AdWords heißt jetzt Google Ads. Der neue Name spiegelt die volle Bandbreite der von uns gebotenen Werbemöglichkeiten wider – ob Suchnetzwerk, Displaynetzwerk, YouTube oder andere Plattformen. Weitere Informationen

Zurzeit sind 559 Mitglieder online.
Zurzeit sind 559 Mitglieder online.
Neu bei Google Ads? Du hast gerade dein Google Ads Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem Google Ads-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Ihr Kommentar

Nicht anwendbar
# 1
Nicht anwendbar

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Also

Ich bin Künstler und habe eigene Homepage.

Es gibt div. Webseiten (etwa "Künstlerverzeichnisse") im Internet, wo man die Anzeige mit Verweis auf eigene Homepage (www.clown-mime.de) inseriert. Natürlich nicht umsonst (-:

 

Um zu prüfen, ob die Besuche von diesen Künstlerverzeichnissen auf meiner Homepage "springen" und wie oft habe ich die Adwords auf Webseite eingefügt. Da ich wissen möchte - ob ich diese Diensten für mich gut arbeiten o. ich doch mein Geld woanders bringen soll - wollte ich das sehen (welche Dienste mit meiner inserierte Anzeige "für mich" arbeiten oder einfach das Geld fressen)

So ist das

 

Da ich mit PC nicht besonders befreundet bin - habe ich immer wieder die Problemmchen, die mich die Stunden des Lebens & Nerven kosten oder sogar unlösbar bleiben.

 

Nun habe ich beschlossen - frage ich doch die Klugen ?(!) anstatt mit PC allein zu kämpfen.

Deswegen habe ich Ihnen geschrieben

So ist das Leben ..

 

Im voraus bedanke ich mich bei Ihnen !!

 

Mit besten Grüßen

 

 

A. Grinblat

 

 

1 Expertenantwort(en)verified_user
Highlighted

Hallo, sofern Analytics in Deiner Seite eingebunden ist,...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender
Hallo,
sofern Analytics in Deiner Seite eingebunden ist, kannst Du unter

BESUCHERQUELLEN -> VERWEISE

sehen, woher die Besucher kamen. Hier sollten dann natürlich auch die Besucher über die bezahlten Backlinks auftauchen. Schöner wäre allerdings, wenn man als Backlink ein Kampagnentracking mit übergibt. Dann könntest Du jeden Besucher direkt erfassen. Aber letztendlich sollten beide Wege gleichermaßen zum Ziel führen.

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein