Zurzeit sind 741 Mitglieder online.
Zurzeit sind 741 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Kein Umkreisausschluss möglich!?

[ Bearbeitet ]
Rang 5
# 1
Rang 5

Es ist wirklich ein Unding, dass man es bei Google trotz der Alleinstellung und gigantischer Werbeumsätze immer noch nötig hat, es dem Nutzer bei der Ausrichtung der Anzeigen unnötig schwer zu machen und unsinnige Anzeigen / Ausgaben zu verhindern. Umgekehrt (möglichst viele Anzeigen und Klicks in allen möglichen Suchnetzwerken (das ist im Zweifel voreingestellt) ist das natürlich alles ganz komfortabel und technisch kein Problem.

 

Schwer wird es leider immer dann, wenn der Nutzer die Ausgabe seines  Budgets sinnvoll einsetzen und nicht weiter verpulvern will. Und so sitzt man dann eben ab Schaltung der Anzeigen  jeden Tag da und muss wieder und wieder irgendwelche schwachsinnigen Suchbegriffe, für die man horrend bezahlt nach 24 Stunden händisch ausschließen, nur weil es keine Optionen (mehr) gibt, um von vornherein genaue Suchbegriffe zu definieren und eben für das zu bezahlen, was man haben will.

 

 

Viele unsinnige Begriffe, für die man bezahlt hat, bekommt man dann noch nicht einmal angezeigt, weil Google sich vorbehält bestimmte Begriffe einfach nicht anzuzeigen.

 

Das kostet uns hier jährlich tausende Euros für nichts!

 

Eben habe ich festgestellt, dass zwar eine Umkreisausrichtung der Kampagne selbst möglich ist, natürlich aber wieder nicht  ein Ausschluss von Umkreisen, was gerade bei lokaler und bundesweiter Kampagne wieder zu händischer Kleinstarbeit führt, oder halt zu doppelten Anzeigen und damit einmal mehr Ausgaben!

 

Ich bin da mittlerweile sehr frustriert und kann die Firmenpolitik von Google nicht verstehen.

1 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: Kein Umkreisausschluss möglich!?

Rang 16
# 2
Rang 16

Hallo @Fabian S,

 

du hast recht, ein direktes Ausschließen von Umkreisen ist nicht möglich. Vielleicht hilft dir aber der von mir vor zwei Jahren vorgeschlagene Workaround: https://www.de.adwords-community.com/t5/Grundlagen/Wie-schlie%C3%9Fe-ich-Umkreise-innerhalb-eines-Zi...

Ist zwar immer noch Zusatzarbeit, aber vielleicht ein gangbarer Weg um die Kleinstarbeit so gering wie möglich zu halten...

 

Viele Grüße

Björn

Betreff: Kein Umkreisausschluss möglich!?

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo Björn,

den Tipp wollte ich gerade auch selbst geben. Allerdings habe ich das noch nicht in der Praxis ausprobiert. Hast Du das schon getestet? Denn es gibt da eine Regel, die die Sache evtl. untergräbt:


####
Mehrere Anpassungen, die sich auf denselben Standort beziehen, werden nicht kombiniert. Wenn Sie eine Anpassung von +50 % für Frankreich festlegen und +100 % für Paris, wird nur die Anpassung für Paris für Zugriffe von Nutzern in Paris verwendet, da dies der konkretere Standort ist.
####
https://support.google.com/adwords/answer/2732132

Damit stellt sich die Frage, ob Umkreise als "konkreterer Standort" gewertet werden. Bzw. unter welchen Bedingungen. Denn ein Umkreis kann ja beliebig groß sein und ist damit eben nicht per se konkreter als z.B. ein Bundesland oder ein Stadtgebiet. Der Umkreis kann vollständig im anderweitig eingebuchten Gebiet liegen oder teils innerhalb und teils außerhalb. Außerdem kann ich mir gut vorstellen, dass Google auch hier Unterschiede macht, je nachdem ob man eine positive oder negative Gebotsanpassung einbucht.

Wie sieht die Sache also in der Praxis aus?

@Fabian: bitte um Feedback, wenn Du das ausprobiert hast.

Viele Grüße

Matthias

Betreff: Kein Umkreisausschluss möglich!?

[ Bearbeitet ]
Rang 16
# 4
Rang 16

@Matthias B: Sorry, Praxisumsetzung war bisher nicht notwendig.

 

Natürlich lässt sich ein Umkreis beliebig ausweiten und ist damit weniger konkret als wenn ich Köln selbst ausschließe. Auf der anderen Seite: Ich kann ja eine Kampagne auch für ganz Deutschland laufen lassen und dann z.B. wollen, dass meine Gebote im Umkreis von kaufkräftigen Ballungsräumen (z.B. München + 50 km, Frankfurt +50 km) höher sind als irgendwo in der meklenburg-vorpommerschen Pampa. Google würde sich ja ggf. ins eigene Fleisch schneiden, wenn eine Erhöhung mit dieser Konstellation nicht möglich ist und wenn eine Erhöhung möglich ist, sollte auch eine Absenkung möglich sein.

Betreff: Kein Umkreisausschluss möglich!?

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender
Sollte man meinen, ja. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass das bei einer Erhöhung (also einer positiven Gebotsanpassung) problemlos funktioniert. Im Zweifel gilt einfach das höchste Gebot, egal wie konkret der Ort ist. ... ... Aber genau das würde dann bedeuten, dass es eben nicht funktioniert, wenn man eine negative Gebotsanpassung in einem Umkreis wünscht, für den anderweitig bereits ein höheres Gebot vorliegt...

Betreff: Kein Umkreisausschluss möglich!?

Rang 16
# 6
Rang 16

@Matthias B: Wenn ich mit meinem Standort innerhalb des Umkreises bin, ist der dieser Standort konkreter als "ganz Deutschland",selbst wenn ich auf die maximal möglichen 800 km Umkreis ausdehne. M.E. liegt die Betonung der von dir zitierten Regel aus der AdWords-Hilfe auf der Aussage, "es wird die Regel des konkreteren Standorts genommen". Natürlich nur eine Hypothese von mir, eine konkrete Antwort kann, wenn überhaupt, nur der Support geben. Also einfach mal dort anrufen