Zurzeit sind 229 Mitglieder online.
Zurzeit sind 229 Mitglieder online.
Neu bei Google Analytics? Stelle hier deine Fragen!
Anleitung
favorite_border
Antworten

Klick auf mailto-eMail-Link als Zielvorhaben definieren

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo liebe Community,

 

für mich komplex, vielleicht für Euch recht einfach: 

 

Eine AdWords-Werbeanzeige leitet auf eine Landing-Page. Über diese Landing-Page kommt der User auf die Hauptseite (mit anderer URL). Auf meiner Hauptseite habe ich Informationen und lediglich einen eMail-Link via "mailto:" also kein Formular mit entsprechender Kontakt oder Danke-Seite die ich als Ziel definieren könnte. 

 

Via Zielvorhaben möchte ich herausfinden wie oft auf den eMail-Link geklickt wird. Denn dies ist das primäre Ziel; in diesem Fall als Dienstleister also eine Auftrags-Anfrage via eMail zu bekommen.

 

Könnt Ihr verständlich helfen? Mir scheint das gerade sehr kompliziert. 

 

Vielen Dank und beste Grüße,

 

 

 

2 Expertenantwort(en)verified_user

Betreff: Klick auf mailto-eMail-Link als Zielvorhaben definieren

Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Pat,

 

die eleganteste Lösung dafür ist, den Google Tag Manager V2 für's Google-Analytics-Tracking einzusetzen und das dann über das eingebaute Auto-Event-Tracking für Outbound Links [1] zu lösen. Je nachdem, ob ihr bereits mit dem Google Tag Manager arbeitet, kann das natürlich erst einmal etwas tricky sein.

 

Ansonsten hat man das immer über virtuelle Seitenaufrufe oder einen Event gelöst. Die konkrete Kodierung hängt dann von eurer Analytics-Version ab.

 

Viele Grüße, Christoph

 

[1] http://www.simoahava.com/gtm-tips/track-outbound-links-in-gtm-v2/

Betreff: Klick auf mailto-eMail-Link als Zielvorhaben definieren

Top Beitragender
# 3
Top Beitragender
Hi,
zusätzlich zu Christoph Vorschlag wäre ich beim Tracking dieser Art vorsichtig. Weil es handelt sich eigentlich um ein Klicktracking. Aber Du weisst nie, ob die daraus resultierte Handlung auch abgeschlossen, also überhaupt eine Mail versendet wurde. Wer also lustig draufklickt, erzeugt eventuell mehrere Events, ohne das eine Mail geschickt wird und wenn Du das auch noch als Lead ins Converstracking berücksichtigst verfälscht das die Daten.
Zusätzlich kommt hinzu, dass Nutzer von Webmailern ohne externen Klienten gar nicht draufklicken können. Diese erzeugen aber ebenfalls ein Event, aber bei denen öffnet sich gar kein Mailer, sondern es passiert im worst case nichts. Daher empfehle ich doch eher ein klassisches Formular. Es mag weniger usabilityfriendly sein, aber mittlerweile haben diese sich durchgesetzt, was vor allem mit der Verbreitung der Webmailer zusammenhängt. Ich würde ein Formular also keineswegs als Conversionkiller oder so bezeichnen, sofern es nicht Dutzende von Datenfeldern und alle als Pflichtfeld beinhaltet :-)
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Betreff: Klick auf mailto-eMail-Link als Zielvorhaben definieren

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Absolut richtig, @sun-e.

Betreff: Klick auf mailto-eMail-Link als Zielvorhaben definieren

[ Bearbeitet ]
Rang 12
# 5
Rang 12

Hallo Pat,

vor dem Problem sind wir auch schon mehrmals gestanden. Das Problem ist, dass die Klicks häufig von irgendwelchen Bots ausgelöst werden. Zudem gibt es massive Abweichungen zwischen "onclick" und "onmousedown". Noch größere Abweichungen hast du dann vermutlich bei den eingehenden E-Mails. Smiley (fröhlich)

Hier ein kleine Blogpost dazu: http://www.cardinalpath.com/experiment-onclick-vs-onmousedown-event-tracking-in-google-analytics/

Wir arbeiten aktuell an eine kleine Software-Lösung bei uns intern im Einsatz für genau dieses Problem und zwar haben wir eine Möglichkeit gefunden, wie wir eingehende E-Mail der jeweiligen Unterseite bzw. dem Traffickanal zuweisen können. Jeder E-Mail werden "verstecke Zeichen" mitgegeben, die bei Einlangen der E-Mail ausgelesen und an Analytics als Event / Conversion retour geliefert werden.

Einziges Problem, weshalb wir auch bisher kein Produkt daraus gemacht haben ist, weil das Tool 1. Zugriff auf deinen IMAP Account (also vollen Lesezugriff auf eine E-Mails) braucht und 2. der Kunde in der Regel nicht gewillt ist für einen solchen Service zu bezahlen.

Was ich dir anbieten kann ist, dass wir das Ding bei dir einfach testweise mal aufsetzen und es auch gemeinsam weiterentwickeln. Smiley (fröhlich) Vielleicht ergibt sich ja hier doch noch ein Markt.

@Agenturkollegen (@webfield & @sun-e) hier in der Community:
Wäre ein solches Tool denn bei euch spannend, unter Berücksichtigung der beiden o.g. Punkte. (IMAP Zugriff / Wertigkeit eines solchen Lösung)

Liebe Grüße
Thomas

------------------------------------------------
get on top gmbh - Ihre AdWords Agentur

Betreff: Klick auf mailto-eMail-Link als Zielvorhaben definieren

Top Beitragender
# 6
Top Beitragender
Hallo Thomas,
ich kann das so adhoc gar nicht beantworten, da glaube ich nahezu alle Kunden Formulare im Einsatz haben und das löst das Problem generell eigentlich. Müsste ich aber nochmal schauen.
Viele Grüsse, Sönke
Google+Xing | LinkedIn | sunrise design | von Elbstein

Betreff: Klick auf mailto-eMail-Link als Zielvorhaben definieren

Rang 12
# 7
Rang 12
Würd mich freuen, wenn du mir hier nochmal ein Feedback geben könntest. Die Kombination CallTracking, Mail-to Link Tracking & Kontaktformulare würde den Conversion Kreis schließen und man hätte dann wirklich alle Daten. Aus reiner "Performance-Sicht" perfekt - die Frage ist nur - würde der Kunde dafür den Mehraufwand (Kosten & IMAP Zugang) in Kauf nehmen.
------------------------------------------------
get on top gmbh - Ihre AdWords Agentur