Zurzeit sind 399 Mitglieder online.
Zurzeit sind 399 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Keyword-Optionen

Rang 6
# 1
Rang 6

Hallo,

 

ich habe in meiner Kampagne folgendes Keyword:

 

+Auto shop günstig kaufen

 

Ich habe es so verstanden, dass Auto vorkommen muss (bzw. Autos) und bei shop günstig kaufen ist weitgehend eingestellt, also da können weitgehende sachen verwendet werden und es kann auch wegfallen. Dagegen MUSS der Suchbegriff Auto (bzw Autos) vorkommen. Stimmt das?

 

Ich möchte gerne, dass meine Anzeige z. B. bei folgenden Suchanfragen erscheint:

 

günstiges auto kaufen

auto billig

billige autos

auto online shop

ich will ein auto kaufen

auto bestellung

 

Decke ich mit meinem Keyword diese Suchanfragen ab?   

 

Danke!!

4 Expertenantwort(en)verified_user

Hallo   Ja, genau. Jedes Keyword, dem du ein "+" voranste...

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo

 

Ja, genau. Jedes Keyword, dem du ein "+" voranstellst, muss genau oder in ähnlicher Weise in der Suchanfrage des Nutzers erscheinen. Wenn "auto" in jeder deiner Suchanfragen vorkommen soll, ist dein Vorgehen korrekt.

 

Hier findest du weitere Informationen zu dem sogenannten Modifizierer.


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Hallo Klaus,   mit Deinem gewählten Keyword wirst Du sich...

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo Klaus,

 

mit Deinem gewählten Keyword wirst Du sicher die von Dir gewünschten Suchanfragen abdecken.

 

Aber das Keyword so einzubuchen ist nicht sehr sinnvoll. Besser ist, Du machst eine Liste, wie Du sie auch gepostet hast, und buchst diese als Wortgruppe und/oder Exakt ein. Der Vorteil davon werden weniger Streuverluste und niedrigere CPC sein. Als Ergänzung kannst Du dann Keywords mit dem Modifier verwenden, zB. +auto +kaufen, +auto +billlig. Um hier nicht zu viele ungewollte Impressionen zu generieren, solltest Du vor JEDES Wort ein "+" setzen.

 

Gruß

makato

Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Danke!

Rang 6
# 4
Rang 6

Danke für die Antworten.

 

Die Frage ist: Wie kann ich mit möglichst wenigen Keywords folgende Suchphrase möglichst passend (hoher Qualitätsfaktor, geringer Klickpreis) abdecken.

Das Problem ist, dass ich mehr als 2000 Produkte haben, die sich auch immer wieder ändern, so dass ich nicht jedes mal manuell die Keywords einfügen kann.

 

vw polo 2.0 tdi blau 63 PS

 

Die folgende Variante erscheint mir am sinnvollsten:

 

"Wort 1 + Wort 2"

"Wort 1 + Wort 2 + Wort 3"

"Wort 1 + Wort 2 + Wort 3 + Wort 4 + Wort 5"

"Wort 1 + Wort 2 + Wort 3 + Wort 4"

 

"Wort 2 + Wort 3"

"Wort 2 + Wort 3 + Wort 4"

"Wort 2 + Wort 3 + Wort 4 + Wort 5"

 

"Wort 3 + Wort 4"

"Wort 3 + Wort 4 + Wort 5"

 

"Wort 4 + Wort 5"

 

"Wort 2"

"Wort 3"

"Wort 4"

"Wort 5"

 

Was sagt ihr dazu? Wie gesagt, die Artikel snd jedes mal ähnlich, aber trotzdem unterschiedlich. Findet ihr die Wortgruppenvariante sinnvoller als Broad Match Modifier?

 

Das Problem: So entsteht natürlich auch jede Menge Quatsch. in diesem Fall "Wort 3 + Wort 4", das 2.0 tdi ist und nichts mit vw polo zu tun hat. Ist das schlimm? Schade ich mir damit und meinem AdWords-Account oder wertet Google das Keyword ab und es wird sowieso nicht angezeigt?

 

Danke!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hallo Klaus, Es macht, wie Makato sagt, absolut Sinn so v...

Rang 10
# 5
Rang 10
Hallo Klaus,

Es macht, wie Makato sagt, absolut Sinn so viel als möglich exakt einzubuchen. Deine Variante ist eben die effizienteste. Es geht jedoch sicher kostengünstiger und mit mehr Volumen, wenn du dir die Mühe machst und viele Keywords so exakt als möglich einzubuchen. Smiley (zwinkernd)

LG, Moritz

Exact ist immer gut :) Um neue Ideen für Keywords zu beko...

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender

Exact ist immer gut Smiley (fröhlich) Um neue Ideen für Keywords zu bekommen, könntest du aber auch mal über einen bestimmten Zeitraum "Phrase Match" verwenden, z.B. "vw polo 2.0 tdi" und mit negativen Keywords arbeiten. Über den "Alle Suchanfragen"-Bericht kannst du die effizientesten Suchanfragen dann als "Exact" einbuchen.


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

danke noch mal!

Rang 6
# 7
Rang 6

Vielen Dank noch mal für die Antworten!

 

nehmen wir mal an, ich mache das so. Jetzt habe ich ein produkt, das nennt sich:

 

Pilgram Z-600 ZU HJ Liquids

 

Wenn ich jetzt mit meinem oben beschriebenen Algorithmus die einzelnen Wortgruppen zusammensetze, erhalte ich folgendes:

 

Pilgram Z-600

Pilgram Z-600 ZU

Pilgram Z-600 ZU HJ

Pilgram Z-600 ZU HJ Liquids

Z-600 ZU

Z-600 ZU HJ

Z-600 ZU HJ Liquids

ZU HJ

ZU HJ Liquids

HJ Liquids

Z-600

ZU

HJ

Liquids

 

Viele davon sind sinnvoll, aber HJ alleine oder ZU alleine oder liquides alleine ergeben keinen Sinn (bei anderen Artikeln wiederum macht es aber Sinn). Ich buche diese "sinnlosen" Wörter oder Wortgruppen aber trotzdem mit ein.

 

Ist dies schlimm? Sinkt mein Qualitätsfaktor? Oder merkt Google, dass ein HJ eher eine historische Bedeutung hat bringt meine Anzeige gar nicht. Kann es mir also irgendwie zum Nachteil werden, wenn nur vielleicht 50% ein entsprechendes Suchvolumen haben und sinnvoll sind, während die anderen 50% aufgrund der Automatisierung mit reingerutscht sind?

 

 

 

 

Grundlegend kann man nie genug Keywords haben. (außer im...

[ Bearbeitet ]
Rang 10
# 8
Rang 10

Grundlegend kann man nie genug Keywords haben. (außer im High-End-Bereich, da muss man oft sinnvoll reduzieren!)

In deinem Fall pass auf, dass die nicht sinnvolle Keywords kostenmäßig nicht davon laufen, das kann sehr sehr schnell passieren. - Ein "Sicherheitsmechanismus" ist es das Tagesbudget der Kampagne beispielsweise nicht gleich auf 400€ sondern auf 20€ zu stellen...

Also, achte darauf, dass du schnell die Kostentreiber lokalisierst und die, die dir keinen sinnvollen Traffic bringen pausierst!

LG, Moritz

Danke!

Rang 6
# 9
Rang 6

Danke für die Antwort.

 

Vom prinzip her ist die Lösung okay, bedeutet aber wieder manuellen Aufwand. Vielleicht hat jemand eine Idee, die ich automatisieren könnte?

;) zwar kein Automatisieren, aber: dein erster Vorschlag....

Rang 10
# 10
Rang 10
Smiley (zwinkernd) zwar kein Automatisieren, aber: dein erster Vorschlag.

Quick and dirty - oder - 'n Haufen Arbeit