogar per Inline-Edit) in verschiedenen Varianten anzulegen. In meinem Fall wird das Element jedoch auf sehr vielen URLs (Filteroptionen werden in der URL abgebildet) benutzt und kann unmöglich über den Inline-Editor bearbeitet werden. Das Ausspielen der zwei Versionen soll/wird über den Webserver bzw. die Shop-Software geregelt, d.h. der Webserver bzw. die Shop-Software entscheidet wem und wann welche Version des Elements ausgespielt wird.

 

Meine Aufgabe ist jetzt, eine Möglichkeit für das Tracking und die Auswertung der anfallenden Nutzungsdaten zu suchen/finden und diese dann mit Analytics umzusetzen.

 

Kurz zusammengefasst:

- A/B Test mit einem (komplexen) HTML-Element

- dieses HTML-Element ist auf mehreren Seiten (URL) eingebunden

- es wird zwei Versionen dieses HTML-Elements geben

- das Ausspielen der jeweiligen Variante wird über den Webserver/Shop-Software geregelt

- Ziel ist: die Nutzungsdaten der jeweiligen Variante zu tracken

- Messgrößen sind: Absprung-/Ausstiegsraten und Conversions der jeweilgen Variante

... also wie verändert sich die Absprung-/Ausstiegs- und Conversionrate, wenn der Besucher die A bzw. B Variante des Filters angezeigt bekommen hat?!

 

Kann man das evtl. auch über den einfachen Google Universal Trackingcode (per Google Tag Manager) ohne Google Optimize realisieren?

1 Expertenantwort(en)verified_user

Hilfe bzw. HowTo für A/B Test

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Eigentlich ist das keine klassische Aufgabe für einen A/B Test, sondern eher ein UX Fall. In einem ersten Schritt würde ich entweder einen erfahrenen UXler sich das anschauen lassen (erfahrung) oder ein Tool wie Hotjar nutzen. Denn zuerst solltest du die Komplexität reduzieren. Um einen A/B Test oder in diesem Fall sogar einen multivarianten Test mit gutem Ergebnis durchzuführen solltest du dann das Ziel noch konkreter formulieren. Geht es dir wirklich darum, dass der Filter nur mehr genutzt wird? Das bekommst du eher über UX raus. geht es dir darum zu schauen ob ein bestimmter filter, was eher unwahrscheinlich ist, dine CVR beinflusst, dass wäre etwas für einen AB Test.

Hilfe bzw. HowTo für A/B Test

Rang 8
# 3
Rang 8

Hallo @ThorstenO_rC,

erstmal Danke für deine Antwort! Ich versuche mal die von dir angesprochenen Bedenken zu kommentieren Smiley (zwinkernd)

 

"Eigentlich ist das keine klassische Aufgabe für einen A/B Test" ... doch!

 

A/B Test oder UX Fall, auch wenn mir der zweite Begriff hier zum ersten Mal unterkommt, glaube ich zu wissen, wo du evtl. unterscheidest - letztlich geht es mir um einen A/B Test zwei verschiedener Varianten eines Filters. Nehmen wir der Einfachheit halber an, die A-Variante des Filters ist weiß und die B-Variante schwarz ... das nimmt dem Ganzen vllt etwas die angenommene Komplexität, die ich nur erwähnte, weil es sich eben nicht um ein einfaches Banner oder eine Headline handelt, welche über den Optimizer gewechselt werden kann - eher um ein Widget.

 

Es ist auch nicht so, dass der Filter bzw. das Element zu komplex wäre, um die Funktionalität bzw. die User Experience grundsätzlich in Frage zu stellen. Beide Varianten wurden unter Beachtung gestalterischer Regeln und Erfahrung(!) zweier Grafikdesigner erstellt - daher auch zwei Varianten Smiley (zwinkernd) Die Frage ist eher, wie sich die Nutzung beider Varianten unterscheidet. Ziel ist und bleibt, die Veränderung/Unterschiede in Bezug auf die Absprung-/Ausstiegs- und Conversionrate zu ermitteln.

 

"Geht es dir wirklich darum, dass der Filter nur mehr genutzt wird? Das bekommst du eher über UX raus. geht es dir darum zu schauen ob ein bestimmter filter, was eher unwahrscheinlich ist, dine CVR beinflusst, dass wäre etwas für einen AB Test." Ja, A/B Test!!!

 

... back to topic: mein erster Gedanke ging in Richtung CustomVars im Google Analytics Trackingcode, leider habe ich damit aber noch keine Erfahrung und belese mich gerade. Traumvorstellung wäre, wenn ich in Analytics ein Segment (wie "Alle Nutzer", nur eben "Nutzer der Variante A" und "Nutzer der Variante B") für die jeweilige Variante nutzen könnte, um Seitenweit analysieren zu können.