Zurzeit sind 255 Mitglieder online.
Zurzeit sind 255 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Keywords verringern wegen Verbesserung der Keyword-Typen?

Rang 7
# 1
Rang 7

Hallo zusammen!

 

ich habe ein adWords-Konto mit knapp 12.000 Keywords wobei hierbei jedes Keyword einmal als [genau passend] und einmal als "passende wortgruppe" eingebucht wurde. Des Weiteren habe ich auch jede Singular und Pluralform eingebucht. Der größte Teil der Keywords sind 2-Wörter Keys, auch hier habe ich immer beide Formen eingebucht so dass das eine Wort mal vorne steht und dann wiederum das andere Wort. Also insgesamt sind es dann gar nicht mehr soo viele Keywords.

 

Hier mal eine Beispiel-Anzeigengruppe mit veränderten Keywords:

Alle Keywords in der Anzeigengruppe "Hotels Spanien" in der Kampagne "Spanien":

[hotel spanien] "hotel spanien"

[hotels spanien] "hotels spanien"

[spanien hotel] "spanien hotel"

[spanien hotels] "spanien hotels"

[hotel in spanien] "hotel in spanien"

[hotels in spanien] "hotels in spanien"

Also insgesamt 12 Keywords in einer Anzeigengruppe was für andere Länder dann gleich aussieht.

 

Nun meine Fragen:

1. Brauche ich überhaupt noch die Pluralkeywords oder kann ich die mittlerweile löschen, da diese schon über mein Singular-Keyword eingebucht sind und google auch automatisch für Plural meine Anzeige schaltet? Wenn ja, macht es Sinn die Pluralformen zu löschen (z.B. wegen besserer Übersicht im Konto oder vielleicht sogar besserem Konto-QF?) Ist es negativ die Pluralformen drin zu lassen oder ist das egal? Gilt das auch für das 3Wort Keyword [hotel in spanien]?

 

2. Wie sieht es bei den zwei unterschiedlichen Schreibweisen aus wo einmal das eine Wort vorne steht und einmal das andere, also [urlaub spanien] und [spanien urlaub]? Brauche ich hier auch nur noch eine Version, weil damit beide abgedeckt sind? Gibt es hier Nachteile oder Vorteile beide Versionen drin zu lassen?

 

3. Macht es Sinn Keywords mit beiden Keyword-Typen einzubuchen, also als [] und als "" wenn man beide Keywords exakt gleich behandelt, sprich beide den gleichen Klickpreis zuweist? Aus welchen Gründen bucht Ihr Keywords mit beiden Typen ein außer der Zuweisung unterschiedlicher Klickpreise? Gibt es überhaupt einen anderen Grund und man sollte nur den Typ "" einbuchen?

 

4. Mit dem Keyword-Typ weitgehend passend oder dem modifizierten Typ arbeite ich bis jetzt noch gar nicht. Ist es eurer Meinung nach sinnvoll diesen Keywordtyp noch hinzuzufügen also die Keywords: urlaub spanien oder zumindest urlaub +spanien einzubuchen zu einem geringeren Klickpreis um so neue wichtige Keywords zu finden und später als "" einzubuchen?

 

Viele Fragen aber ich hoffe ihr könnt mit mir eure Erfahrungen und Tipps teilen, Danke!

 

Viele Grüße

 

Julian

 

2 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: Keywords verringern wegen Verbesserung der Keyword-Typen?

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Julian,

prinzipiell kannst Du über weiter gefasste Matchtypes die Zahl der Keywords reduzieren und die Reichweite steigern. Nachteile sind Streuverluste, die geringere Steuerbarkeit, weniger Kontrolle und die dann zusammengefassten (für viele Suchbegriffe, die sich hinter einem Keyword verbergen) Statistiken. Welchen Weg man geht, muss man anhand des Budgets, der einsetzbaren Zeit und der gewünschten Genauigkeit entscheiden. Gelegentliches Aufräumen (z.B. was hat noch nie eine Impression generiert) kann das Konto dann auch wieder leichter machen.

Zu Deinen Fragen:
1. Es ist nicht negativ, mehr Keywords im Konto zu haben - abgesehen von der Übersichtlichkeit und dem Handling des Kontos. Der Plural kann auch eine andere Suchintention bedeuten (der Suchende ist noch beim Recherchieren, wenn er mehrere Dinge sucht). Über die Kampagneneinstellung Pluralformen, falsche Schreibweisen etc. einschließen sind (in der Regel) Pluralformen aber über ein Singular Keyword mit abgedeckt.

2. Bei Exact Keywords (eckige Klammern) sind die Dreher nicht mit abgedeckt. Also sofern die Begriffe Sinn machen, kann man sie auch drin lassen.

3. ja, das macht Sinn. Das Exacte Keyword kannst Du besser steuern und mit dem Phrase Keyword fängst Du die weiteren Kombinationen ein.

4. Reines Broad mag ich weniger, weil man die Kontrolle komplett an Google abgibt. Broad Match Modifier (+) finde ich häufig noch besser als Phrase ("). Diese etwas oder deutlich niedriger mitlaufen zu lassen und als Ideen-Sammler zu nutzen ist immer eine gute Idee.

Betreff: Keywords verringern wegen Verbesserung der Keyword-Typen?

Rang 7
# 3
Rang 7

Hallo Thomas,

 

vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Ich denke ich werde dann erstmal die Keywords so drin lassen.

 

Ein Grund warum ich auf die Idee komme Keywords nicht in allen Formen einzubuchen und Anzeigengruppen kleiner zu machen ist der unterschiedliche Qualitätsfaktor einiger Keywords.

 

Kannst Du mir sagen warum in meiner Beispiel Anzeigengruppe z.B. das Keyword [urlaub spanien] einen QF von 10 haben kann aber "urlaub spanien" nur noch 7. Oder ein anderes Beispiel wäre das [urlaub spanien] einen QF von 10 hat aber [spanien urlaub] nur noch 7? Da alle Keywords in einer Anzeigengruppe sind bekommt jedes Keyword die gleichen Anzeigen und auch Zielseiten, aber die Keywörter sind ja auch exakt gleich und es würde keinen Sinn machen Anzeigen oder Zielseiten zu ändern, vor allem da ich in den Anzeigen mit dynamischen Keywords im Titel arbeite.

 

Viele Grüße

 

Julian

Betreff: Keywords verringern wegen Verbesserung der Keyword-Typen?

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender
Hallo Julian,

[urlaub spanien] und [spanien urlaub] sind schon andere Worte, [urlaub spanien] und "urlaub spanien" sollten per Definition eigentlich den gleichen angezeigten QF haben, da die Definition sagt, dass dieser auf Basis der Exact-Match Treffer berechnet wird. Ich kann es mir nur so erklären: die Historie für die exacten Auslieferungen liegt bei dem Exact Keyword. Das Phrase Keyword bekommt keine Exact Treffer und hat somit einen sichtbaren QF, der nur auf Basis der Google-Erfahrungen berechnet bzw. geschätzt wird. Eigentlich ein gutes Zeichen, weil das heißt, dass Deine Historie Pluspunkte gebracht hat.

Betreff: Keywords verringern wegen Verbesserung der Keyword-Typen?

Rang 8
# 5
Rang 8

Vielleicht noch zum Thema aufräumen: Die Quote der Keywords mit "Geringes Suchvolumen" sollte wohl niedrig gehalten werden. Gerade wenn man mit vielen Matchtypes und Singular/Plural im Longtail arbeitet, passiert es oft, dass 30% und mehr der Keywords deshalb nicht zur Anzeigenschaltung führen und das soll dann wiederum einen negativen Einfluss auf die Kontoleistung haben.

 

Beste Grüße,

Daniel

Betreff: Keywords verringern wegen Verbesserung der Keyword-Typen?

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender
Hallo Daniel,

die Vermutung habe ich schon öfters gehört, kann sie aber selbst nicht bestätigen. Ich habe selbst Konten, wo mehr als die Hälfte der Keywords noch nie eine Impression generiert haben und ich trotzdem über 70% QF>=7 habe (nach Impressions gewichtet, nach Anzahl>85%). Andererseits haben größere Aufräum-Aktionen noch nie zu sichtbaren Verbesserungen geführt. Ich lasse mich da aber gern eines Besseren belehren, wenn es dafür Belege gibt.

Betreff: Keywords verringern wegen Verbesserung der Keyword-Typen?

Rang 8
# 7
Rang 8
Hey Thomas,

kann ich leider auch nicht mit Zahlen belegen :-/ Der Hinweis kam vor geraumer Zeit von einer offiziellen Stelle, aber spürbare Effekte konnte ich nicht verzeichnen, wobei ich auch nicht all Kennzahlen diesbezüglich festgehalten habe.

Letzen Endes muss man dann wohl selbst abwägen. Persönlich habe ich auch lieber die Varianten mit im Konto, auch wenn sie nicht zur Anzeigenschaltung führen. Bei großen Konten kann man dann schnell die Übersicht verlieren, welche Varianten jetzt bei welcher Aufräumaktion gelöscht wurden oder ggf. noch nicht eingebucht waren.

Beste Grüße,
Daniel

Betreff: Keywords verringern wegen Verbesserung der Keyword-Typen?

[ Bearbeitet ]
Rang 11
# 8
Rang 11

Hi Ihr,

noch eine Bemerkung zu dem gleichzeitigen Einbuchen von match types - hier hat es bei mir vorteilhaft gezeigt, die MAX CPCs mit steigender Exaktheit des Typus zu steigern.

Also bei einem Key, das in drei Types eingebucht wird, dem Exact den höchsten CPC zu verpassen, Phrase -xx%, Broad wieder -xx%

Sonst passiert es bei Google unter Umständen (abhängig von den QFs) schnell, dass ein Broad oder Phrase einem Exact vorgezogen wird. Aufgrund des höheren Wettbewerbes ist die Position dann geringer und der effektive CPC höher, zwei negative Auswirkungen.

 

Grüße,

Christoff.

Betreff: Keywords verringern wegen Verbesserung der Keyword-Typen?

Top Beitragender
# 9
Top Beitragender

@Mik11:

Ich würde, wie Thomas angesprochen hat, neben exakt und Wortgruppe auch testweise die modifizierten weitgehenden, z.B. +hotel +spanien, mit einbuchen und dann per auschließende Keywords korrigieren. Dadurch vergrößerst du deine Reichweite schon deutlich, und diese Keys sind auch tendenziell immer eher günstiger als die "einfachen" Keys, die von viel mehr Mitbewerbern ebenfalls geschaltet werden.

 

Der Grund, dass es Sinn macht, verschiedene Matchtypes einzubuchen, ist der, dass der Qualitätsfaktor eher höher ist, wenn der Suchbegriff des Nutzers näher am gebuchten Keyword ist.

 

@Daniel K:

Ich habe, wie Thomas, bislang von Google-Seite gehört, dass die Begriffe mit geringem Suchvolumen KEINEN Einfluss auf die Kontoqualität haben. Hab die zeitweise aus Übersichtlichkeitsgründen immer gelöscht, bin aber wieder davon abgekommen, weil man die Dinger durch die neuen Keywords, die man über den Suchbegriffsreport erhält, ja eh immer wieder reinkriegt, und weil manche Keywords mit geringem Suchvolumen öfter mal von selbst aktiv werden, der Status also i.A. nicht permanent ist.

 

Viele Grüße, Christoph

Betreff: Keywords verringern wegen Verbesserung der Keyword-Typen?

Rang 7
# 10
Rang 7

Vielen Dank für alle Antworten!

 

Ich denke ich werde das Konto erstmal so lassen und keine Keywords löschen. Dafür aber die Klickpreise auf jeden Fall mal variieren so dass [] immer das höchste Gebot hat und werde auch mal die modifizierten Keys einbuchen.

 

Viele Grüße

 

Julian