Zurzeit sind 797 Mitglieder online.
Zurzeit sind 797 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Keywords für Inhalte, die meist kostenlos sind

[ Bearbeitet ]
Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo,

 

ich biete eine Dienstleistung an, von der die meisten User annehmen, dass sie kostenlos ist.

 

Ich nehme als Beispiel jetzt z. B. mal das Keyword "Wallpaper". Jeder der danach sucht, geht automatisch davon aus, dass Websites gelistet werden, die kostenlose Wallpaper zum Herunterladen anbieten. Wie könnte ich jetzt mit AdWords für kostenpflichtige Wallpaper werben? Die Verwendung negativer Keywords hilft in diesem Fall leider nicht weiter, da oftmals nur nach dem Single-Keyword "Wallpaper" gesucht wird ohne Zusätze wie "kostenlos" oder "gratis".

 

Hat einer von euch eine Idee, wie ich eine solche Dienstleistung mit AdWords bewerben kann?

2 Expertenantwort(en)verified_user
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Erik K
September 2015

Wenn man Produkte hat, die eine andere Segmentierung der...

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender
Wenn man Produkte hat, die eine andere Segmentierung der Zielgruppe, z.B. der preislichen Ebene beinhalten, dann kann man leider nicht erwarten, dass die Besucher bei Google sich anders verhalten. So suchen Urlauber bei Google nach einem bestimmten Reiseziel, uabhängig von der Kategorie. Wenn ein Reiseanbieter nun Luxusreisen anbietet, sagen wir z.B. mal Türkei, dann erhält er viele Klicks leider auch von Pauschal- / Billigrouristen. Denn leider suchen alle nach "urlaub türkei". Um die Anzahl nicht zielgruppengerechter Klicks zu reduzieren kann man hier am besten mit den Anzeigentexten selber spielen. "Premiumreise für Luxusurlauber". Schon sinken die Anzahl der Klicks drastisch. Allerdings auch der CTR und damit der QS. Aber das lässt sich nicht vermeiden.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Hallo Erik, über die Keywords wird es dann schwierig., we...

Rang 14
# 2
Rang 14
Hallo Erik,

über die Keywords wird es dann schwierig., weil du dann wahrscheinlich kaum Traffic auf deine Seite kriegst.
Was du versuchen kannst ist bei Keywords wie "wallpaper" zu bleiben, dann aber über den Anzeigentexte deutlich zu machen, dass es hier nichts kostenlos gibt. Also irgendwie sowas: Wallpaper ab 1,90€. Negative Keywords dann aber auch zusätzlich nutzen.
Damit wirst du sicherlich nicht alle Nutzer von einem Klick abhalten, die einen kostenlosen Wallpaper suchen aber einen Großteil. Man müsste dann eben schauen ob sich AdWords trotz des Streurverlustes noch rentiert.

LG
Patricia

Hallo Erik, das Problem kenne ich. Für einen Kunden musst...

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender
Hallo Erik,

das Problem kenne ich. Für einen Kunden musste ich einmal kostenpflichtige Icons einbuchen. Die Option den Preis mit reinzunehmen bestand leider nicht. Daher mussten wir viel mit dem Anzeigentext testen um so, die User zu erreichen, die erkennen, die bereit sind etwas für die Icons auszugeben.
Neben dem Wort "kaufen" wurden so u.a. die technischen Details benannt. Ob dies für die Ansprache Deiner Zielgruppe möglich ist, hängt natürlich an Deinem wirklichen Produkt.

Gruß
Maren
Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Erik K
September 2015

Wenn man Produkte hat, die eine andere Segmentierung der...

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender
Wenn man Produkte hat, die eine andere Segmentierung der Zielgruppe, z.B. der preislichen Ebene beinhalten, dann kann man leider nicht erwarten, dass die Besucher bei Google sich anders verhalten. So suchen Urlauber bei Google nach einem bestimmten Reiseziel, uabhängig von der Kategorie. Wenn ein Reiseanbieter nun Luxusreisen anbietet, sagen wir z.B. mal Türkei, dann erhält er viele Klicks leider auch von Pauschal- / Billigrouristen. Denn leider suchen alle nach "urlaub türkei". Um die Anzahl nicht zielgruppengerechter Klicks zu reduzieren kann man hier am besten mit den Anzeigentexten selber spielen. "Premiumreise für Luxusurlauber". Schon sinken die Anzahl der Klicks drastisch. Allerdings auch der CTR und damit der QS. Aber das lässt sich nicht vermeiden.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Ich habe den Anzeigentext jetzt geändert in "Professionel...

Rang 5
# 5
Rang 5

Ich habe den Anzeigentext jetzt geändert in "Professionelle <keyword> kaufen".

 

Vielen Dank an alle für die Hilfe.