Zurzeit sind 226 Mitglieder online.
Zurzeit sind 226 Mitglieder online.
Neu bei Google Analytics? Stelle hier deine Fragen!
Anleitung
favorite_border
Antworten

Hochwasser in Deutschland - Auswirkungen auf SEA

Rang 8
# 1
Rang 8

Hallo zusammen,

 

ich wollte mich heute mal ransetzen und meine Geo Daten aus AdWords mit den Hochwasser Daten abgleichen. Ob es hier vielleicht einen Zusammenhang gibt.

 

Habt ihr da vielleicht schon Erfahrungen? Mir fallen spontan zwei Szenarien ein, die sich jeweils genau entgegengesetzt auswirken können:

 

1. Internet & Strom ist weg, DHL und Co. liefern nicht > keiner bestellt online / kann online bestellen

2. Internet & Strom ist da, aber der Laden um die Ecke ist wegen Hochwasser geschlossen > Also setze ich mich an den PC und bestelle online

 

Könnt ihr, natürlich ohne genaue Daten zu nennen, vielleicht eins der beiden Szenarien bestätigen? Oder habt ihr ganz andere Erfahrungen gemacht?

 

Grüße,


David


Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor David
September 2015

Hi,   Die Auswertung tut sich leider etwas schwer: Bei Ad...

Rang 8
# 3
Rang 8

Hi,

 

Die Auswertung tut sich leider etwas schwer: Bei AdWords bekomme ich nur auf Bundesland-Ebene valide Daten. Vom Hochwasser sind aber natürlich (und glücklicherweise) nicht alle Teile eines Bundeslandes betroffen. Hier einen Rückschluss auf die AdWords Entwicklung zu ziehen könnte man also ggf. zurecht als an den Haaren herbeigezogen bezeichnen und anfechten.

 

Ganz konkret: Bei den hier als gefährdet gelisteten Bundesländern habe ich z.T. komplett unterschiedliche Entwicklungen im Hochwasserzeitraum: http://www.hochwasserzentralen.de/)

Ein Pauschalurteil ist zumindest mit meinem Datensatz nicht möglich.

 


TomWaniek schrieb:. Ich würde mich viel eher über die neuesten Nachrichten und Entwicklungen zum Hochwasser informieren. Einkaufen würde ich sicher nicht.
Das fände ich auch interessant zu wissen. Habe gelesen, dass in Thüringen Gummistiefel ausverkauft sind (http://www.tlz.de/startseite/detail/-/specific/Gummistiefel-sind-in-Thueringen-nahezu-ausverkauft-11... - wenn der Einzelhandel nicht liefern kann, die Nachfrage aber da ist, kann ich mir schon vorstellen, dass die Leute vermehrt online einkaufen.
Grüße,

David

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

Hallo David, spannende Frage. Mein Bauchgefühl sagt mir,...

Rang 13
# 2
Rang 13

Hallo David,

spannende Frage. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass wohl eher das erste Szenario zutrifft. Wenn ich in einem vom Hochwasser bedrohten oder betroffenen Gebiet wohnen würde, hätte ich sicher andere Sorgen als online einzukaufen. Ich würde mich viel eher über die neuesten Nachrichten und Entwicklungen zum Hochwasser informieren. Einkaufen würde ich sicher nicht.

Ich kann mir gut vorstellen, dass die eCommerce-Umsätze aus den betroffenen Gebieten derzeit ziemlich niedrig sein dürften. Beste Grüße,

Tom

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor David
September 2015

Hi,   Die Auswertung tut sich leider etwas schwer: Bei Ad...

Rang 8
# 3
Rang 8

Hi,

 

Die Auswertung tut sich leider etwas schwer: Bei AdWords bekomme ich nur auf Bundesland-Ebene valide Daten. Vom Hochwasser sind aber natürlich (und glücklicherweise) nicht alle Teile eines Bundeslandes betroffen. Hier einen Rückschluss auf die AdWords Entwicklung zu ziehen könnte man also ggf. zurecht als an den Haaren herbeigezogen bezeichnen und anfechten.

 

Ganz konkret: Bei den hier als gefährdet gelisteten Bundesländern habe ich z.T. komplett unterschiedliche Entwicklungen im Hochwasserzeitraum: http://www.hochwasserzentralen.de/)

Ein Pauschalurteil ist zumindest mit meinem Datensatz nicht möglich.

 


TomWaniek schrieb:. Ich würde mich viel eher über die neuesten Nachrichten und Entwicklungen zum Hochwasser informieren. Einkaufen würde ich sicher nicht.
Das fände ich auch interessant zu wissen. Habe gelesen, dass in Thüringen Gummistiefel ausverkauft sind (http://www.tlz.de/startseite/detail/-/specific/Gummistiefel-sind-in-Thueringen-nahezu-ausverkauft-11... - wenn der Einzelhandel nicht liefern kann, die Nachfrage aber da ist, kann ich mir schon vorstellen, dass die Leute vermehrt online einkaufen.
Grüße,

David