Zurzeit sind 795 Mitglieder online.
Zurzeit sind 795 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Kampagne ausgesetzt bezüglich Malware

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo, in Google Adwords wurde die Kampagne ausgesetzt bezüglich Malware. Nach Prüfung der Seite in vercshiedenen Tools, wurde aber auch seitens der Google Prüfung kein Hinweis darauf gefunden ? http://google.com/safebrowsing/diagnostic?hl=de&site=http://alsiroyal.de 

 

Was kann falsch gelaufen sein ?

2 Expertenantwort(en)verified_user

Hallo Alsitan   Zu dem Thema findest du hier weitere Info...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Alsitan

 

Zu dem Thema findest du hier weitere Informationen. Dort stehen auch ein paar Tipps drin! Habe seit 5 Minuten ein ähnliches Problem – allerdings für die kostenlosen Suchergebnisse. Auch dort wurde in dem Safebrowsing-Tool die Meldung alles "OK" ausgegeben. 

 

Wurde dein AdWords-Konto vorübergehend deaktiviert oder nur die Kampagne? Hast du mal einen Virenscanner laufen lassen? Am besten wendest du dich direkt an den Support. Rechts oben > AdWords kontaktieren oder du rufst dort an: 0800 589 4011. Sofern Konten oder Kampagnen deaktiviert sind, können wir hier nicht weiterhelfen.


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Wir hatten ein ähnliches Problem bei einem Kunden. Aber d...

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

 

Wir hatten ein ähnliches Problem bei einem Kunden. Aber da zeigt Google Chrome als Browser beim Aufruf einer Kundenseite eine Warnung an. Später entpuppte sich, dass der Server gehackt wurde und es ein Unterverzeichnis gab, wo eine eigene Webseite lag die zum Phishing benutzt wurde. Das Kundenweb hingegen blieb völlig unangetastet. Auch befand sich das "Problem" in einem frühen Stadium, so dass viele Dienste die Domain noch gar nicht negativ gelistet hatten. Unbedingt einmal den Server/Webspace genau prüfen, ob es da ungewöhnliche Verzeichnisse o.ä. gibt. Bei einem Hack unbedingt den Provider informieren. 

 

Das Problem muss also gar nicht an AdWords oder der eigenen Webseite selber liegen.

 

 

 

 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Hallo Sönke   Danke für deine interessante Erfahrung. Zu...

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Sönke

 

Danke für deine interessante Erfahrung. Zu dem ganzen Thema gibt es hier auch noch eine tolle Übersicht mit Videos:

Neue Übersicht rund um gehackte Sites


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Sehr schöner Link für Laien! Wir empfehlen Kunden auch im...

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender

 

Sehr schöner Link für Laien! Wir empfehlen Kunden auch immer keine Root-Server ohne Administratoren zu nehmen. Oftmals gibt es dann "jemanden der da ziemlich fit sein soll in der Firma". Und um dann bei meinem obigen Beispiel zu bleiben: Der Apache wurde seit 2008 nicht mehr geupdatet (kein Scherz)! Da sind die Hacker dann gleich runter bis auf Serverroot und konnten sogar den SMTP für Spammails verwenden, um auf die Phishing-Landingpage zu schicken. Bei einer sauberen IP dann natürlich mit hoher Zustellrate. 

Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein