Zurzeit sind 669 Mitglieder online.
Zurzeit sind 669 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Keyword finden: Google Instant vs. Adwords Keyword-Planer

Rang 8
# 1
Rang 8

Hallo Zusammen,

 

worin besteht der wesentliche Unterschied in den Ergebnissen bei der Suche nach weiteren Keywords, wenn ich

a.) den Adwords Keyword-Planer nehme und

b.) mir die Ergebnisse bei Google Instant ansehe?

 

Warum ich das frage: es kommen zum Teil sehr unterschiedlich aufgebaute Ergebnis-Serien. Suche ich z.B. nach "Lungenentzündung" sind die Ergebnisse in beiden Tools relativ identisch. Suche ich z.B. nach Osteoporose (Anm: ist eine Knochenerkrankung) kommen bei Instant plausible Ergänzungen wie Leitlinien, Symptome etc., beim Keyword-Planer u.a. in erster Reihe Resultate wie Arthose, Gicht, Arthirits etc, das hat soviel miteinander zu tun, wie Äpfel mit Birnen.

 

Welches Tool bringt mir mehr bzw. ist besser geeignet...

1.) wenn ich Anzeigen bei Adwords schalten möchte?

2.) meine Website zu einem Keyword erweitern möchte?

 

Vielen Dank für Tipps

Rüdiger

 

2 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor r3h3
September 2015

Betreff: Keyword finden: Google Instant vs. Adwords Keyword-Planer

[ Bearbeitet ]
Rang 14
# 2
Rang 14

Hallo Rüdiger,

die Mischung macht es aus!

Der AdWords Keyword-Planner schlägt dir weitere Suchbegriffe vor, die auch passen "könnten". Zum Schluss soll natürlich nicht die Maschine, sondern der gesunde Menschenverstand entscheiden. Daher halte ich auch von den ganzen vollautomatisierte Analysen etc. nichts.

Ich persönlich verwende während der Keyword-Recherche beide Tools gerne. Ich fange mit ein paar Begriffe meine Recherche an. Schaue mir an was Keyword-Tool alles vorschlägt. Nebenher gebe ich die Begriffe auch in Google an und lasse mich inspirieren. Wenn ich mit Instant zusätzliche  Keywords finde, gebe ich die nachträglich in Keyword-Planner ein und analysiere ebenfalls die Suchhäufigkeit usw.

Manchmal gibt das eine Tool bessere Ergebnisse, manchmal das andere und manchmal beide. Wichtig ist, wie gesagt, dass der Mensch (also Du) entscheidet, welche Keywords verwendet werden sollen.

Das ist also meine Vorgehensweise. Glaube nicht, dass es hier eine festgenagelte Lösung gibt ;-)

Viele Grüße,
Bünyamin

TANDEM POLE | Mein G+ | XING | Google Advertising Professional

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor r3h3
September 2015

Betreff: Keyword finden: Google Instant vs. Adwords Keyword-Planer

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender
Also die simple Antwort auf Deine Frage dürfte sein, dass es sich hierbei um zwei verschiedene Tools mit unterschiedlichen Funktionen/eigenständiger Programmierung handelt. Wir kennen den Algorithmus bei der Ausführung nicht, aber selbst wenn beide Tools auf den gleichen Datenpool zurückgreifen, können durch die verschiedenen Auswertungsmechanismen durchaus unterschiedliche Ergebnisse herauskommen.
Zu Deiner Frage, welches Tool besser geeignet ist: Ich meine, es gibt kein ultimatives Tool. Wer die Planer intensiv einsetzt, stellt u.a. fest, dass die Suchvolumen/CPCs bei einer echten Schaltung teilweise erheblich von der Prognose solcher Tools abweichen. Daher kann man (je nach Zeitaufwand den man betreiben möchte/kann) durchaus sagen, dass es nicht schlecht ist, verschiedene Tools zu verwenden und aus der Summe der Ergebnisse entsprechende Ergebnisse abzuleiten.
Zu Deiner Frage der Synonyme: Das Deiner Meinung nach Arthrose und Gicht nicht zusammenhängt kann Google insofern anders sehen, da Google die Verbindung auf Basis der Suchanfragen erstellt. Wir haben lustigerweise genau einen Kunden der AdWords im Rahmen "rheuma" schaltet und die Suchanfragen drehen sich hier häufig um "rheuma arthrose" oder "rheuma gicht". So kommt Google zur Erkenntnis das Arthrose und Gicht "verwandt" sind. Das gleiche ist bei "auto" der Fall. "bmw" oder "mercedes" sind ebenfalls "auto". Wenn Du also 'auto kaufen' als Keyword einpflegst, wird auch eine Anzeige bei 'bmw kaufen' geschaltet.

Zur Frage 1: Also für die Text-Anzeigen würde ich kein Tool nehmen, weil wenn es um das texten geht, kann kein Tool Dir diese Kreativität abnehmen. Oder habe ich Deine Frage falsch verstanden?

Frage 2: Die verstehe ich nicht. Geht es hier um die Anpassung des Contents? Also eigentlich würde ich empfehlen den Spiess umzudrehen: Erst steht die Webseite. Der Content muss Zielgruppen gerecht passen und die Zielseite sollte passend zur Anzeige/Keywords die Zielgruppe abholen. Das ganze am besten gepaart mit einer Handlungsaufforderung a la "Anruf" oder "Bestellung".
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor r3h3
September 2015

Betreff: Keyword finden: Google Instant vs. Adwords Keyword-Planer

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Rüdiger,

 

für mich gibt es da ebenfalls kein Entweder-oder. Mit dem Keyword Planner kommt man relativ gut auf grundsätzliche Keywords (Synonyme, Alternativen etc.) während Instant ganz wunderbar geeignet ist, wenn man ein Keyword etwas detaillierte aufschlüsseln möchte oder auf der Suche nach negativen Keywords ist. 

 

Ich kann dir übrigens noch http://ubersuggest.org/ sehr empfehlen - Damit lässt sich Google Instant wesentlich effektiver nutzen (Falls du es noch nicht kennst).

 

Bei 2. bin ich mir nicht ganz sicher was du meinst. 

 

Gruß

Mario

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor r3h3
September 2015

Betreff: Keyword finden: Google Instant vs. Adwords Keyword-Planer

[ Bearbeitet ]
Rang 14
# 2
Rang 14

Hallo Rüdiger,

die Mischung macht es aus!

Der AdWords Keyword-Planner schlägt dir weitere Suchbegriffe vor, die auch passen "könnten". Zum Schluss soll natürlich nicht die Maschine, sondern der gesunde Menschenverstand entscheiden. Daher halte ich auch von den ganzen vollautomatisierte Analysen etc. nichts.

Ich persönlich verwende während der Keyword-Recherche beide Tools gerne. Ich fange mit ein paar Begriffe meine Recherche an. Schaue mir an was Keyword-Tool alles vorschlägt. Nebenher gebe ich die Begriffe auch in Google an und lasse mich inspirieren. Wenn ich mit Instant zusätzliche  Keywords finde, gebe ich die nachträglich in Keyword-Planner ein und analysiere ebenfalls die Suchhäufigkeit usw.

Manchmal gibt das eine Tool bessere Ergebnisse, manchmal das andere und manchmal beide. Wichtig ist, wie gesagt, dass der Mensch (also Du) entscheidet, welche Keywords verwendet werden sollen.

Das ist also meine Vorgehensweise. Glaube nicht, dass es hier eine festgenagelte Lösung gibt ;-)

Viele Grüße,
Bünyamin

TANDEM POLE | Mein G+ | XING | Google Advertising Professional
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor r3h3
September 2015

Betreff: Keyword finden: Google Instant vs. Adwords Keyword-Planer

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender
Also die simple Antwort auf Deine Frage dürfte sein, dass es sich hierbei um zwei verschiedene Tools mit unterschiedlichen Funktionen/eigenständiger Programmierung handelt. Wir kennen den Algorithmus bei der Ausführung nicht, aber selbst wenn beide Tools auf den gleichen Datenpool zurückgreifen, können durch die verschiedenen Auswertungsmechanismen durchaus unterschiedliche Ergebnisse herauskommen.
Zu Deiner Frage, welches Tool besser geeignet ist: Ich meine, es gibt kein ultimatives Tool. Wer die Planer intensiv einsetzt, stellt u.a. fest, dass die Suchvolumen/CPCs bei einer echten Schaltung teilweise erheblich von der Prognose solcher Tools abweichen. Daher kann man (je nach Zeitaufwand den man betreiben möchte/kann) durchaus sagen, dass es nicht schlecht ist, verschiedene Tools zu verwenden und aus der Summe der Ergebnisse entsprechende Ergebnisse abzuleiten.
Zu Deiner Frage der Synonyme: Das Deiner Meinung nach Arthrose und Gicht nicht zusammenhängt kann Google insofern anders sehen, da Google die Verbindung auf Basis der Suchanfragen erstellt. Wir haben lustigerweise genau einen Kunden der AdWords im Rahmen "rheuma" schaltet und die Suchanfragen drehen sich hier häufig um "rheuma arthrose" oder "rheuma gicht". So kommt Google zur Erkenntnis das Arthrose und Gicht "verwandt" sind. Das gleiche ist bei "auto" der Fall. "bmw" oder "mercedes" sind ebenfalls "auto". Wenn Du also 'auto kaufen' als Keyword einpflegst, wird auch eine Anzeige bei 'bmw kaufen' geschaltet.

Zur Frage 1: Also für die Text-Anzeigen würde ich kein Tool nehmen, weil wenn es um das texten geht, kann kein Tool Dir diese Kreativität abnehmen. Oder habe ich Deine Frage falsch verstanden?

Frage 2: Die verstehe ich nicht. Geht es hier um die Anpassung des Contents? Also eigentlich würde ich empfehlen den Spiess umzudrehen: Erst steht die Webseite. Der Content muss Zielgruppen gerecht passen und die Zielseite sollte passend zur Anzeige/Keywords die Zielgruppe abholen. Das ganze am besten gepaart mit einer Handlungsaufforderung a la "Anruf" oder "Bestellung".
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor r3h3
September 2015

Betreff: Keyword finden: Google Instant vs. Adwords Keyword-Planer

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Rüdiger,

 

für mich gibt es da ebenfalls kein Entweder-oder. Mit dem Keyword Planner kommt man relativ gut auf grundsätzliche Keywords (Synonyme, Alternativen etc.) während Instant ganz wunderbar geeignet ist, wenn man ein Keyword etwas detaillierte aufschlüsseln möchte oder auf der Suche nach negativen Keywords ist. 

 

Ich kann dir übrigens noch http://ubersuggest.org/ sehr empfehlen - Damit lässt sich Google Instant wesentlich effektiver nutzen (Falls du es noch nicht kennst).

 

Bei 2. bin ich mir nicht ganz sicher was du meinst. 

 

Gruß

Mario

Betreff: Keyword finden: Google Instant vs. Adwords Keyword-Planer

Rang 8
# 5
Rang 8
Hallo Bünyamin, hallo sun-e,
2 Super-Antworten. Detailliert und sinnvoll. Danke!
Beide Perspektiven helfen mir weiter.
Herzlichen Gruß und danke für Eure Mühe
Rüdiger

Betreff: Keyword finden: Google Instant vs. Adwords Keyword-Planer

Rang 8
# 6
Rang 8
hallo e-rebell,
das Tool ubersuggest.org/ ist wirklich gut! Spassig dabei: ich hatte mir das alles schon lt. Woche per Handarbeit rausgeschrieben, nächstes Mal weiß ich wo die Arbeit leichter gemacht wird.
Guter Tipp! und Danke
Rüdiger