Zurzeit sind 321 Mitglieder online.
Zurzeit sind 321 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Keyword Match Type

Rang 9
# 1
Rang 9

Hallo,

 

aktuell bin ich gerade wieder einmal dabei, gewisse Dinge bei AdWords zu hinterfragen bzw. klarzustellen und würde mich freuen, wenn ihr mir dabei behilflich sein könntet. Smiley (fröhlich)

 

1.

Ich war immer der Meinung, dass der Keyword Match Type auch Auswirkungen auf die Relevanz bzw. den Qualitätsfaktor hat… vor kurzem meinte aber jemand, dass das per se nicht stimmt… das würde also bedeuten, dass wenn ich ein Keyword, sagen wir [maler meister] und +maler +meister in der selben AG habe und jemand gibt genau den Suchbegriff „maler meister“ ein, würde es vom Match Type her keinerlei Unterschied machen, sprich, Google würde nicht automatisch [maler meister] besser bewerten, nur weil es eben exact eingebucht ist… Der Unterschied kommt erst dadurch zum Tragen, wenn es bereits eine gewisse Historie gibt und ich zB für [maler meister] einen QF von 8 habe und für +maler +meister einen QF von 6 habe (was ja in der Praxis recht wahrscheinlich ist).

 

2.

Das bringt mich gleich zu meiner nächsten Frage: Bei der Suchanfrage „maler meister“ würden ja dann sowohl [maler meister] als auch +maler +meister auslösen… in „meiner Vorstellung“ ist es ja so, dass das Keyword mit dem Match Type den Zuschlag bekommt, das den höheren QF aufweist… jetzt habe ich aber schon gehört, dass das nur in der Theorie so ist und nicht immer auf die Praxis zutrifft...

 

3.

...was mich wiederum zum Thema Struktur bringt.

Um eine optimale Struktur zu bauen, müsste man dann jedes Keyword mit jedem Match Type in eine eigene AG packen und in den anderen AGs ausschließen, also eine AG nur mit [maler meister] und eine andere zB mit +maler +meister. Das ist aber natürlich für riesige AdWords-Konten nicht immer so leicht umzusetzen.

 

Ich habe es standardmäßig so gehandhabt, dass ich eben ein Keyword mit [exact] „phrase“ und +bmm in dieselbe AG packe und dann mit unterschiedlichen CPCs steuere.

Ich kenne auch Leute, die buchen hauptsächlich exact und bmm ein und wiederum andere, die eben für die diversen match types auch eigene AGs erstellen. Man kann das ganze wohl schwer pauschalisieren, aber eine gewisse „Grundstrategie“ wie er seine Struktur baut, hat vermutlich jeder. Darum meine Frage, wie handhabt ihr das grundsätzlich und aus welchem Grund? Smiley (fröhlich)

 

Ich hoffe ich habe meine Fragen/Überlegungen einigermaßen verständlich rübergebracht und freue mich auf Antworten. Smiley (fröhlich)

 

Beste Grüße

Michael

1 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: Keyword Match Type

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Michael,

zunächst eine Bemerkung zum QF: Dass der QF auch innerhalb einer Anzeigengruppe bei [keyword] und +keyword unterschiedlich sein kann, liegt daran, dass der QF bei +keyword ein Durchschnittswert für alle dazu passenden Suchbegriffe ist. Und weil Du weder in der Anzeige, noch auf der Landingpage alle diese Möglichkeiten abdecken kannst und daher auch die Klickwahrscheinlichkeit bei vielen Kombinationsmöglichkeiten schlechter ist als beim exakten Begriff, ist der QF bei +keyword meist etwas schlechter als bei [keyword].
Welchen QF +keyword nun beim exakten Suchbegriff "keyword" genau hat, kannst Du also gar nicht wissen.

Ideal ist imho eine Kontostruktur, wenn die Keyword-Optionen gleich auf Kampagnenebene getrennt werden und dann die jeweils engeren Matchtypes in den anderen Kampagnen auf Kampagnen-Ebene ausgeschlossen werden.

Notwendig ist das aber nur, wenn die Keywords und Keyword-Matchtypes auch tatsächlich einzeln und getrennt voneinander ausgesteuert werden sollen.

Viele Grüße
Matthias