Zurzeit sind 289 Mitglieder online.
Zurzeit sind 289 Mitglieder online.
Neu bei AdWords? Du hast gerade dein AdWords Konto eröffnet und fragst Dich, welche Keywords, Anzeigen und Kontoeinstellungen Du wählen sollst, um deine Marketingziele optimal zu erreichen? Oder hast Du deine erste Kampagne bereits gestartet und möchtest wissen, was Du noch verbessern könntest? Stelle hier deine Fragen. Hier findest Du auch wertvolle Tipps, wie Du Dich mit deinem AdWords-Konto vertraut machst.
Anleitung
favorite_border
Antworten

Konto zu MCC konvertieren?

Rang 5
# 1
Rang 5

Hallo zusammen,

 

ich habe seit langem ein AdWords-Konto, über das für einen Kunden eine Kampagne läuft. Nun ist ein 2. Kunde da. Daher wollte ich nun das MCC nutzen. Bei der Anmeldung gibt es die Fehlermeldung, dass ich bereits ein Konto habe.

 

Daher: wie kann ich das "normale" (Ein-Kunde-) Konto in einem MCC für mich eingliedern, so dass ich dann mehrere Mandaten und Abrechungswege nutzen kann???

 

Vielen Dank und sonnige Grüße,

 

Tom

 

P.S. Aktuelles Kotno löschen und neu anlegen geht nicht, da Guthaben etc. vorhanden. Die Kampagne läuft permanent und die Berichte/Auswertungen wären denn ja auch wohl weg ...

 

3 Expertenantwort(en)verified_user

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor tomtom69
September 2015

Also wir machen das so, dass wir AdWords-Konten mit Maila...

Top Beitragender
# 10
Top Beitragender

Also wir machen das so, dass wir AdWords-Konten mit Mailadressen unserer Kunden einrichten.

Also z.B. adwords@unser-kunde.de

 

Wir empfehlen unseren Kunden ein eigenes, nicht personenbezogenes Konto anzulegen, und darüber dann AdWords, Base, Places etc. abzuwickeln.

Da Base und Places z.B. nicht über Verwaltungszugänge verfügen, benötigt man dafür die Passwörter. Und wenn über das selbe Konto die privaten Mails in Googlemail auflaufen, geben Kunden ungern die Passwörter raus:-)

 

Eine eigenes Konto mit einer Mailadresse in der Art adwords@unser-kunde.de hat mehrere Vorteile:

  1. Der Kunde kann dann dieses Konto weiternutzen, auch wenn er den Vertrag mit uns kündigen sollte.
  2. Der Kunde hat keine Probleme Dir dafür die Zugangsdaten zu nennen.
  3. Darüber kann man auch prima Places und Base verwalten
  4. Man kann adwords@unser-kunde.de so konfigurieren, dass die Mails an diese Adresse automatisch an mehrere Personen (Mailadressen) gehen. So kann man sicherstellen, dass man als Verwalter auch alle Nachrichten erhält und nicht nur der Kunde.

Ein paar Gedanken dazu habe ich auch hier in einem Wiki veröffentlicht:
http://www.de.adwords-community.com/t5/Grundlagen/Tipps-f%C3%BCr-angehende-AdWords-Einsteiger/ta-p/5...

 

Viel Erfolg

 

    Holger

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

Hallo Tom, ein MCC selbst kann keine eigene Kampagne besi...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 2
Top Beitragender

Hallo Tom,

ein MCC selbst kann keine eigene Kampagne besitzen. Daher musst Du Dir ein MCC Konto anlegen, dem Du das bestehende AdWords-Konto einverleibst.


Wie man ein MCC erstellt: http://support.google.com/adwords/bin/answer.py?hl=de&answer=1704399&from=22531&rd=1

Gruß
makato

Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

Hallo Tom   Du kannst hier ein MCC erstellen. Lege dafür...

[ Bearbeitet ]
Top Beitragender
# 3
Top Beitragender

Hallo Tom

 

Du kannst hier ein MCC erstellen. Lege dafür einfach ein neues Konto an. Deine beiden bestehenden kannst du anschließend im MCC verknüpfen. Dann kannst du alle Konten über das MCC verwalten.


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Hallo Tom,   erstelle einfach mit einer neuen Mailadresse...

Top Beitragender
# 4
Top Beitragender

Hallo Tom,

 

erstelle einfach mit einer neuen Mailadresse ein neues Kundencenter-Konto (AdWords-Hilfe).

In dieses kannst Du dann das bestehende Konto als verwaltetes Konto einfügen.

Für den neuen Kunden erstellst Du ein neues, normales AdWords Konto und fügst es ebenfalls in Dein Kundencenter-Konto hinzu - oder Du erstelles das neue Konto direkt im Kundencenter.

Du brauchst also 3 Konten:

 

Kundencenter-Konto verwaltet

- bestehendes Konto und

- neues AdWords Konto

 

Klar, was ich meine?

 

Viel Erfolg

 

    Holger

Beim Fussball sagt man Hattrick :smileyhappy:

Top Beitragender
# 5
Top Beitragender

Beim Fussball sagt man Hattrick Smiley (fröhlich)


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Salve

[ Bearbeitet ]
Rang 5
# 6
Rang 5

Vielen Dank für die Antworten.

Die ersten beiden gehen ja bekanntlich nicht Smiley (zwinkernd)

 

Gut, also eine generelle AdWords-Mail-Adresse für die Verwaltung, und dann pro Mandant eine separate und eindeutige Mail, right? Finde ich zwar reichlich umständlich, aber wenn's sein muss.

 

So, wie es sich beim MCC anhört, hätte ich ja erwartet, dass ich mich als Dienstleister 1x anmelde und dann alle Kampagnen meines kompletten Kundenstammes darüber abwickeln kann ... halt wie eine mandantenfähige Software ...

 

Was mir grad einfällt: ist aber nicht weiter schlimm, dass alle Analyticskonten über meinen bestehenden Account laufen, oder? Sprich: In AdWords nutze ich dann einen anderen Account und pro Kunden ein Konto, diese verschiedenen Konten muss ich dann mit meinem Urspungsaccount und den jeweiligen Analyticskonten verknüpfen. Ein ganz schönes Hin und her ... könnte ich mir geordneter vorstellen.

 

Merci und sonnige Grüße,

 

Tom

Hallo Tom, Du kannst auch aus dem MCC ein neues Konto ers...

Top Beitragender
# 7
Top Beitragender
Hallo Tom,
Du kannst auch aus dem MCC ein neues Konto erstellen, dann brauchst Du hierfür keine extra e-Mail-Adresse anzulegen. Langfristig wirst Du aber feststellen, dass die Lösung "eine e-Mail je Konto" die bessere ist, auch wenn es Dir jetzt umständlich vorkommt.

Gruß
makato
Find me on: LinkedIn | Xing | maren-ockels.com

ok, ich lasse mich gerne überzeugen ... und wieder wächst...

Rang 5
# 8
Rang 5

ok, ich lasse mich gerne überzeugen ... und wieder wächst die Liste mit Adressen und Passwörtern ... Smiley (zwinkernd)

 

Danke an Alle!

Die Liste mit Adressen und Passwörtern brauchst du nicht...

Top Beitragender
# 9
Top Beitragender

Die Liste mit Adressen und Passwörtern brauchst du nicht mehr Smiley (fröhlich) Das MCC ist eine Art Inhaltsverzeichnis mit dem du auf alle verknüpften Konten zugreifen kannst. Das hat auf jeden Fall seine Vorteile.


Viele Grüße, Andreas


Find me on: Google+ | LinkedIn | XING

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor tomtom69
September 2015

Also wir machen das so, dass wir AdWords-Konten mit Maila...

Top Beitragender
# 10
Top Beitragender

Also wir machen das so, dass wir AdWords-Konten mit Mailadressen unserer Kunden einrichten.

Also z.B. adwords@unser-kunde.de

 

Wir empfehlen unseren Kunden ein eigenes, nicht personenbezogenes Konto anzulegen, und darüber dann AdWords, Base, Places etc. abzuwickeln.

Da Base und Places z.B. nicht über Verwaltungszugänge verfügen, benötigt man dafür die Passwörter. Und wenn über das selbe Konto die privaten Mails in Googlemail auflaufen, geben Kunden ungern die Passwörter raus:-)

 

Eine eigenes Konto mit einer Mailadresse in der Art adwords@unser-kunde.de hat mehrere Vorteile:

  1. Der Kunde kann dann dieses Konto weiternutzen, auch wenn er den Vertrag mit uns kündigen sollte.
  2. Der Kunde hat keine Probleme Dir dafür die Zugangsdaten zu nennen.
  3. Darüber kann man auch prima Places und Base verwalten
  4. Man kann adwords@unser-kunde.de so konfigurieren, dass die Mails an diese Adresse automatisch an mehrere Personen (Mailadressen) gehen. So kann man sicherstellen, dass man als Verwalter auch alle Nachrichten erhält und nicht nur der Kunde.

Ein paar Gedanken dazu habe ich auch hier in einem Wiki veröffentlicht:
http://www.de.adwords-community.com/t5/Grundlagen/Tipps-f%C3%BCr-angehende-AdWords-Einsteiger/ta-p/5...

 

Viel Erfolg

 

    Holger