Zurzeit sind 159 Mitglieder online.
Zurzeit sind 159 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Keyword Tool: Bug bei Ländern + Sprachen

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 1
Top Beitragender

Hi,

 

ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob das jetzt grade nicht mehr funktioniert, oder ob das eigentlich noch nie richtig funktioniert hat: Die zentrale Funktion des Google Keyword Tools ist es doch, Zahlen zu der Suchnachfrage von Begriffen in den einzelnen Ländern und Sprachen auszugeben - diese Zahlen können aber nicht stimmen. 

 

Example: Exact-match, desktop "Local Monthly Searches" for "lady gaga":

 

test.gif

 

In Kanada müssten die Werte von Englisch und Französisch, in den USA die von Englisch und Spanisch und in Mexiko die von Spanisch natürlich höher sein als die der anderen Sprachen.

 

Man sieht, dass die ganzen Länder- und Sprachkombinationen nicht funktionieren: Egal, was man eingibt, die Werte für einzelne Sprachen sind für ein Land immer gleich - selbst wenn man "alle Sprachen" oder auch eine Sprache auswählt, die in dem entsprechenden Land gar nicht gesprochen wird, z.B. Isländisch. 

 

@Alicja, weißt du da eventuell was drüber? Könnt ihr diesen Bug bestätigen?

 

Viele Grüße, Christoph

1 Expertenantwort(en)verified_user

Hilft dir vermutlich weniger weiter, aber zumindest gibts...

Rang 16
# 2
Rang 16
Hilft dir vermutlich weniger weiter, aber zumindest gibts in Indien keine lokalen Suchanfragen für Lady Gaga (ליידי גאגא) auf Hebräisch, global und in Israel aber 4.400... Smiley (zwinkernd)

Hallo Christoph! So wie ich das sehe wirkt sich die Spra...

Rang 8
# 3
Rang 8

Hallo Christoph!

So wie ich das sehe wirkt sich die Spracheinstellung tatsächlich ausschließlich auf die angezeigten Keyword-Ideen aus.
Im Info-Tooltip zu den Einstellung steht auch:

"Beispiel: Um Ideen für eine Kampagne anzuzeigen, die auf Französisch sprechende Kunden in der Schweiz ausgerichtet ist, wählen Sie "Schweiz" und "Französisch" aus."

Die Anzahl der lokalen Suchzugriffe wird wohl tatsächlich nicht von der Spracheinstellung beeinflusst.

Viele Grüße
Ben

Hallo noch mal, habe es jetzt mal mit einem etwas andere...

Rang 16
# 4
Rang 16

Hallo noch mal,

habe es jetzt mal mit einem etwas anderen Begriff ausprobiert. Habe [winterurlaub österreich] in Deutschland, der Schweiz und Österreich getestet, jeweils mit der SPracheinstellung Deutsch. Folgendes kam dabei heraus:

 

test.jpg

 

Bei allen anderen Sprachen waren die Zahlen identisch zu denen für "deutsch".

@Benitus: > wirkt sich die Spracheinstellung tatsächlich...

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender

@Benitus: > wirkt sich die Spracheinstellung tatsächlich ausschließlich auf die angezeigten Keyword-Ideen aus

 

Gute Beobachtung. In der Tat macht man natürlich mit Keyword-Tool vor allem das: die Auswahl der Keywords - und das funktioniert problemlos. Auf der anderen Seite will man aber halt auch oft die Zahlen haben ... 

 

@Björn: > zumindest gibts in Indien keine lokalen Suchanfragen für Lady Gaga

 

 

Wo die doch auch so gerne tanzen auf der Bühne ... :-)

 

> Bei allen anderen Sprachen waren die Zahlen identisch zu denen für "deutsch"

 

Genau das ist das Problem - bei alle Sprachen sind die Zahlen gleich.

 

Viele Grüße, Christoph

Moin webfield, vielleicht liegt es daran, dass der Eigenn...

Rang 16
# 6
Rang 16
Moin webfield,

vielleicht liegt es daran, dass der Eigenname Lady Gaga nicht eindeutig einer Sprache zuzuordnen ist.

Bei Begriffen, die eindeutig einer Sprache zuzuordnen sind, funktioniert das Tool wunderbar. Benitus hat m.E. die Lösung schon gepostet. Ich hab's mal mit der französischen Übersetzung meines [Winterurlaubs Österreich] versucht, also
[vacances d'hiver autriche], und natürlich erhalte ich, wenn ich als Sprache "Chinesisch (traditionell)" wähle, oben die lokalen Suchanfragen für das französische [vacances d'hiver autriche] angezeigt, aber unten natürlich keine Vorschläge, da [vacances d'hiver autriche] kein chinesischer Begriff ist, es also keine ähnlichen Begriffe geben kann. Ich würde also sagen, das von dir beschriebene Phänomen ist kein Bug, sondern ein Feature ;-)

Hallo Björn,   > vielleicht liegt es daran, dass der Eige...

Top Beitragender
# 7
Top Beitragender

Hallo Björn,

 

> vielleicht liegt es daran, dass der Eigenname Lady Gaga nicht eindeutig einer Sprache zuzuordnen ist

 

Daran liegt's nicht - auch bei Begriffen wie "Bundesregierung", die eindeutig einer Sprache zuzuordnen sind, ist es so, dass die Zahlen für alle Sprachen gleich sind - und das ist ja die Ausgangsfrage. Nur werden je nach Sprache dann eben keine Begriffskombinationen ausspuckt.

 

Du hast aber wahrscheinlich dennoch darin Recht, dass es einfach ein Feature ist und kein Bug. Wenn man sich nämlich die Definition der "Monatlichen lokalen Suchanfragen" genau anschaut, erhält man die folgenden Angaben:

 

  • im Popup in der Reportspalte:

DE: "Wir mitteln über 12 Monate die Anzahl der Suchanfragen für jedes Keyword zu den Standorten, Sprachen und Geräten, die Sie ausgewählt haben"

EN: "We average the number of searches over 12 months for each keyword in the locations and devices that you selected"

 

  • auf der Help-Seite:

DE: "Der ungefähre Zwölfmonatsdurchschnitt der Anzahl der Suchanfragen für jedes Keyword bei Google für die von Ihnen ausgewählten Standorte und Geräte"

EN: "The approximate 12-month average of the number of searches on Google for each keyword in the locations and devices that you selected"

 

D.h. womöglich war die Sprache evtl. mal drin (siehe deutsches Popup oben, evtl. noch nicht geändert), scheint aber eher generell bei den Zahlen nicht oder nicht mehr drin zu sein: 

 

Die Anzahl der Monatlichen lokalen Suchanfragen scheint also immer die Summe aller Sprachen im ausgewählten Land zu sein, unabhängig von der eingestellten Sprache.

 

Viele Grüße, Christoph

*g* Das KW-Tool übersetzt halt nicht. Das KW "Bundesregie...

Rang 16
# 8
Rang 16

*g* Das KW-Tool übersetzt halt nicht. Das KW "Bundesregierung" hat in Deutschland XX Anfragen, egal ob ich da Deutsch, Englisch, Französisch oder Hebräisch einstelle. Auch erhalte ich naturgemäß keine hebräischen KW-Vorschläge.

 

Für das KW "federal government" bekomme ich auch in Deutschland ganz andere Zahlen und sogar englischsprachige KW-Alternativen, vorausgesetzt, ich stelle die Sprache nicht auf Urdu oder einen beliebigen anderen Exoten ;-)

 

Wär natürlich mal ein Spaß, wenn das KW-Tool mit dem Google-Übersetzer gekoppelt würde...

> Wär natürlich mal ein Spaß, wenn das KW-Tool mit dem Go...

Top Beitragender
# 9
Top Beitragender

> Wär natürlich mal ein Spaß, wenn das KW-Tool mit dem Google-Übersetzer gekoppelt würde...

 

Das gibt's sogar: der Google Global Market Finder unter http://translate.google.com/globalmarketfinder/?locale=de

 

Viele Grüße, Christoph