Zurzeit sind 238 Mitglieder online.
Zurzeit sind 238 Mitglieder online.
Neu bei Google Analytics? Stelle hier deine Fragen!
Anleitung
favorite_border
Antworten
Highlighted

Login Tracken und Benutzerinformationen speichern

Rang 8
# 1
Rang 8

Hi Leute,

 

ich würde gerne speichern ob ein user eingeloggt ist oder nicht. Und das ganze mit ein paar anderen Werten ausschmücken, falls möglich. Da es mehrer Fragen sind gliedere ich diese einfach mal auf:

 

1) Kann ich google das signal Schicken, dass der User eingeloggt ist?

2) Kann ich einem eingeloggten User eine Benutzer-ID an Google-Analytics schicken?

3) Kann ich zu der Benutzer-ID weitere Attribute hinzufügen (Hat schon mal etwas gekauft, hat noch nicht gekauft, etcSmiley (fröhlich)

 

Danke Smiley (fröhlich)

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Philipp S
‎2018-07-11 18:27 Uhr

Login Tracken und Benutzerinformationen speichern

Rang 9
# 3
Rang 9

Prinzipiell sollte das definitiv mit der DSGVO im Einklang sein, das heißt in jedem Fall md5 hashen etc. falls ihr etwas mit eurer internen Datenbank abgleicht oder dergleichen. Aber prinzipiell ist es möglich die Punkte zu tracken:

Benutzer-ID/User-ID Infos: https://support.google.com/analytics/answer/3123662?hl=de

Du könntest auch versuchen Content-Gruppen anzulegen und hier auszuwerten oder Custom Dimensions bauen (Infos: https://builtvisible.com/getting-started-with-content-grouping-in-google-analytics/ oder https://moz.com/blog/custom-dimensions-google-analytics).

Aber wie gesagt, es sollten in keinen Fall personenbezogene Daten erfasst werden und alle rechtlichen Schritte bedacht werden.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Login Tracken und Benutzerinformationen speichern

Rang 11
# 2
Rang 11

Hallo @Philipp S,

 

D

S

G

V

O

 

lass das ma....

 

Grüße

Stefan

Als beste Antwort markiert.
Lösung
Akzeptiert von Themenautor Philipp S
‎2018-07-11 18:27 Uhr

Login Tracken und Benutzerinformationen speichern

Rang 9
# 3
Rang 9

Prinzipiell sollte das definitiv mit der DSGVO im Einklang sein, das heißt in jedem Fall md5 hashen etc. falls ihr etwas mit eurer internen Datenbank abgleicht oder dergleichen. Aber prinzipiell ist es möglich die Punkte zu tracken:

Benutzer-ID/User-ID Infos: https://support.google.com/analytics/answer/3123662?hl=de

Du könntest auch versuchen Content-Gruppen anzulegen und hier auszuwerten oder Custom Dimensions bauen (Infos: https://builtvisible.com/getting-started-with-content-grouping-in-google-analytics/ oder https://moz.com/blog/custom-dimensions-google-analytics).

Aber wie gesagt, es sollten in keinen Fall personenbezogene Daten erfasst werden und alle rechtlichen Schritte bedacht werden.